Life is Strange: True Colors - Wir zeigen euch exklusiv die ersten 15 Minuten des Spiels

In Life is Strange: True Colors schlüpfen wir in die Rolle von Alex, die den Tod ihres Bruders untersuchen muss. Wir zeigen euch deutschlandexklusiv die ersten 15 Minuten des Spiels.

von Eleen Reinke,
23.08.2021 18:12 Uhr

In Life is Strange: True Colors schlüpfen wir in die Rolle der Empathin Alex. In Life is Strange: True Colors schlüpfen wir in die Rolle der Empathin Alex.

Schon bald ist es soweit: Am 10. September 2021 erscheint Life is Strange: True Colors für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S und bald darauf auch für die Switch. Wir zeigen euch 24 Stunden vorab deutschlandexklusiv die ersten 15 Minuten des Spiels - wie Alex in Haven Springs ankommt, wie ihre Kräfte aussehen und wie sie das erste Mal auf einige neue und bekannte Charaktere trifft.

Neues Setting, bekannte Mechaniken

Eigentlich will Alex nur ein normales Leben führen, als sie zu ihrem Bruder Gabe nach Haven Springs zieht. Ganz so einfach dürfte das aber nicht werden, denn sie besitzt eine Fähigkeit, die sie selbst als Fluch bezeichnet: Alex kann mittels Empathie die Gefühle anderer Menschen lesen und manipulieren, wird aber auch selbst davon beeinflusst.

Der Umzug soll ihr also einen Neuanfang bringen, allerdings zeigt sich schnell, dass das gar nicht so einfach ist. Die ersten Minuten des Spiels gewähren uns nicht nur einen ersten Blick auf das malerische Haven Springs, sie stellen uns auch schon einige der Stadtbewohner vor und zeigen uns die Spielmechaniken genauer.

Hier könnt ihr euch die ersten 15 Minuten des Spiels einmal ansehen:

Life is Strange: True Colors - die ersten 15 Minuten des Spiels 15:31 Life is Strange: True Colors - die ersten 15 Minuten des Spiels

Zen-Momente: Als Alex etwa in Haven Springs ankommt, hält sie direkt auf der Brücke an und wirft einen Blick in die Landschaft. Life is Strange-Fans werden sofort eine der wohl entspanntesten Mechaniken der Reihe wiedererkennen, der sich in True Colors "Zen-Moment" nennt: Von sanfter Musik untermalt kann Alex hier einfach einmal den Moment genießen und die wunderschöne Landschaft betrachten. Wie gewohnt werden wir auch hier die Möglichkeit haben, die Szene laufen zu lassen, bis das Musikstück vorbei ist, oder vorher abzubrechen.

Wichtige Entscheidungen: Und auch die nächste Mechanik gehört fest zur Reihe dazu. Als Gabe, der Bruder von Alex, sie begrüßt, kann sie sich entscheiden, ob sie von ihm eine Umarmung oder einen Handschlag bekommen will. Eine Benachrichtigung am oberen Bildschirmrand verrät uns, dass diese Entscheidung Konsequenzen im Spielverlauf haben wird, wie auch viele andere Entscheidungen, die ihr in Life is Strange: True Colors treffen müsst. Nicht alle davon werden wohl so einfach sein.

So liest Alex Gefühle: Neu ist Die Fähigkeit von Alex, Gefühle und damit einhergehend oberflächliche Gedanken anderer Leute zu lesen. Die sieht sie dann durch eine Aura um die Person herum und kann per Knopfdruck genaueres erfahren. So etwa, dass die Blumenhändlerin Riley, sich nicht sicher ist, ob sie die Stadt verlassen will.

Weitere News zu Life is Strange:

DLC Wavelengths lässt uns Steph spielen

Neben dem Spiel, das mit allen Episoden auf einmal am 10. September 2021 erscheint, wird es auch einen DLC zum Spiel geben. Der heißt Wavelengths und lässt uns in die Rolle von Steph schlüpfen, die Fans von Life is Strange: Before the Storm bereits bekannt ist. Im DLC erfahren wir, wie ihr Jahr vor den Ereignissen von True Colors verläuft, können als DJ anfangen, Dungeons & Dragons spielen und versuchen, unser Beziehungsleben auf die Reihe zu bekommen.

Der DLC erscheint bereits kurz nach dem Spiel und wird ab dem 30. September 2021 digital erhältlich sein. In der Ultimate und Deluxe Edition von Life is Strange: True Colors ist die Erweiterung bereits mit drin.

Was haltet ihr von den ersten Minuten des Spiels? Erfüllt es eure Erwartungen?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.