Elden Ring-Update 1.03 bringt uns ein Gefäßkind und die Antworten auf all meine Fragen

Die Quests, die sich für viele Fans seltsam - und auch unsere Freie Autorin Samara - unvollständig anfühlten, erhalten mit dem Patch wichtige neue Inhalte.

von Samara Summer,
18.03.2022 07:37 Uhr

Das Gefäßkind ist mit Update 1.03 in Gefäßburg eingezogen. Das Gefäßkind ist mit Update 1.03 in Gefäßburg eingezogen.

Während meiner Reise durch's Zwischenland habe ich es genossen, dass ich in Elden Ring weit mehr NPCs begegnen konnte als in anderen Souls-Spielen. Die Charaktere und ihre Aufgaben fühlten sich gewohnt mysteriös an und waren manchmal gar nicht so leicht zu enträtseln, erzählten aber interessante Geschichten. Nur manche davon endeten völlig unbefriedigend und fühlten sich unvollständig an. Das soll sich mit Update 1.03 ändern. Hinzu kommt außerdem ein ganz neuer Charakter.

Spoiler-Warnung: Dieser Artikel enthält Spoiler zu mehreren NPCs und ihren Questlines.

Das neue Gefäßkind und sein Standort

Darum geht es: Mit Update 1.03 landet ein Gefäßkind in Elden Ring, also eine kleine Version von Alexander, dem sprechenden "Potboy", der bereits im Trailer viele Fans fasziniert hat. Der neue Minipott bringt seine ganz eigene Questline mit.

Hier seht ihr Gefäßburg und die nächste Gnade bei der Hütte des Künstlers. Hier seht ihr Gefäßburg und die nächste Gnade bei der Hütte des Künstlers.

So findet ihr den NPC: Das Gefäßkind wartet passenderweise in Gefäßburg auf uns. Das ist ein kleiner Ort mit vielen bunten Blumen, im östlichen Liurnia. Reitet von der Hütte des Künstlers nach Süden und springt dann nach dem großen Turm auf der linken Seite den Abhang hinunter, indem ihr mit Sturmwind von Grabstein zu Grabstein springt.

Es gibt dort mehrere lebende Gefäße. Der kleine Pott, der mit baumelnden Beinen vor einer Hütte sitzt, redet mit euch.

Mit den neu hinzugefügten Symbolen sind NPCs nicht mehr so leicht zu übersehen. Mit den neu hinzugefügten Symbolen sind NPCs nicht mehr so leicht zu übersehen.

Praktische Neuerung auf der Map: Mit dem Update werden euch NPCs jetzt auch auf der Karte angezeigt. Wenn ihr hineinzoomt, seht ihr das kleine Symbol. Wenn ihr den Cursor daraufbewegt, erfahrt ihr sogar den vollen Namen des NPCs.

Mehr zu Elden Ring:

Wichtige Erweiterungen der NPC-Quests

Nepheli Loux, Kenneth Haight, Diallos - Diese NPCs haben gemeinsam, dass ich mit ihren Questlines bisher nicht zufrieden war. Bei den ersten drei Gennanten liegt das daran, dass ich das Gefühl hatte, ihre Geschichte sei noch nicht zu Ende. Doch was ich auch tat, sie wollte einfach nicht weitergehen.

Nepheli Loux verweilte bisher bei vielen Fans an derselben Stelle und hatte nichts Neues zu sagen. Nepheli Loux verweilte bisher bei vielen Fans an derselben Stelle und hatte nichts Neues zu sagen.

So ging es vielen Fans. Auf Social Media wurde diskutiert, ob es sich um Bugs oder geschnittene Inhalte handle. Letzeres wäre aber wirklich seltsam gewesen, da es in dem Fall sicher sinnvoller gewesen wäre, die kompletten Quests, nicht nur einen Teil davon zu streichen.

Nun verraten die Patch Notes, dass genau diese unvollendeten Quests endlich weitergehen. Zudem ist da das Gefäßkind, das womöglich in einer Beziehung zu Alexander steht, dem Charakter, von dem wir im Laufe seiner Quest einen Schlüsselgegenstand erhalten können, dessen Nutzen bisher noch nicht bekannt war.

Auch Kenneth Haight wollte eigentlich auf eine Suchmission aufbrechen, tat das aber einfach nie. Auch Kenneth Haight wollte eigentlich auf eine Suchmission aufbrechen, tat das aber einfach nie.

Ich freue mich nun darauf, den Fortgang der Quests zu erforschen. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass dies auf meinem Spielstand, auf dem ich die Hauptstory bereits beendet habe, nicht mehr in allen Fällen möglich sein wird. In einem Fall habe ich eine verknüpfte Nebenquest in den Sand gesetzt und diesen sowie einen anderen Charakter kann ich nach dem Update nicht mehr finden.

Alle Neuerungen werde ich vermutlich nur auf anderen Spielständen testen können, in denen ich noch nicht so weit fortgeschritten bin.

Nun seid ihr gefragt: Wie ging es euch mit den NPC-Quests? Wart ihr auch frustriert davon, wie manche endeten und freut ihr euch nun auf die Inhaltserweiterungen?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.