LEGO Star Wars: The Skywalker Saga 'läuft traumhaft' auf der Switch, so Entwickler

TT Games, die Entwickler der LEGO-Spiele, sprechen in einem Interview über die Unterschiede zwischen der Switch-Version und anderen Plattformen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
29.12.2019 11:15 Uhr

R2-D2 sieht sowieso schon aus wie ein rollender Legostein. R2-D2 sieht sowieso schon aus wie ein rollender Legostein.

LEGO Star Wars: The Skywalker Saga soll das Rundum-Sorglos-Paket für alle Star Wars- und Legofans werden. Auf der E3 2019 enthüllt soll die Saga, wie der Name nahe legt, alle Filme der Hauptserie behandeln, die mit den Skywalkern zu tun haben. Inklusive Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers, der im Winter 2019 erst in die Kinos kam.

Dabei wird die Skywalker-Saga zum gleichen Zeitpunkt 2020 auf PS4, Xbox One und Switch erscheinen, was viele Switch-Fans natürlich neugierig darauf macht, wie viel Mühe in die Nintendo-Version des Spiels geflossen ist. Denn oft führt die anders priorisierte Hardware der Switch dazu, dass bei Spielen von Drittherstellern qualitative Abstriche gemacht werden müssen.

LEGO Star Wars: The Skywalker Saga - Ankündigungstrailer der E3 2019 0:56 LEGO Star Wars: The Skywalker Saga - Ankündigungstrailer der E3 2019

Nicht jedoch bei der Skywalker Saga, behauptet James Burgon von TT Games, dem Entwickler der Serie, in einem Interview mit Nintendoeverything. Der erste Build der Switch-Version laufe "traumhaft". Er fügt hinzu, dass ihm die Qualität dieser Version deswegen so wichtig sei, weil die Switch in den USA eine der größten Plattformen für TT Games sei.

Arthur Parsons, ebenfalls TT Games, fügt hinzu, dass es eine der wichtigsten Punkte für das Studio sei, eine gleichbleibende Qualität auf allen Plattformen zu garantieren.

Die Grafik zeigt definitive Unterschiede zu früheren LEGO-Spielen von TT Games. Die Grafik zeigt definitive Unterschiede zu früheren LEGO-Spielen von TT Games.

"TT ist ziemlich gut darin, das gleiche Spiel auf mehreren Plattformen herauszubringen ohne es furchtbar viel schlechter zu machen, weil wir das schon so lange machen. Die Switch ist also keine Herausforderung für uns.

Ja, es gibt unterschiedliche Hardware- und Softwaredinge bei jeder Konsole, aber wir arbeiten sehr hart daran, sicherzustellen, dass die Erfahrung so gut wie möglich auf allen Plattformen ist, die Switch eingeschlossen."

Das klingt nach einer sehr realistischen Sicht der Dinge. Denn Parsons sagt nicht, dass es zwangsläufig die gleiche Bildqualität auf allen Konsolen geben wird. Wohl aber, dass jede Version die beste sei, die auf jeder Konsole möglich ist.

Wir haben ein genaues Auge auf LEGO Star Wars: The Skywalker Saga. Wir haben ein genaues Auge auf LEGO Star Wars: The Skywalker Saga.

Wie sich die Switch- und die anderen Versionen schlagen, werden wir 2020 sehen, wenn LEGO Star Wars: The Skywalker Saga auf PS4, Xbox One und der Nintendo Switch erscheint.

Welches Spiel hättet ihr gerne als LEGO-Version?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.