Lies of P: RPG-Entwickler äußern sich zu Bloodborne-Vibes, Waffen-Modifikationen und Armprothese

Im Action-RPG Lies of P, das die Pinocchio-Geschichte mit Horror mischt, können wir Waffen vielseitig anpassen. Das und mehr hat das Entwicklerteam verraten.

03.12.2021 14:14 Uhr

Das Entwicklerteam von Lies of P hat viele neue Details über das düstere Pinocchio-Action-RPG verraten. Das Entwicklerteam von Lies of P hat viele neue Details über das düstere Pinocchio-Action-RPG verraten.

Der Trailer zum neuen Action-RPG Lies of P hat vor allem die Herzen von Bloodborne-Fans höher schlagen lassen – denn die Spielwelt erinnerte uns sofort an das düster viktorianische Yharnam. Das Entwicklerteam von Lies of P hat jetzt verraten, dass dies unbeabsichtigt sei, ihr Spiel sich aber gleichzeitig stark an Souls-Titeln orientiert. Das solle sich aber vor allem in der Präzision bei Kämpfen bemerkbar machen. Zudem sollen wir unseren Kampfstil mit Waffen-Modifikationen vielseitig anpassen können. Wir verraten euch mehr darüber.

Dark Souls ist Vorbild

Darum geht es: Lies of P ist ein Action-RPG, das vom koreanischen Studio Round8 entwickelt wird und uns 2023 in die Welt von Pinocchio entführen will. Erscheinen wird das Spiel für PS5 und Xbox Series X/S. Die Interpretation des Kinderbuch-Klassikers fällt äußerst düster aus und der Trailer erinnert stark an FromSoftware-Titel, besonders Blooborne. Wie das Entwicklerteam kotaku.com verraten hat, kommt das nicht von ungefähr.

Souls-Spiele dienen als Inspiration für Kämpfe: Ji-won Choi von Round8 erklärte, dass es gar nicht beabsichtigt gewesen sei, mit dem Trailer Bloodborne-Vibes zu versprühen. Allerdings orientiere sich das Team sehr wohl an Souls-Spielen und Soulslikes. Dies betreffe aber vor allem die Kämpfe. Choi präzisiert:

Wir versuchen, beim Polieren der Bewegungsabläufe genauso viel Qualität und Sorgfalt abzuliefern [wie das bei der Souls-Reihe der Fall ist].

Auch in Sachen Schwierigkeitsgrad und Bestrafung fürs Sterben seien FromSoftwares Spiele eine Inspiration. Choi erklärt, dass es ein Checkpoint-System, ähnlich den Bonfires, geben werde, abgesehen davon allerdings andere Mechaniken.

Hier könnt ihr euch Gameplay ansehen:

Lies of P - Beeindruckendes erstes Gameplay des Soulslikes erinnert an Bloodborne 2:30 Lies of P - Beeindruckendes erstes Gameplay des Soulslikes erinnert an Bloodborne

Mehr zu Soulslikes:

Vielseitig anpassbare Waffen

Unseren Kampfstil sollen wir bei Lies of P vielseitig anpassen können. Dabei wird ein Waffenbau-System eine wesentliche Rolle spielen. Es wird über 30 Basiswaffen geben, die sich alle in zwei Teile – Griff und Klinge (oder bei stumpfen Waffen: Endstück) – zerlegen lassen. Laut Choi können wir diese nach Belieben kombinieren.  

Dazu kommt Pinocchios Armprothese. Diese kann, wie nun verraten wurde, mit acht verschiedenen nützlichen Geräten versehen werden. Dazu gehört ein Greifhakensystem, das wir bereits im Trailer gesehen haben. All das erinnert an ein weiteres FromSoftware-Spiel: Sekiro. Held "Wolf" hat ebenfalls eine Armprothese, die er unter anderem als Greifhaken nutzt.

Hier sehen wir eine Waffen-Variation, die stark an Bloodborne erinnert. Hier sehen wir eine Waffen-Variation, die stark an Bloodborne erinnert.

Wir beeinflussen Story und Ende

Auch zur Story und wie wir diese beeinflussen, hat das Entwicklerteam mehr verraten. Wie bereits erwähnt, fußt diese auf der klassischen Pinocchio-Geschichte, legt sie allerdings wesentlich düsterer aus und siedelt sie in der pre-industriellen dystopischen Stadt Krat an. Unser Hauptcharakter Pinocchio ist ein "Marionetten-Mechanoid" auf der Suche nach seinem Schöpfer Geppetto.

In Lies of P erwartet uns eine düstere pre-industrielle Stadt namens Krat. In Lies of P erwartet uns eine düstere pre-industrielle Stadt namens Krat.

Lügen erlaubt: Wie der Titel schon klarstellt, spielt auch dieser Aspekt der Pinocchio-Geschichte eine Rolle und Choi verrät auch, inwiefern: In Konversationen mit NPCs können wir flunkern – und je mehr wir das tun, desto menschlicher wird unser mechanischer Protagonist. Dies führt uns zu einem von mehreren möglichen Enden.

Aber keine Sorge: Wer nun befürchtet, Pinocchios Nase könne mit jeder Lüge wachsen und am Ende stößt euer Protagonist mit seinem Zinken an zehn Meter entfernte Gegner an, kann beruhigt werden. Dieser Aspekt der Story landet nicht im Spiel, weil das Team nicht wollte, dass Spielende mit einer merkwürdig aussehenden Figur durch die Welt ziehen müssen.

Welchen Aspekt an Lies of P findet ihr am spannendsten?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.