Ghost Recon: Breakpoint - Ubisoft ist enttäuscht und will Spiel verbessern

Der CEO von Ubisoft hat die Kritiken und die Verkäufe des Spiels als "sehr enttäuschend" bezeichnet und kündigt für die Zukunft Verbesserungen an. Auch auf andere Spiele hat das Einfluss.

von Tobias Veltin,
25.10.2019 15:27 Uhr

Auch für Ubisoft ist Ghost Recon: Breakpoint eine Enttäuschung. Auch für Ubisoft ist Ghost Recon: Breakpoint eine Enttäuschung.

Nicht nur der Großteil der Kritiker, auch Publisher Ubisoft selbst ist mit Ghost Recon: Breakpoint unzufrieden. Das geht zumindest aus einem Statement von CEO Yves Guillemot im aktuellen Bericht über die finanziellen Ziele des Unternehmens hervor.

Guillemot nannte sowohl die Kritiken als auch die Verkäufe des Spiels in den ersten Wochen "sehr enttäuschend". Während die Qualität des Spiels während der E3 und den Preview-Phasen noch auf einem guten Weg gewesen wäre, hätten die Kritiken das Gegenteil gezeigt.

Ubisofts CEO verspricht aber für die Zukunft Besserung:

"Wie bei älteren Titeln werden wir das Spiel weiterhin unterstützen und auf die Community hören, um die notwendigen Verbesserungen zu liefern. "

Wildlands als Grund für den Flop?

Das Entwicklungs-Team habe bereits entsprechende Änderungen in ihren Produktionsprozess eingeführt. Hört sich also ganz danach an, als würde bei Breakpoint zukünftig noch ordentlich was passieren.

Als mögliche Begründung für das Floppen des Spiels sieht Ubisoft unter anderem die Schwierigkeit, Interesse für den Nachfolger eines Multiplayer-Titels zu wecken, insbesondere von einem wie Ghost Recon Wildlands, der über mehrere Jahre stetig verbessert wurde.

Möglich, dass auch die Verschiebungen von Watch Dogs Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods & Monsters mit dieser Entwicklung zusammenhängen. Eventuell will man das problematische Spiel erst fixen, bevor man neue auf den Markt bringt.

Enttäuschende Wildlands-Fortsetzung
Ghost Recon: Breakpoint im Test

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.