Die Sims 4-Video zeigt, was passiert, wenn 100 Sims 168h Party machen

In diesem (wahn)witzigen Die Sims 4-Experiment macht GrayStillPlays aus seinen Bewohner*innen Drogensüchtige und zwingt sie zur Dauerparty.

von David Molke,
21.07.2020 13:19 Uhr

Die Sims 4 mit Mods lädt zu noch sehr viel irrwitzigeren Experimenten ein, als es das Hauptspiel sowieso schon tut (und nein, das ist kein Kissen da auf dem Tisch). Die Sims 4 mit Mods lädt zu noch sehr viel irrwitzigeren Experimenten ein, als es das Hauptspiel sowieso schon tut (und nein, das ist kein Kissen da auf dem Tisch).

Die Sims 4 macht am meisten Spaß, wenn alles drunter und drüber geht. Die Lebenssimulation lädt einfach dazu ein, ein paar wahnwitzige Elemente miteinander zu mischen und zu schauen, was dabei herauskommt – oder wer unter solchen Umständen am längsten überleben kann. Auf dem YouTube-Kanal von GrayStillPlays gibt es jede Menge solcher Experimente. Eines der besten, witzigsten und kuriosesten davon ist die 168-Stunden-Party in der Drogen-Villa.

Was passiert, wenn Sims zur 168-Stunden-Drogen-Party gezwungen werden?

Der Versuchsaufbau: Man nehme insgesamt 100 Sims, unterteile sie in 25er-Gruppen und statte diese mit unterschiedlichen Merkmalen wie "drogenabhängig", "Kettenraucher" oder "Alkoholiker*in" aus. Anschließend muss noch ein Haus mit Pool her. In diesem Pool gibt es eine Insel mit umfangreichem Drogen-Buffet.

Mods machen's möglich! Ihr habt es sicherlich schon bemerkt: In der normalen Version von Die Sims 4 gibt es diese Möglichkeiten nicht. Für seine durchgeknallten, aber witzigen Experimente greift der leicht sadistisch veranlagte YouTuber GrayStillPlays auf diverse Mods für das Spiel zurück.

Nach und nach werden die Bewohner*innen auf die Villa und ihre Inhalte losgelassen. Die meisten Sims sind von Anfang an auf Entzug und deswegen schlecht gelaunt. Aber zum Glück ist da ja die Bar mit jeder Menge Alkohol und der riesige Haufen Drogen aller Art.

Link zum YouTube-Inhalt

Es kommt, wie es kommen muss: Vor allem die Anordnung mit dem Pool und der Drogen-Insel entpuppt sich als regelrechte Todesfalle und das Chaos nimmt seinen Lauf. Es dauert nicht lange, und der komplette Pool ist voller Wasserleichen. Selbst der Tod macht irgendwann lieber Party, als seinem Job nachzukommen.

Hier gibt es übrigens noch sehr viel mehr von den irren Die Sims 4-Experimenten:

Am Schluss der Dauer-Party bleibt übrigens nur ein einziger einsamer Überlebender übrig. Der hat die wohl heftigste Party der Sims-Geschichte wahrscheinlich nur überlebt, weil er im Garten eingepennt ist. Was lernen wir daraus? Finger weg von Drogen!

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.