Monster Hunter World: Iceborne bekommt Updates - aber nicht ewig

Monster Hunter World: Iceborne wird auch nach dem Release mit Updates versorgt, aber der Support soll nicht ewig dauern.

von Maximilian Franke,
19.06.2019 10:38 Uhr

Monster Hunter World: Iceborne wird auch nach Release mit Updates versorgt.Monster Hunter World: Iceborne wird auch nach Release mit Updates versorgt.

Monster Hunter World wird mit Iceborne deutlich erweitert. Die Entwickler wollen mit der Erweiterung einen ähnlichen Umfang erreichen, wie mit dem Hauptspiel. Auch im Bezug auf Updates nach dem Release wird Monster Hunter World als Vorbild herangezogen.

Monster Hunter Word: Iceborne soll Updates bekommen, aber nicht ewig

Wir haben auf der E3 2019 mit Producer Ryozo Tsujimoto gesprochen und ihn nach den Plänen für die Monate nach der Veröffentlichung von Iceborne gefragt.

"Wir haben mit Monster Hunter World einen relativ langen Lebenszyklus für das Spiel angestrebt. Es gab mehrere große Updates nach dem Release, Ingame-Events und zeitlich limitierte Quests. Bei Iceborne machen wir das gleiche. "

Die neuen Inhalte sollen, genau wie im Hauptspiel, entweder mit kleineren Balance-Patches oder mit umfangreicheren Title-Updates hinzugefügt werden. Der Umfang von Iceborne orientiert sich also nicht nur zum Release an MHW, sondern auch in den Monaten danach.

Wie lange bekommt Monster Hunter World: Iceborne Updates?

Bereits Anfang 2018, vor dem Release von Monster Hunter World, hat sich Tsujimoto gegen ein mehrjähriges Service-Game ausgesprochen. Die Entwickler orientierten sich an den vorherigen 3DS-Teilen der Monster Hunter-Reihe, die in etwa ein Jahr lang mit neuen Inhalten versorgt wurden. Danach war Schluss.

Das gilt auch für Iceborne. Es wird also erneut keine ewig andauernde Update-Flut über 5 - 10 Jahre geben. Auch wenn Tsujimoto auf der E3 2019 keinen exakten Zeitraum nennt, solltet ihr erneut mit ungefähr einem Jahr an inhaltlichen Erweiterungen rechnen.

Capcom möchte wieder Crossover-Events machen

In Monster Hunter World gab es mehrere Events, in denen Charaktere aus anderen Franchises das MH-Universum betraten. Dazu gehörten beispielsweise Geralt aus dem Witcher-Franchise oder Aloy aus Horizon Zero Dawn.

Auch wenn es derzeit noch nichts anzukündigen gibt, weiß Tsujimoto, dass die Fans diese Inhalte sehr mochten. Das Studio bemühe sich darum, erneut passende Partner zu finden. Über konkrete Pläne wollte er noch nicht sprechen.

Monster Hunter World: Iceborne erscheint am 6. September 2019 für PS4 und Xbox One.

Mehr zur großen Erweiterung:
Monster Hunter World: Iceborne - Release, Gameplay & mehr: Alles, was wir wissen

Monster Hunter World - Screenshots ansehen

Monster Hunter World: Iceborne - Story-Trailer stellt die neue Kampagne vor 4:02 Monster Hunter World: Iceborne - Story-Trailer stellt die neue Kampagne vor


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen