Final Fantasy 7 - Leak: Remake kommt in 2 Teilen & wird richtig teuer

Es ist ein großer angeblicher Leak zum PS4-Remake von Final Fantasy 7 aufgetaucht, der Details zum Kampfsystem, der Episoden-Aufteilung & mehr verrät.

von Linda Sprenger,
20.05.2019 10:05 Uhr

Ein angeblicher Leak will mehr zu Final Fantasy 7 Remake wissen.Ein angeblicher Leak will mehr zu Final Fantasy 7 Remake wissen.

Update, 10. Juni: Überraschung: Das Release-Datum von Final Fantasy 7 Remake ist bekannt!

Originalmeldung: Auf der vergangenen State of Play gab es zwar einen neuen Trailer zu Final Fantasy 7 Remake, viele Fragen zum kommenden PS4-Blockbuster bleiben aber weiterhin offen. Nun ist ein riesiger angeblicher Leak aufgetaucht, der Licht ins Dunkel bringen will und etliche spannende Details zu Gameplay, Story, Preis und mehr verrät.

Demo zum FF7 Remake geplant?
Angeblich ist das Spiel bald anspielbar

Diese Gameplay-Details zu FF7 Remake stecken im Leak

Woher kommen die Infos? Das Gerücht stammt von einer anonymen Reddit-Quelle, die ihren Account kurz nach der Veröffentlichung der angeblichen Infos zu FF7 Remake wieder gelöscht hat. Ein anderer Reddit-User konnte den vermeintlichen Leak aber kopieren. Die Quelle gibt an, seine Infos von Square Enix' Lokalisations-Schnittstelle in El Segundo, Kalifornien erhalten zu haben.

Falls ihr FF7 noch nicht gespielt habt, eine Spoiler-Warnung vorab: Der angebliche Leak verrät einige Spoiler zu Story und Charakteren.

Episoden-Aufteilung, Preis und PSN-Demo

  • Die Macher haben kurz nach der E3 nochmal bestätigt, dass FF7 Remake weiterhin in Episoden erscheinen wird. Laut Leak komme das Spiel in zwei Episoden. Die erste endet an der Stelle, an der Aeris nach ihrem Tod ins Wasser gelassen wird und verschwindet.
  • Beide Episoden sollen jeweils 59,99 US-Dollar kosten.
  • Auf der E3 2019 soll eine Demo spielbar sein, die kurz nach der Messe auch im PSN erscheint. Um sie spielen zu können ist aber PS Plus nötig.
  • Retailer seien schon darüber informiert worden, sich auf Vorbestellungen vorzubereiten.

Angebliche Details zum Kampfsystem

Im State of Play-Trailer zu Final Fantasy 7 Remake durften wir wieder einen Blick aufs Kampfsystem werfen.Im State of Play-Trailer zu Final Fantasy 7 Remake durften wir wieder einen Blick aufs Kampfsystem werfen.

  • Materia wird an fast jeder Waffe angezeigt, jedoch nicht an Accessoires. Letzteres sei zudem nicht an den Charakteren sichtbar.
  • Waffen sind hingegen immer am Charakter-Modell sichtbar. Zum Beispiel das Runenschwert, das wir an Clouds Rücken sehen, wenn wir es ausgerüstet haben
  • Die unterschiedlichen Waffen verfügen über schwere Angriffe, die wir über die Dreieck-Taste aktivieren. Schwere Angriffe werden nach einer Reihe herkömmlicher Attacken abgefeuert. Den meisten Schaden verursachen wir allerdings mit Combo-Finishern und Limit-Breaks.
  • Die Nutzung von Magie kostet uns sowohl ATB als auch MP. Unsere Werte steigern sich, je weiter wir im Spiel voranschreiten.
  • Beschwörungen funktionieren genau wie im Original, nämlich via Cutscenes. Sie kämpfen nicht an unserer Seite oder für uns auf dem offenen Feld wie beispielsweise in FF10.
  • Die HP-Anzeige, die während des State of Play-Trailers zu sehen ist, repräsentiert nicht die tatsächliche Anzahl der HP im fertigen Spiel.

Angebliche Details zur Spielwelt

  • Die Oberwelt-Karte soll fast nahtlos sein. Es handle sich um eine Open World mit "Zonen"; Items seien auf dem offenen Feld einsammelbar.
  • Es gibt angeblich mehrere Wege und Transportations-Methoden. Fahrzeuge wie der Tiny Bronco würden so funktionieren wie im Original, nur dass sie jetzt durch flacheres Wasser fahren. Chocobos sind laut Leak ebenfalls dabei, wir sollen sie auf der Chocobo-Farm finden.
  • Die Macher hätten sich sehr viel Mühe dabei gegeben, jede Stadt und jedes Dorf lebendig und einzigartig erscheinen zu lassen. In Cosmo Canyon könne es beispielsweise gelegentlich zu Sandstürmen kommen.
  • Das Hauptquartier von Shin-ra bestehe nicht mehr aus so vielen Etagen, jedoch gebe es auf den verbliebenen Etagen mehr zu tun, damit es sich weiterhin so anfühle, dass wir uns unseren Weg zur Spitze wirklich erkämpfen müssen.

Angebliche Details zur Story

Kein Final Fantasy 7 ohne Sephiroth.Kein Final Fantasy 7 ohne Sephiroth.

  • Bis zum Kalm-Flashback wird nicht viel von Sephiroth gezeigt. Bis zu diesem Moment in der Story würden wir lediglich seine Stimme hören oder Ausschnitte von ihm während Clouds Zusammenbrüche sehen.

Allgemeine Details

  • Viele Monster sind laut dem Leak optisch überarbeitet worden, seien aber immer noch erkennbar. Manche würden aber nicht mehr auftauchen, zum Beispiel Geister auf dem Eisenbahnfriedhof.
  • Tifas Outfit entspreche dem Original, ihr Gesicht hingegen orientiere sich an Advent Children, sei aber "westlicher". An ihren Handschuhen sei Materia erkennbar.
  • Caith Sith werde anscheinend "Ket" Sith ausgesprochen. Große Design-Veränderungen hätten die Macher aber nicht vorgenommen.
  • Golden Saucer werde Minispiele bieten, die erst später in der Story verfügbar seien. Einige seien aber schon direkt bei der ersten Ankunft spielbar. Sie sollen sich besser anfühlen als im Original und Möglichkeiten bieten, während der Story Pausen einzulegen.
  • Bevor Red XIII unserer Truppe beitritt, müssen wir laut Leak seine Klone Cobalt XIV und Indigo XV im Shin-ra-HQ besiegen.
  • Cid rauche nicht im Spiel, es gebe aber Hinweise darauf, dass er es tut.
  • Yuffie und Vincent seien nicht mehr optional. Wenn Yuffie eurer Gruppe beispielsweise nicht in Rocket Town beigetreten ist, werde sie automatisch hinzugefügt.
  • Cloud trage ein Kleid und eine Perücke in der Don Corneo-Sequenz. Es komme aber eine Schwarzblende, wenn er sich an- und auszieht.
  • Um in die Honigbiene zu gelangen, brauchen wir jetzt angeblich Gil und keine Mitgliedschaftskarte
  • Das Squat-Minispiel kehrt angeblich zurück.

Bei den oberen Infos handelt es sich natürlich nur um ein Gerücht. Sie sind nicht offiziell bestätigt. Mehr Infos zu Final Fantasy 7 Remake soll es zur E3 2019 geben. Hier sind alle E3-Livestreams in der Übersicht.

Endlich ein Lebenszeichen von Final Fantasy 7 Remake - Neuer Teaser-Trailer ist da 1:12 Endlich ein Lebenszeichen von Final Fantasy 7 Remake - Neuer Teaser-Trailer ist da


Kommentare(107)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen