Death Stranding - Release laut Norman Reedus Anfang 2019, Fortsetzungen möglich

In einem Podcast spricht Schauspieler Norman Reedus über Death Stranding und verrät einen möglichen Erscheinungstermin und teast mögliche Fortsetzungen.

von Rae Grimm,
08.12.2018 12:35 Uhr

Norman Reedus spricht über seinen Charakter, Fortsetzungen und einen möglichen Release-Termin.Norman Reedus spricht über seinen Charakter, Fortsetzungen und einen möglichen Release-Termin.

Auf den Game Awards 2018 war Death Stranding vielleicht merklich abwesend, das bedeutet aber nicht, dass es nicht neue Informationen zum mysteriösen Projekt von Hideo Kojima gibt.

Zu verdanken haben wir diese The Walking Dead-Schauspieler Norman Reedus, der in Death Stranding Hauptcharakter Sam spielen wird. In einem Podcast spricht Reedus über den PS4-Exklusivtitel und offenbart sowohl neue Gameplay-Details als auch einen möglichen Release-Termin.

Veröffentlichung 2019 und mögliche Fortsetzungen

Im Podcast stellt Norman Reedus die Vermutung auf, dass Death Stranding Anfang 2019 erscheinen könnte.

Zudem glaubt er, dass es mehrere Fortsetzungen geben könnte. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Death Stranding als Franchise geplant ist und Hideo Kojima bereits Ideen hat, wie es nach der Geschichte von Teil 1 weiter geht.

Wie wahrscheinlich ist ein Release Anfang 2019? Bisher hat Sony erst eine PS4-exklusive Veröffentlichung aus den eigenen Studios für 2019 bestätigt und das ist Days Gone, das am 26. April erscheint. Es ist unwahrscheinlich, dass der Publisher zwei seiner größten Action-Titel ins erste Halbjahr packt. Zudem erklärte Norman Reedus, dass er demnächst wieder im Motion Capturing Studio wäre, was darauf hindeutet, dass die Entwicklung noch in vollem Gange ist. Wir sollten seine Aussagen daher mit Vorsicht genießen.

Dennoch: Erst kürzlich gab es Gerüchte, dass Death Stranding im Juni 2019 veröffentlicht werden könnte. Das wäre eine interessante Entscheidung, gerade weil Sony die E3 2019 bekanntlich aussetzen wird, da sie "zum jetzigen Zeitpunkt nicht genügend Spiele" zeigen könnten.

Ebenfalls noch nicht bekannt sind die Veröffentlichungstermine von Dreams, The Last of Us: Part 2, MediEvil und Ghost of Tsushima.

Alle PS4-Spiele 2019
Diese Titel kommen nächstes Jahr für PlayStaton 4

Death Stranding bietet Entscheidungsfreiheit

Neben dem potenziellen Release-Termin sprach Norman Reedus zudem ein wenig über Gameplay und Handlung von Death Stranding.

So erklärte er, dass ein zentrales Thema des Spiels die Menschen - den Spieler eingeschlossen - sei und es darum ginge, Brücken zu Bauen und Verbindungen herzustellen. Er verriet außerdem, dass sein Charakter Sam eine Berührungsphobie habe, die allerdings im Verlauf des Spiels nach und nach verschwindet.

Interessant ist vor allem, dass Norman Reedus andeutet, dass Spieler offenbar Entscheidungen treffen müssen. Ob diese allerdings weitreichende Konsequenzen haben und wie sie die Handlung von Death Stranding beeinflussen, ließ er offen.

Haltet ihr eine Veröffentlichung 2019 für wahrscheinlich?

Death Stranding - Trailer zeigt neues (Boss-)Monster und mysteriösen Mann mit goldener Maske 1:24 Death Stranding - Trailer zeigt neues (Boss-)Monster und mysteriösen Mann mit goldener Maske


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen