Ghost of Tsushima: Echte Insel Tsushima ernennt Entwickler zu Botschaftern

Das Entwicklerteam soll dafür geehrt werden, dass die Insel Tsushima durch sie in aller Welt bekannt wurde. Außerdem ist eine Tourismus-Kampagne geplant.

von Jasmin Beverungen,
07.03.2021 11:37 Uhr

Ghost of Tsushima ist vielen Spieler*innen in Erinnerung geblieben. Ghost of Tsushima ist vielen Spieler*innen in Erinnerung geblieben.

Zu den erfolgreichsten Spielen im vergangenen Jahr zählte unter anderem das Action-Adventure Ghost of Tsushima vom Entwicklerstudio Sucker Punch. Um diesen immensen Erfolg zu würdigen, haben sich Vertreter der Stadt Tsushima etwas Besonderes einfallen lassen.

Tsushima wurde durch das Spiel bekannter

So werden laut VGC Game Director Nate Fox und Creative Director Jason Connell von Sucker Punch zu dauerhaften Tourismus-Botschaftern der Stadt Tsushima in Nagasaki ernannt. Die entsprechende Zeremonie kann aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie nur digital abgehalten werden, trotzdem werden die beiden eine Auszeichnung und ein Anerkennungsschreiben überreicht bekommen.

Der Bürgermeister von Tsushima, Hiroki Hitakatsu, zeigt sich begeistert von dem Duo. Er würde gerne allen Beteiligten zu Tourismus-Botschaftern ernennen, doch da dies unmöglich ist, werden Fox und Connell repräsentativ für Sony und Sucker Punch zu Botschaftern ernannt. In einer Erklärung führt Hitakatsu aus, warum die beiden die Auszeichnung verdient haben:

"Selbst viele Japaner kennen die Geschichte der Gen-ko-Periode nicht. Wenn es um die Welt geht, ist der Name und der Ort Tsushima buchstäblich unbekannt. Ich kann ihnen also nicht genug dafür danken, dass sie unsere Geschichte mit solch phänomenalen Grafiken und tiefgründigen Geschichten erzählen."

Das Besondere: Der Preis wurde in der Vergangenheit schon an viele berühmte japanische Persönlichkeiten verliehen. Doch nun ist es das erste Mal, dass der Preis an zwei US-Amerikaner geht, die Tsushima durch ihr Werk zu neuem Ruhm verholfen haben:

"Die Ernennung zum Tourismus-Botschafter gilt von heute an, bis Herr Jason und Herr Nate sie nicht mehr wünschen. Tatsächlich hatte ich über die Ernennung der beiden nachgedacht und diskutiert, seit ich entdeckt hatte, dass sie den Namen von Tsushima als Namen für ihre Arbeit verwenden."

Weitere Aktionen geplant

In diesem Zuge kündigte die Stadt außerdem an, dass man mit Sony zusammenarbeiten wolle, um eine neue Tourismus-Kampagne zu starten. Die Kampagne soll auf dem Videospiel Ghost of Tsushima basieren und Fans auf die Insel locken, damit sie mehr über die Kunst und Kultur wie die Sehenswürdigkeiten der Insel erfahren können.

Die Ernennung von Fox und Connell sei hingegen mit keinerlei Pflichten der beiden verbunden. Auf Twitter zeigt sich Connell sehr dankbar über die Ernennung zum Botschafter, die seine bereits glücklich verlaufende Karriere noch einmal gesteigert hat.

Link zum Twitter-Inhalt

Sobald also die Reisebeschränkungen durch die Pandemie aufgehoben werden, lädt Tsushima Touristen aus der ganzen Welt zu sich ein. So bleibt es nur abzuwarten, bis die Pandemie ausgestanden ist und wir wieder in der ganzen Welt reisen dürfen.

Falls ihr das Neuste zu Ghost of Tsushima verpasst haben solltet, könnt ihr das mit folgender Übersicht nachholen:

Auf PS5 noch besser

Ursprünglich erschien Ghost of Tsushima am 17. Juli 2020 für PlayStation 4. Mit dem Sprung auf die PlayStation 5 erhielt das Open World Samurai-Abenteuer eine Bildrate von stabilen 60 fps. Außerdem wurden die Ladezeiten auf ein Minimum reduziert. Falls ihr euch selbst davon überzeugen wollt, könnt ihr euren PS4-Spielstand ganz einfach auf eure PS5 transferieren.

Wo werdet ihr euren ersten Urlaub nach der Pandemie verbringen? Zieht es euch nach Tsushima?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.