Mario Strikers Battle League: Alle Charaktere bekannt, aber die Auswahl ist enttäuschend mager

Auch bei Mario Strikers: Battle League will Nintendo viele Inhalte wohl erst nach dem Launch veröffentlichen. Das zeigt sich unter anderem am Start-Roster.

von Jonathan Harsch,
10.05.2022 10:32 Uhr

Die wichtigsten Charaktere aus dem Mario-Universum sind wieder mit von der Partie. Die wichtigsten Charaktere aus dem Mario-Universum sind wieder mit von der Partie.

Mario Strikers: Battle League ist Nintendos großer Sommer-Hit für die Switch. Bevor es in wenigen Wochen mit dem dritten Teil der Arcade-Fußballreihe los geht, bekommen wir jetzt noch einmal neues Material zu sehen, das uns die Inhalte und das Gameplay des Spiels näher bringt. Unter anderem hat Nintendo das finale Launch-Roster, also alle spielbaren Charaktere zum Start, bekannt gegeben.

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GamePro je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Mario Strikers hat zehn spielbare Chraktere zum Start

Wenn Battle League auf den Markt kommt, werdet ihr aus zehn verschiedenen Charakteren wählen können. Das bedeutet, abseits der obligatorischen Kicker wie Mario, Yoshi und Co. gibt es vorerst keine Überraschungen. Hier die komplette Liste:

  • Mario
  • Luigi
  • Bowser
  • Yoshi
  • Peach
  • Donkey Kong
  • Toad
  • Rosalina
  • Wario
  • Waluigi
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Darum ist das relativ wenig: Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen der Mario Strikers-Serie werden die 4er-Teams in Battle League nicht von einem der oben genannten Charaktere angeführt, während der Rest der Mannschaft von „neutralen“ Figuren wie Koopas oder Hammerbros. aufgefüllt wird.

Stattdessen werden außer dem Torwart alle drei Positionen aus dem genannten Roster besetzt. Bei lediglich zehn Charakteren werden wir viele Partien erleben, bei denen sich zum Beispiel mehrere Marios gegenüber stehen.

Ist Mario Strikers ein Game-as-a-Service? Nintendo nutzt ihre Sportspiele immer mehr, um die Gewässer in Sachen Games-as-a-Service zu testen. Schon Mario Tennis Aces und Mario Golf: Super Rush erschienen mit wenigen Inhalten und wurden nach und nach durch kostenlose Updates unterfüttert. Darauf müsst ihr euch auch bei Marios nächstem Fußballspiel einstellen.

Im Ankündigungs-Trailer seht ihr Battle League in Aktion:

Mario Strikers: Battle League kickt sich durch den Ankündigungstrailer 2:52 Mario Strikers: Battle League kickt sich durch den Ankündigungstrailer

Hier könnt ihr Mario Strikers: Battle League Football schon vorbestellen

Diese Charaktere wünschen sich die Fans

In den Kommentaren unter dem Tweet machen sich die Fans Luft. Der Konsens: Zehn Charaktere sind einfach zu wenig. Es besteht noch die kleinen Hoffnung, dass wir andere Figuren freischalten können, doch das ist eher unwahrscheinlich – und das sieht auch die Community so, die Unlockables viel lieber sehen würde als Updates. Oder wie Riley Smith schreibt: „Das ist die Bestätigung, dass es nervige Inhalts-Updates geben wird.“

Das sind die Fan-Favoriten: Ganz oben auf der Wunschliste der Fans steht Daisy, die bereits in Mario Strikers Charged fester Bestandteil der Auswahl war. Weitere Favoriten sind King K. Roll, Diddy Kong, Paulina, Bowser Jr. und die Piranha-Pflanze.

Welchen Charakter würdet ihr euch für Battle League noch wünschen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.