Das FIFA 22-Intro ist ein echtes Fussball-Fest, aber nicht auf PS4 und Xbox One

FIFA 22 startet mit einer überraschend langen Intro-Sequenz, die euch in das Spiel einführt. Aber nur solange ihr auf PS5 und Xbox Series X/S spielt.

von Sebastian Zeitz,
23.09.2021 19:20 Uhr

FIFA 22 hat ein geniales Intro, das ihr aber nur auf PS5 und Xbox Series X/S zu sehen bekommt. FIFA 22 hat ein geniales Intro, das ihr aber nur auf PS5 und Xbox Series X/S zu sehen bekommt.

Seit gestern können alle mit einer EA Play-Mitgliedschaft in den Early Access von FIFA 22 reinschnuppern. Dabei überraschte das Fußball-Spiel mit einer Intro-Sequenz, die euch in knapp 30 Minuten auf überraschende Weise in die FIFA-Welt einführt.

So genial ist das FIFA 22-Intro auf PS5 und Xbox Series X/S

Mit dem Start der Early Access-Version haben die ersten Spieler*innen in FIFA 22 reinschnuppern können. Völlig überraschend wurden sie dabei von einem Intro begrüßt, das in knapp 30 Minuten eine kleine Geschichte mit Star-Power aus der Fußball- und Sport-Welt erzählt. Wie das aussieht, zeigt ein YouTuber im folgenden Video:

Link zum YouTube-Inhalt

So läuft das Intro ab: Die Sequenz startet mit David Beckham in einem Pariser Hotel bevor die Kamera einen Raum runterschwenkt. Dort erstellt ihr euren eigenen Avatar und daraufhin erklärt euch die französiche Freestylerin Lisa Zimouche die Steuerung.

Nach der Einführung steht ihr im leeren Stadion von Paris St. Germain und macht ein paar Übungen zusammen mit Kylian Mbappé und Thierry Henry. Ein paar Sequenzen und ein Treffen mit Lewis Hamilton und Anthony Joshua später, seid ihr Teil von Paris St. Germain im Champions League Match gegen Chelsea. Dort könnt ihr dann unter Beweis stellen, ob ihr die FIFA-Grundlagen verinnerlicht habt.

Danach erwartet euch das ganz normale Spiel mit den gewohnten Modi. Auch wenn das Intro keinen Innovationspreis gewinnt, so ist es ein sehr atmosphärischer Start in den diesjährigen FIFA-Ableger. Zumindest solange ihr auf der PS5 oder Xbox Series X/S spielt.

Auf der PS4 und Xbox One gibt es kein cooles Intro

So überraschend die Sequenz ist, so sehr schmerzt es, dass FIFA 22 auf den anderen Plattformen kein Intro bieten wird. Hier ist es wieder genauso, wie sonst auch. Ihr startet einfach in ein vorgegebenes Champions League Match, das euch die Steuerung erklärt.

Auf Folgendes müsst ihr zusätzlich auf den alten Konsolen und PC verzichten:

  • Spezielle Szenen vor Partien
  • Hypermotion Technologie
  • Verbesserte Gesichter der Spieler*innen
  • Animationen im Menü

Warum EA darauf verzichtet hat, das neue Intro auch auf den anderen Plattformen umzusetzen, ist nicht bekannt. Das scheint aber weiter den Eindruck zu verstärken, dass PS4 und Xbox One so langsam in den Zyklus für Legacy Editionen kommen. Was das für das Spiel bedeutet, könnt ihr anhand der Switch-Versionen der letzten drei Jahre sehen.

Konntet ihr euch das Intro schon ansehen, oder musstet ihr leer ausgehen?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.