Halo Infinite: Im Februar-Update hat sich mehr versteckt, als das Auge sehen kann

Im Hyperlink-Text des Inside Infinite-Updates aus dem Februar wurde ein kleines Audiofile platziert, dessen Inhalt Fans der Serie allerdings nicht wirklich überraschen dürfte.

von Tobias Veltin,
01.03.2021 13:04 Uhr

Der Master Chief wird es in Infinite sehr wahrscheinlich mit einer alten Bekannten zu tun bekommen. Der Master Chief wird es in Infinite sehr wahrscheinlich mit einer alten Bekannten zu tun bekommen.

In der letzten Woche veröffentlichte Entwickler 343 Industries das Inside Infinite-Update für den Februar zu Halo Infinite und gab dort sowohl einige Informationen zur Spielwelt als auch neue Screenshots preis. Doch das Update hielt noch mehr bereit, als das Auge sehen kann.

Denn wie herausgefunden wurde, versteckte sich im Quellcode des Updates ein Audio-File, dessen Inhalt recht interessant ist, Kenner der Halo-Story hingegen aber nicht wirklich überraschen dürfte.

Was ist da zu hören? In dem Audio-File unterhalten sich der Master Chief und Dr. Catherine Halsey, die Initiatorin des Spartan-Soldatenprogramms. Sie sprechen über jemanden, der bereits in der bisherigen Halo-Geschichte eine wichtige Rolle gespielt hat und die offenbar auch in Halo Infinite wiederkehren wird - als (Ober)Bösewichtin.

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Gemeint ist die künstliche Intelligenz Cortana, die dem Master Chief bis Halo 4 als dessen Begleiterin zur Seite gestanden hatte. Im Verlauf von Halo 5: Guardians entwickelte sie sich zur neuen Antagonistin, die zusammen mit anderen KIs das Universum "befrieden" will, was aber als Euphemismus für unterdrücken verstanden werden kann. Diese Rolle wird Cortana offenbar auch in Halo Infinite einnehmen.

Genug Feinde für den Chief

Bereits im Juli waren nach der Veröffentlichung des ersten Gameplay-Materials Informationen zu den Gegenspielern des Master Chiefs bekannt geworden, mit denen er es im Verlauf der Kampagne zu tun bekommen wird. Haupt-Gegnerfraktion sind die Banished, eine radikale Splittergruppe der Allianz unter der Führung von Escharum, den man auch am Ende des Gameplays sieht.

Halo Infinite - Das erste Gameplay ist endlich da! 8:57 Halo Infinite - Das erste Gameplay ist endlich da!

Darüber hinaus war aber auch von einem weiteren mysteriösen Bösewicht namens "Harbinger" die Rede gewesen. Gut möglich, dass das eine Umschreibung für oben genannte Protagonistin ist. Unwahrscheinlich ist das nicht, im Gegenteil. Nahezu jeder Halo-Fan erwartet, dass die Antagonistin des letzten Halos auch in Infinite wieder einen Auftritt hat - in welcher Form auch immer. Sie könnte also die "wahre" Bösewichtin des Spiels werden.

Halo Infinite sollte ursprünglich zum Launch der Xbox Series X/S veröffentlicht werden, wurde aber im August 2020 auf das Jahr 2021 verschoben. Einen konkreten Release-Termin gibt es zwar noch nicht, aber immerhin einen groben Zeitraum. Im Herbst 2021 soll das Spiel für die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC erscheinen.

Was glaubt ihr: Werden wir besagten Charakter in Infinite wiedersehen?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.