Halo Infinite-Fans müssen zum Launch auf Kampagnen-Koop und Forge verzichten

Halo Infinite wird zum Launch einige Features missen lassen, die jeweils in der zweiten und dritten Season des Spiels nachgereicht werden sollen.

von Eleen Reinke,
21.08.2021 09:47 Uhr

Halo Infinite muss zum Launch auf Kampagnen-Koop und Forge verzichten. Halo Infinite muss zum Launch auf Kampagnen-Koop und Forge verzichten.

Auch wenn ein konkretes Releasedatum noch immer fehlt, wissen wir, dass Halo Infinite noch in diesem Jahr erscheinen soll. Allerdings werden zum Launch des Spiels wohl noch nicht alle Features enthalten sein. Ein neues Entwicklungsupdate-Video für August zeigt, welche Gampeplay-Features nachgereicht werden und wie lange wir etwa auf sie warten müssen.

Halo Infinite ohne Kampagnen-Koop und Forge

In dem neuen Video bestätigt Joseph Staten, Head of Creative bei 343 Industries, dass die Entwicklung von Kampagne und Multiplayer für das Spiel priorisiert wird und Fans auf einige Gameplay-Features verzichten müssen, die im Verlauf des Jahres als Teil der Seasonal Roadmap nachgereicht werden sollen.

Kein Kampagnen-Koop: Halo-Fans müssen zum Release auf Kampagnen-Koop verzichten. Zumindest soll die Wartezeit für den Modus aber nicht allzu lang sein, denn geplant sei, den Modus in der zweiten Season von Halo Infinite nachzureichen. Mit der Annahme dass Seasons etwa für 3 Monate laufen werden, sollten wir den Modus dann im Frühjahr 2022 bekommen.

Kein Forge: Auch der Schmiedemodus soll noch ein Weilchen länger brauchen. Die Entwickler kündigten an, dass Forge derzeit eine Veröffentlichung während der dritten Season von Halo Infinite anstrebt. Damit könnte Forge also planmäßig etwa 6 Monate nach Release ins Spiel kommen, also im Sommer 2022.

Splitscreen nur für Xbox: Im Video wird ebenfalls erwähnt, dass Splitscreen zum Launch fehlen wird - allerdings nur für PC. Xbox-Spieler*innen können sich über dieses Feature also wie gewohnt zum Launch freuen.

Das gesamte Videoupdate könnt ihr hier ansehen:

Link zum YouTube-Inhalt

Weitere News zu Halo Infinite:

Als Grund für die Verzögerung für Kampagnen-Koop und Forge nannte Joseph Staten, dass man die Qualität und Performance an oberste Stelle setzen wolle:

"Kampagnen-Koop, wie auch Multiplayer, ist das brennende Herz von Halo. Kampagnen-Koop ist fundamental für die Halo-Erfahrung. [...] Unsere erste Priorität ist, sicherzustellen, dass was und wenn wir etwas ausliefern, es die Qualitätsstandards aller Plattformen erfüllt - Xbox-Modelle [und] PC.

Als wir uns diese beiden Erfahrungen angesehen haben, Kampagnen-Koop und Forge, haben wir festgelegt, dass sie einfach noch nicht bereit sind. Und als Entwickler wollen wir nichts ausliefern, was nicht bereit ist."

Releasetermin schon bald

Kampagnen-Koop und Forge sind damit nicht die ersten Gameplay-Features, die es zum Launch nicht ins Spiel schaffen. Wie wir bereits wissen, werden auch Assassinations nicht enthalten sein, hier sei das Problem aber Balancing.

Während wir derweil noch immer auf einen konkreten Releasetermin für Halo Infinite warten müssen, soll eine Ankündigung schon "sehr bald" stattfinden. Möglich wäre also, dass wir zum gamescom 2021 Xbox Stream, der am 24. August ab 19 Uhr im Vorfeld der digitalen Messe läuft, endlich einen Termin bekommen könnten.

Wie wichtig sind euch diese Features in Halo? Werdet ihr sie zum Launch vermissen oder wartet ihr gerne, bis sie bereit sind?

zu den Kommentaren (78)

Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.