Fortnite - Neues Matchmaking-System trennt Tastatur- und Gamepad-Spieler

Fortnite-Entwickler Epic Games will Fortnites Battle Royale-Modus aufräumen. Dazu werden die Spieler in Gamepad- und Tastaturnutzer eingeteilt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
13.08.2018 14:50 Uhr

In Fortnite soll ein Matchmaking-System bald Ordnung ins Crossplay-Chaos bringen. In Fortnite soll ein Matchmaking-System bald Ordnung ins Crossplay-Chaos bringen.

Fortnite ist überall. Auf der PS4, der Xbox One, der Switch, dem PC und sogar auf Smartphones. Und weil Epic ein großer Fürsprecher von Crossplay ist, können Switch-, Xbox-, Mobile- und PC-Spieler den Battle Royale-Modus gemeinsam spielen. Nur die PlayStation bleibt weiter außen vor, was auch den bekannten Fortnite-Streamer Ninja aufregt.

So viele unterschiedliche Plattformen bringen aber auch das ein oder andere Problem mit sich. Zum Beispiel finden viele Spieler es unfair, wenn Gamepad- gegen Tastaturspieler antreten. So, wie es auf dem PC möglich ist, mit dem Gamepad zu spielen, ermöglicht es die PlayStation nämlich auch, Tastatur und Maus zu nutzen.

Deswegen will Entwickler Epic Games in Kürze ein neues Matchmaking-System vorstellen, wie Fortnites Community Manager auf Reddit bekanntgab. Das soll unter anderem zwischen Controller- und Tastaturnutzern unterscheiden.

Tastatur oder Gamepad?

Obwohl im eigentlichen Spielgeschehen dank Zielhilfe für Konsolenspieler und vielen Möglichkeiten zum Üben die Chancen mit beiden Peripheriegeräten einigermaßen gleich stehen, sehen viele Spieler vor allem im Bauen und im Waffenwechsel Vorteile für Maus- und Tastaturspieler.

Wie das Matchmaking genau aussehen wird, will Epic Games nächste Woche verkünden. Wir könnten uns aber vorstellen, dass die Trennung zwischen Maus- und Konsolengamern rein optional bleibt.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Tastaturen für Konsolen gemacht?

Fortnite Mobile - Trailer: Beta für Android-Geräte jetzt gestartet 0:33 Fortnite Mobile - Trailer: Beta für Android-Geräte jetzt gestartet

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.