Elden Ring-Macher entschuldigen sich für Probleme - Patch soll Save-Bug auf PS5 fixen

Auf der PS5 werden die Speicherstände von Elden Ring nicht gespeichert, während die PC-Version mit Performance-Problemen zu kämpfen hat. Bandai Namco gelobt Besserung.

von Jasmin Beverungen,
26.02.2022 11:02 Uhr

Die PS5- und PC-Version haben aktuell mit technischen Problemen zu kämpfen. Die PS5- und PC-Version haben aktuell mit technischen Problemen zu kämpfen.

Seit diesem Wochenende sind die Tore des Zwischenlands geöffnet und laden uns nach Elden Ring ein. Doch gerade auf der PS5 und dem PC macht das Action-Rollenspiel von From Software einige Probleme. Doch wie Publisher Bandai Namco nun mitteilt, könnte schon bald der rettende Patch kommen.

Elden Ring-Macher entschuldigen sich

Auf der offizielle Homepage von Bandai Namco hat der Publisher eine Mitteilung veröffentlicht, die sich an die Spielerschaft von Elden Ring richtet. Das Team bedankt sich bei den Spieler*innen und bittet noch um etwas Geduld, bis die Probleme behoben werden können.

Was läuft schief? Sobald wir das Spiel offen lassen und sich die PS5 in den Ruhemodus begibt, wird der Spielstand von Elden Ring nicht abgespeichert. Auch wenn die PS5 unerwarteterweise ausgeschaltet wird, während wir spielen, führt das aktuell zum Verlust der Speicherdaten.

Was kann ich dagegen tun? Bandai Namco rät, das Spiel über das Hauptmenü zu beenden. Dafür müsst ihr im Spiel die Options-Taste drücken und das Spiel beenden, damit die Speicherdaten nicht verloren gehen. Danach könnt ihr die PS-Taste drücken und im HOME-Menü das Spiel manuell schließen. Es ist also nur ein kleiner zusätzlicher Schritt, um die Daten zu sichern.

Das Entwicklerteam arbeitet zwar fieberhaft an einem Patch zur Problembehebung, doch bis dahin sollten wir den oben genannten Schritt durchführen, um den Spielstand nicht im Datenloch enden zu lassen.

Welchen Eindruck Elden Ring hinterlassen hat, lest ihr hier:

Mit Elden Ring übertrifft sich From Software selbst - TestReview 18:17 Mit Elden Ring übertrifft sich From Software selbst - Test/Review

Um sicher ins Zwischenland zu starten, sind die GamePro-Guides sehr hilfreich:

PC-Version macht ebenfalls Probleme

Auch für die PC-Version entschuldigte sich Bandai Namco. Das Spiel reagiert beispielsweise viel zu sensitiv auf Mausbewegungen und Spieler*innen mit Sonderzeichen wie Kanjis im Steam-Namen haben Schwierigkeiten mit der Easy Anti-Cheat-Software.

Außerdem gibt es Probleme bei der Performance in Form von Bildrateneinbrüchen. Hier rät Bandai Namco, das neuste Update der Grafikkarte zu installieren, da es die Performance schon signifikant verbessern könnte. Doch auch im Hintergrund arbeitet das Team konstant an Patches, um die Performance zu steigern.

Habt ihr bislang signifikante Probleme in Elden Ring gehabt?

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.