FIFA 20 - Pässe, Keeper & mehr: Diese Elemente überarbeitet EA Sports

In einem "Pitch Notes"-Artikel hat EA Sports bereits aufgelistet, an welchen Gameplay-Elementen im nächsten FIFA geschraubt wird.

von Tobias Veltin,
31.05.2019 10:50 Uhr

FIFA 20 bekommt einige Gameplay-Änderungen. (Bild aus FIFA 19).FIFA 20 bekommt einige Gameplay-Änderungen. (Bild aus FIFA 19).

Dass ein neuer FIFA-Teil in der Mache ist, steht schon länger fest, die offizielle Enthüllung von FIFA 20 - so wird der Titel mutmaßlich lauten - findet voraussichtlich auf der E3 im Juni statt.

Bereits vorab hat EA Sports nun einen "Pitch Notes"-Artikel veröffentlicht, in dem sie auf die Gameplay-Elemente eingehen, die sie im nächsten FIFA überarbeiten werden. Diese Verbesserungen basieren auf Problemen, die Spieler in FIFA 19 festgestellt haben, und im nächsten Teil gefixed werden.

Um diese Elemente kümmert sich EA in FIFA 20

  • Defensivverhalten der KI: Manuelles Verteidigen soll belohnender sein, die Stärke beim Hinzuholen eines zweiten Verteidigers wird zudem abgeschwächt.
  • Schüsse: Außenristschüsse sollen nur noch Spieler mit dem entsprechenden Skill ausführen können, außerdem sollen die Spieler mehr Kontrolle über Höhe und Wucht der Schüsse bekommen.
  • Volley-Flanken & Schüsse: Die Präzision dieser Schüsse wird angepasst, diese war in FIFA 19 generell etwas zu hoch.
  • Skill-Move-Kombos: Die entsprechenden Ketten waren in FIFA 19 etwas zu stark, deswegen wird die Chance auf Fehler nach zwei ausgeführten Skill-Moves im nächsten Teil erhöht.
  • Verhalten bei Standardsituationen: KI-Spieler sollen intelligenter agieren, Zuteilungen bei Manndeckungen zudem logischer erfolgen.
  • Manuelle Kontrolle von Torhütern: Die Geschwindigkeit soll hier stark reduziert werden.
  • Pässe: Die Passgenauigkeit wird angepasst, kurze Pässe haben zum Beispiel weniger Chancen auf Fehler. Die Pässe über L1+R1+X werden entfernt.
  • Wechseln von Spielern: Die generelle Genauigkeit von automatischem Wechseln und dem Wechsel über den rechten Stick wird angepasst.

Weitere Informationen zu Gameplay-Änderungen soll es noch in diesem Sommer geben, ein Release-Datum für das nächste FIFA dürften wir dann ebenfalls auf der E3 erfahren.

FIFA 19 - Test-Video: In FIFA steckt mehr als nur FUT und Pay2Win 7:53 FIFA 19 - Test-Video: In FIFA steckt mehr als nur FUT und Pay2Win


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen