Final Fantasy 7-Remake zeigt Red XIII, Honey Bee-Szene & mehr

Sephiroth, Tifa und Co. gab es schon öfter zu sehen, der neue Final Fantasy 7 Remake-Trailer zeigt jetzt endlich wieder neue Dinge

von Hannes Rossow,
31.01.2020 12:28 Uhr

Red XIII gehört zu den wichtigsten Figuren, die euch in Final Fantasy 7 begegnen werden. Red XIII gehört zu den wichtigsten Figuren, die euch in Final Fantasy 7 begegnen werden.

Trotz der Verschiebung des Release-Termins auf den 10. April dauert es nicht mehr lange, bis das Final Fantasy 7-Remake endlich in den Läden steht. Jetzt hat Square Enix noch einmal einen Trailer veröffentlicht, der gleich eine ganze Reihe an Dingen zeigt, die es bislang noch gar nicht oder nur kaum zu sehen gab. Unter anderem dürfen wir einen ausführlicheren Blick auf das Partymitglied Red XIII werfen.

Der sogenannte Theme Song-Trailer stellt mit "Hollow" nicht nur ein Lied aus dem neuen Nobuo Uematsu-Soundtrack vor, sondern rückt auch viele Spielzenen in den Mittelpunkt.

Hier könnt ihr euch den Trailer in voller Länge anschauen:

Final Fantasy 7 - Neuer Trailer zeigt berühmte Crossdressing-Szene 3:50 Final Fantasy 7 - Neuer Trailer zeigt berühmte Crossdressing-Szene

Neben dem Auftritt von Red XIII (auch bekannt als Nanaki), offenbart der Trailer auch einen ersten Blick auf die berüchtige Honey Bee-Mission von Final Fantasy 7.

Das Honey Bee ist ein Bordell in den Slums von Midgard, in das wir uns einschleichen können, indem wir Cloud als Frau verkleiden. Das wird auch im Remake wieder möglich sein.

Der Trailer zeigt nun, wie dieser Crossdressing-Look aussieht:

Aber auch sonst hält der Trailer ein paar Neuerungen bereit. In einer Szene sind beispielsweise erstmals auch Chocobos und ein Mogry zu sehen, die als Spezialattacke im Kampf eingesetzt werden.

Ebenfalls ganz neu: In der ersten Szene des Trailers sehen wir die jüngeren Versionen von Cloud und Tifa in Nibelheim. Gut möglich also, das auch solche Rückblicke im Remake umfangreicher ausfallen und auch spielbar sind.

Die erste Episode des Remakes von Final Fantasy 7 wird nur den Midgard-Teil des Originalspiels beschränken, diesen aber deutlich ausbauen. Neben neuen Bossgegnern soll auch die Hintergrundgeschichte von Aeris erweitert werden.

Final Fantasy 7 Remake erscheint am 10. April für PS4.


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen