Gran Turismo Sport - Regen & nasse Straßen bestätigt: Erstes Gameplay

Neu aufgetauchte Offscreen-Videos zeigen weitere Strecken aus Gran Turismo Sport im Regen. Ein Hinweis auf ein baldiges Wetter-Update?

von Tobias Veltin,
23.06.2019 09:49 Uhr

Bald könnte es in Gran Turismo Sport regnen.Bald könnte es in Gran Turismo Sport regnen.

UPDATE:

Der Leak hat sich bestätigt und nun haben es die Macher von Gran Turismo Sport offiziell gemacht: Der PS4-exklusive Racer bekommt endlich Regeneffekte und nasse Straßen. Damit wird das Rennspiel um ein essenzielles Feature erweitert, das Fans schon zum Launch vermisst hatten. Die neuen Fahrbedingungen und der taktische Gedanke dahinter bringen eine neue Herausforderung für Fans von GT Sport.

GT Sport - Erstes Gameplay zeigt Regen und Wassereffekte

So sieht der Regen im Spiel aus: Um das neue Feature vorzustellen, hat Polyphony Digital einen neuen Clip veröffentlicht, in dem eSport-Racer Coque Lopez das Fahren unter beschwerten Wetterbedingungen erklärt.

Das Video zeigt ausschließlich die österreichische Spielberg-Strecke (Red Bull Ring), daher ist nicht klar, ob am Ende alle Strecken mit einem Regen-Modus ausgestattet werden.

Wann geht es los? Ebenfalls unklar ist, wann der Regen endlich auch für alle Spieler fällt. Einen Releasetermin für das nächste GT Sport-Update gibt es nämlich noch nicht.

ORIGINALMELDUNG:

Das PS4-Rennspiel Gran Turismo Sport wird auch über 1,5 Jahre nach dem Release immer noch fleißig mit Updates versorgt. Erst im letzten Monat gab es beispielsweise eine neue Strecke sowie zusätzliche Events.

Doch die Neuerung, die zukünftig zu erwarten ist, stellt das locker in den Schatten. Denn allem Anschein nach plant Entwickler Polyphony Digital in der nächsten Zeit die Einführung von Regeneffekten. Ihr werdet zukünftig also auch über nasse Pisten flitzen können.

Woher kommt diese Vermutung? Auf Twitter aufgetauchte Offscreen-Videos zeigen Teilnehmer eines GT-Turniers am Nürburgring. Auf den Bildschirmen sind dabei eindeutig Spielszenen im Regen zu sehen, denn die Fahrzeuge wirbeln Gischt beim Fahren auf.

Warum Regen für GT Sport eine große Sache ist

Wettereffekte gibt es schon seit Launch in GT Sport, allerdings waren diese Effekte stets statisch und nicht dynamisch. Außerdem gibt es bislang keinen klassischen Regen, ein bedeckter Himmel war das höchste der Gefühle. Bis auf einige Kurse spielte diese Einstellung deswegen kaum eine Rolle, Regen gehört deshalb zu einem der meistgewünschtesten Features für GT Sport.

Sollte jetzt tatsächlich eine Regen-Einstellung ihren Weg ins Spiel finden, wird sich das natürlich nicht nur optisch, sondern auch spielerisch auswirken. Denn auf nassen Strecken verändern sich beispielsweise die Bremspunkte vor Kurven, was eine zusätzliche Herausforderung ist.

Offen bleibt natürlich, ob die Regeneffekte statisch sind, oder auch dynamisch während eines Rennens auftauchen können. Letzteres wäre natürlich deutlich interessanter, weil schwerer vorherzusagen.

Gut möglich, dass Sony und Polyphony Digital das Regen-Feature schon bald offiziell ankündigen werden.

GT Sport Championships
Am Wochenende am Nürburgring, so verfolgt ihr den Event live

Gran Turismo Sport - Test-Video zum PS4-Rennspiel 6:21 Gran Turismo Sport - Test-Video zum PS4-Rennspiel


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen