Hidden Folks ist ein beruhigendes Suchspiel mit wunderschöner Optik

Mit detailverliebter schwarz-weiß Grafik und stressfreiem Gameplay eignet sich Hidden Folks für alle, die ganz ohne Highscore und Zeitlimit spielen und der Überreizung des Alltags kurzzeitig entfliehen wollen.

von Lukas Elstermann,
03.04.2022 12:30 Uhr

Hidden Folks in der Spielvorstellung. Hidden Folks in der Spielvorstellung.

Genre: Suchspiel Entwickler: Adriaan de Jongh Release: 15.02.2017 Plattformen: Nintendo Switch, Android, iOS Mental Health Thematik: Anxiety, Depressionen, Stress

Kennt ihr Fidget Cubes? Diese kleinen Würfel mit Knöpfen, Rädchen und Schaltern auf jeder Seite, die durch Klicken und angenehme Oberflächen die Nerven entspannen sollen. Das hilft tatsächlich, denn die Hände haben in Stresssituationen etwas zu tun, und das Klicken und Drücken ist sofort befriedigend. Hidden Folks funktioniert ganz ähnlich und beruhigt mit minimalistischer Grafik, sattem Sounddesign und völlig konsequenzlosem Gameplay.

Contentwarnung: Die Artikel der Mental-Health-Woche befassen sich mit verschiedenen Aspekten mentaler Gesundheit und beinhalten mitunter auch Beispiele negativer Emotionen und ungesunder Verhaltensweisen, die bei manchen Menschen negative Reaktionen auslösen können. Bitte seid vorsichtig bei Texten, die potenziell triggernde Themen für euch enthalten.

Wichtiger Hinweis: Falls ihr selbst Depressionen oder selbstzerstörerische Gedanken habt: Ihr seid nicht allein. Holt euch bitte Hilfe. Zum Beispiel bei der Deutschen Depressionshilfe unter 0800/33 44 533 oder bei kostenlosen Beratungsstellen.

Darum geht’s in Hidden Folks

Hidden Folks ist ein Suchspiel. In bester “Wo ist Waldo”-Manier sucht ihr Figuren, die euch das Spiel vorgibt, zum Beispiel in einer Dschungellandschaft oder einer idyllischen Vorstadt. Jede Seite dieses animierten Wimmelbuchs ist schwarz-weiß und mit feinen, klaren Linien gezeichnet. So wirken die einzelnen Szenen nie wuselig, nie hektisch, sondern immer wie ein minimalistisches Kunstwerk. Nun klickt ihr euch durch die Level, durchwühlt Büsche, grabt Löcher und dreht Kisten um, und findet die vermissten Personen.

Dabei gibt es auch kurze Tipps, die euch bei der Suche helfen. Eine gesuchte Dame etwa spielt laut Hinweis des Spiels "herzerwärmende Musik" und tatsächlich - sie klimpert gleich neben einem Lagerfeuer auf ihrem Instrument. 

Hidden Folks - charmanter Trailer zum entspannenden schwarz-weiß Suchspiel 1:00 Hidden Folks - charmanter Trailer zum entspannenden schwarz-weiß Suchspiel

Die gesuchten Personen sind teilweise tatsächlich “hidden”, also versteckt. Sie schlafen in Zelten, hocken hinter Blumenbeeten und lungern neben Heuballen. Die Aufgaben sind abwechslungsreich, in einigen Welten müsst ihr die Figuren beispielsweise nicht finden, sondern ihnen den versperrten Weg durch Klicken und Wischen freimachen. Manche Welten sind so riesig, dass die Herausforderung allein darin besteht, sich überhaupt zurechtzufinden. Findet ihr genug vermisste Personen, schaltet ihr die nächste Welt frei. 

Das ist das Besondere an Hidden Folks

Das Besondere ist die meditative Qualität des Spiels. Ganz ohne Tutorial taucht ihr in diese Monochrom-Welten voller liebevoller Details ein, in denen ihr ganz ohne Druck suchen könnt. Ihr müsst die Hidden Folks nicht so schnell wie möglich finden, es geht nur um die simple Freude am Ausprobieren. Klickt man auf die vielen Zelte, Türen und Kisten, dann ist das ein bisschen wie einen Adventskalender öffnen, auch wenn sich nicht immer etwas dahinter versteckt. 

Die Seiten des animierten Wimmelbuchs sind aufgrund der schlichten schwarz-weiß Grafik nie hektisch. Die Seiten des animierten Wimmelbuchs sind aufgrund der schlichten schwarz-weiß Grafik nie hektisch.

Diese beruhigende Wirkung kommt vor allem durch das Sounddesign. Entwickler Adriaan de Jongh und sein Team haben alle Soundeffekte selbst eingesprochen und so einen einzigartigen, organischen A Capella-Sound geschaffen mit der beruhigenden Wirkung von ASMR. 

So geht Hidden Folks mit Mental Health Themen um

Hidden Folks eignet sich perfekt für alle, die von ihrem hektischen Alltag überwältigt sind. Auch Videospiele verschaffen da oft nicht den gewünschten Ausgleich, schon ein Zeitlimit ist für viele ein Problem. In Hidden Folks braucht man sich keine Sorgen um solche Dinge zu machen. Das Spiel bietet allen die Gelegenheit, ein paar Minuten lang in eine harmonische und gewaltfreie Welt abzutauchen. Hidden Folks ist sich der beruhigenden Wirkung von befriedigenden Soundeffekten wie ASMR bewusst; das Spiel setzt diese ganz gezielt ein, um Spieler*innen eine Pause vom Stress des Alltags zu verschaffen. 

Noch mehr Artikel zur Mental Health-Themenwoche gibt's in der Übersicht:

Themenwoche Mental Health: Was euch erwartet + alle Artikel in der Übersicht   35     17

Mehr zum Thema

Themenwoche Mental Health: Was euch erwartet & alle Artikel in der Übersicht

Für wen Hidden Folks geeignet ist

Hidden Folks ist ein Spiel ohne Highscores und ohne Zeitlimit und eignet sich perfekt für alle, die der Überreizung des Alltags kurzzeitig entfliehen wollen. Vor allem Fans von minimalistischen Puzzlespielen wie Monument Valley oder Baba is You dürften hier ihren Spaß haben. Letztlich ist das Spiel aber für jeden etwas, der kurzweiligen Spielspaß mit gutem Sounddesign und einer tollen Grafik schätzt.

GamePro-Einschätzung

Lukas Elstermann
@ThatLukasElster

Ich mag ja auch epische Rollenspiele wie Dragon Quest und The Witcher. Aber die Menüs fühlen sich schon manchmal an, als würde ich gerade meine Steuererklärung machen. Viele werden es kennen: Manche Spiele haben inzwischen eine solche Fülle an Optionen, dass man sich fragt, ob man sie überhaupt spielen “darf”, ohne sich vorher ausgiebig mit Schwertstatistiken und Zaubertabellen beschäftigt zu haben.

Spiele wie Hidden Folks erinnern mich zum Glück immer daran, dass allein der Spielspaß zählt und es keine "richtigen" Videospiele gibt. Beim Soundtrack wird gepfiffen, gehaucht, gegurgelt und geschnalzt - auf die einzelnen Figuren und Szenen zu drücken ist daher so angenehm wie Luftpolsterfolie zwischen den Händen zerdrücken. 

Eine wichtige Bitte: Da es sich bei unseren Artikeln aus der Mental Health-Woche um sensible Themen handelt, die uns beim Schreiben teilweise viel abverlangt haben, bitten wir euch an dieser Stelle ganz besonders um eine freundliche und verständnisvolle Kommentarkultur. Vielen Dank und viel Spaß beim Lesen!

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.