PS Plus-Version von Final Fantasy 7 bekommt endlich Gratis-PS5-Upgrade

Final Fantasy 7 war im März 2021 bei PS Plus kostenlos – aber nur für PS4. Monate später könnt ihr die Version endlich auf die PS5-Variante upgraden.

von Sebastian Zeitz,
20.12.2021 12:30 Uhr

Die PS5-Version von Final Fantasy 7 Remake ist jetzt auch mit PS Plus kostenlos. Die PS5-Version von Final Fantasy 7 Remake ist jetzt auch mit PS Plus kostenlos.

Final Fantasy 7 Remake ist zwar bereits letztes Jahr erschienen, aber hatte in 2021 einige Neuerungen geboten und konnte durch diverse Angebote die Spielerzahlen erhöhen. Das wichtigste Ereignis war ganz klar im März 2021 als das Remake Teil des PS Plus-Lineups war.

Damals wurde aber nur die PS4-Variante angeboten und das PS5-Upgrade, das drei Monate später erschien, war nicht im Abo enthalten und kostete Vollpreis. Das soll sich jetzt noch diese Woche kurz vor Weihnachten ändern.

Final Fantasy 7 Remake Intergrade jetzt auch mit PS Plus kostenlos

Square Enix hat nämlich auf Twitter eine frohe Botschaft für die Final Fantasy-Fans angekündigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Kostenloses Upgrade trotz PS Plus: Demnach werden bereits am 22. Dezember 2021 alle Spieler*innen, die sich im März 2021 die PS4-Version von Final Fantasy 7 Remake bei PS Plus gesichert haben, ein kostenloses PS5-Upgrade durchführen können. Das war zuvor nicht möglich. Einzige Voraussetzung ist, dass ihr das Spiel im März zu eurer Bibliothek hinzugefügt habt – das Spiel wird jetzt nicht noch einmal Teil des Plus-Angebots.

Das bekommt ihr dadurch: Mit diesem Upgrade habt ihr Zugriff auf das gesamte Hauptspiel für die PlayStation 5. Damit kommen neben verbesserten Ladezeiten, einem 60 FPS-Modus und einem Foto-Modus auch bessere Texturen ins Spiel. Das heißt mit Final Fantasy 7 Remake Intergrade ist auch die berühmte, sehr matschige Tür Geschichte:

Final Fantasy 7 Remake Intergrade wechselt endlich Clouds berüchtigte Matsch-Tür aus   17     1

Mehr zum Thema

Final Fantasy 7 Remake Intergrade wechselt endlich Clouds berüchtigte Matsch-Tür aus

DLC-Inhalt im Angebot: Neben dem Hauptspiel gibt es aber auch noch eine neue Story-Mission namens Intermission. Diese stellt Ninja Yuffie und ihren Kollegen Sonon vor, die beide nach Sektor 7 kommen, um sich mit der Widerstandsbewegung zu treffen. Dabei erleben sie ihr ganz eigenes Abenteuer.

Dieser DLC ist im kostenlosen Upgrade nicht enthalten und kostet normalerweise 20 Euro. Für einen limitierten Zeitraum wird dieser jetzt nur 15 Euro kosten. Damit bekommt ihr passend zum PS5-Upgrade, das nun kostenlos ist, auch noch vergünstigt den zusätzlichen Inhalt geboten.

Mehr zum DLC lest ihr hier:

Der Yuffie-DLC beweist, dass Final Fantasy 7 Remake längst kein Remake mehr ist   26     4

Mehr zum Thema

Der Yuffie-DLC beweist, dass Final Fantasy 7 Remake längst kein Remake mehr ist

Ist das ein Zeichen des Wandels für PS Plus?

Final Fantasy 7 Remake ist nicht das einzige Spiel bei PS Plus, das nur in der PS4-Version angeboten wurde, obwohl auch eine PS5-Version existierte. Erst diesen Monat gibt es mit Mortal Shell nur die alte Edition statt die erweiterte und verbesserte, die für die PS5 erschienen ist. Das hatte viele Fans bereits nach der Ankündigung sehr enttäuscht.

Kommen noch mehr PS5-Upgrades? Dieser Wechsel jetzt könnte zumindest ein Zeichen sein, dass sich Publisher mit dem Feedback auseinander gesetzt haben. Auch wenn es sehr verspätet kommt, ist das Upgrade-Angebot positiv aufzufassen und könnte vielleicht in Zukunft von anderen Spielen ebenfalls nachgeholt werden.

Aber auch die andere Richtung wäre fair den Spieler*innen gegenüber, die vielleicht noch keine PS5 haben oder haben wollen. So gab es dieses Jahr Spiele wie Wreckfest, A Plague Tale: Innocence oder Oddworld: Soulstorm nur in der Version für die PS5. Es bleibt spannend, ob andere Hersteller sich Square Enix anschließen werden.

Wie findet ihr die Entscheidung von Square Enix? Werdet ihr Final Fantasy 7 Remake noch einmal spielen?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.