Far Cry 6 löst Rätsel um Vaas-Fantheorie, wirft aber viele neue Fragen auf

In Far Cry 6 gibt es eine Post-Credit-Scene, die für viele Fans interessant sein dürfte. Sie könnte einen neuen Teil sowie das Comeback eines bekannten Gesichts andeuten. Spoiler-Alarm!

von David Molke,
10.10.2021 15:07 Uhr

Vaas Montenegro aus Far Cry 3 sollte einer Theorie zufolge angeblich derselbe Mensch wie Diego sein, aber das war falsch. Vaas Montenegro aus Far Cry 3 sollte einer Theorie zufolge angeblich derselbe Mensch wie Diego sein, aber das war falsch.

Far Cry 6 ist da und beantwortet einige Fragen, stellt gleichzeitig aber auch ganz viele neue. Zum Beispiel dürfte jetzt endlich geklärt sein, dass Diego später nicht zu Vaas aus Far Cry 3 wird. Das hatten Fans zumindest eine ganze Zeit vermutet. Aber eine Post Credit-Szene aus Far Cry 6 klärt endlich, dass das nicht sein kann. Aber das macht es nicht unbedingt besser, sondern eher noch ein bisschen verwirrender. Wir schauen uns an, was das alles bedeuten könnte.

ACHTUNG, es folgen SPOILER!

Far Cry 6 hat eine Post-Credits-Szene und das ist darin zu hören

Es gibt nichts zu sehen: Bitte gehen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen. Spaß beiseite: Dafür können wir aber etwas hören. In der Szene, die sich nach dem Abspann von Far Cry 6 abspielt, können wir hören, wie sich Juan Cortez mit einem Schmuggler unterhält. Es geht um den Verkauf von Viviro. Juan will den Schmuggler mit dem Wundermittel versorgen.

Großes Vaas-Comeback? Das pikante Detail an dieser Szene: Bei dem Schmuggler handelt es sich um niemand geringeren als um Vaas Montenegro, den charismatischen wie unangenehmen und kultigen Bösewicht aus Far Cry 3. Er erzählt zwar nichts, was wirklich spannend wäre, aber immerhin taucht er auf und erwähnt auch Diego, den Sohn von Far Cry 6-Fiesling Anton Castillo.

Hier könnt ihr euch unser Test-Video zu Far Cry 6 anschauen:

Far Cry 6-Test - Für jede gute Idee gibt’s eine schlechte … 13:08 Far Cry 6-Test - Für jede gute Idee gibt’s eine schlechte …

Die Fan-Theorie rund um Vaas und Diego kann nicht stimmen

Theorie ausgehebelt: Zu allererst fällt hierbei auf, dass das eine eindeutige Absage an die Fantheorie sein dürfte, die vor einigen Monaten für Furore gesorgt hat. Die ging davon aus, dass Far Cry 6 vor den Ereignissen aus Far Cry 3 spielt und sich Diego zu Vaas entwickelt. Was natürlich nicht sein kann, wenn Vaas hier so über Diego spricht.

Was bedeutet das? Bleibt natürlich die Frage, was es dann damit auf sich hat und wie die Spiele zueinander stehen. Denn eigentlich stirbt Vaas im Verlauf der Handlung von Far Cry 3. Möglicherweise stimmt das einfach nicht und er hat die Story doch überlebt, oder es Far Cry 6 ist kurz vor den Ereignissen aus Far Cry 3 angesiedelt. Oder aber, und jetzt wird es richtig kompliziert, es bedeutet etwas ganz anderes.

Wahrscheinlich müssen wir uns einfach von dem Gedanken verabschieden, dass die Stories und Ereignisse von Far Cry-Spielen irgendwie Sinn ergeben oder kohärent in ein- und demselben Universum spielen. Wahrscheinlich müssen wir uns einfach von dem Gedanken verabschieden, dass die Stories und Ereignisse von Far Cry-Spielen irgendwie Sinn ergeben oder kohärent in ein- und demselben Universum spielen.

Wenn Vaas für Far Cry 7 oder etwas anderes zurückkehrt, wird es richtig chaotisch

Alternative Timelines, anyone? Die Ereignisse der verschiedenen Far Cry-Spiele können mittlerweile nicht mehr so recht miteinander zusammenhängen. Zumindest passt das neue, moderne Far Cry 6-Setting nicht so recht mit den Ereignissen aus Far Cry 5 und dem darauffolgenden, postapokalyptischen New Dawn zusammen. Entweder existiert beides nebeneinander oder irgendwie voneinander losgelöst.

Das würde auch ungefähr alles ermöglichen, was Ubisoft mit dem legendären Far Cry 3-Bösewicht Vaas vorhaben könnte. Wenn sowieso nichts mit irgendetwas anderem logisch zusammenhängen muss, spielt es auch keine Rolle, ob Vaas eigentlich gestorben ist oder was theoretisch vor welchem anderen Teil passiert sein müsste.

Fest steht offenbar nur: Far Cry 6 teast in dieser Szene nach den Credits irgendeine Rückkehr von Vaas an. Die dürfte allerdings nichts mit den DLCs des Season Passes zu tun haben, in denen wir nicht nur Vaas, sondern auch Pagan Min und Joseph Seed wiedertreffen – denn die sollen wohl als eine Art Videospiel innerhalb der Welt von FC6 fungieren. Womöglich kehrt Vaas also für einen eigenen DLC oder gar in Far Cry 7 zurück.

Was haltet ihr davon, was vermutet ihr dahinter?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.