Need for Speed Heat schaltet einen Gang zurück & das ist gut so

Im Rahmen der gamescom Opening Night Live wurde erstmals das Gameplay von Need for Speed Heat gezeigt. Viel Neues gab es nicht zu sehen, aber das kann auch eine gute Sache sein, findet Hannes. Die Reihe sollte etwas kleiner denken.

von Hannes Rossow,
20.08.2019 19:00 Uhr

Need for Speed Heat hält sich in seiner Protzerei etwas zurück. Need for Speed Heat hält sich in seiner Protzerei etwas zurück.

Als die Entwickler von Ghost Games im Jahre 2015 mit Need for Speed an den Start gingen, war die Botschaft dank fehlendem Namenszusatz relativ eindeutig: "Das ist ein Reboot". Seit Need for Speed: Hot Pursuit 2, das 2002 erschien, gab es jährlich einen neuen Ableger der Reihe, mit dem Neustart setzte EA aber ein Jahr aus.

So wirklich lohnen sollte sich diese Entscheidung nicht. Sowohl das Need for Speed-Reboot als auch der direkte Nachfolger Need for Speed: Payback entpuppten sich nicht gerade als Fan-Lieblinge. Und auch was die Kritikerstimmen angeht, blieb der Meta-Score hinter den Möglichkeiten zurück. Im GamePro-Test kassierte Payback eine 73 und NfS kam sogar nur auf eine Wertung von 67.

Mit Need for Speed Heat könnte EA den stockenden Review-Verkehr aber womöglich endlich wieder hinter sich lassen.

Need for Speed Heat - Gameplay-Trailer zeigt Customization & schnelle Rennen 3:50 Need for Speed Heat - Gameplay-Trailer zeigt Customization & schnelle Rennen

Ein Racer von der Stange?

Das Besondere an Need for Speed Heat ist, dass das Spiel gar nicht so "besonders" zu sein scheint. Zwar ist das Setting in einer fiktiven Version von Florida mit 80er-Flair durchaus frisch für das Franchise, doch abseits davon scheint Ghost Games beim Bewährten zu bleiben. In Need for Speed Heat gibt es kein erzwungenes neues Gimmick, das das Interesse an der Reihe wiederbeleben soll.

Need for Speed Heat
Komplette Wagenliste mit 130 Autos ist bekannt

In Need for Speed: Payback stolperten beispielsweise viele Fans über die sogenannten Speed Cards. Das waren anlegbare Tuning-Teile für die eigenen Autos. Anstatt das Auto ganz klassisch in der Garage zu tunen, waren wir auf unser Glück angewiesen, gute Motorblock-, Getriebe- oder Auspuff-Karten zu finden, die wir dann "ausrüsten".

Dieses System war sicher etwas neues und sollte leichtes RPG-Loot-Feeling versprühen, doch der Charakter der Zufälligkeit hinterließ einen faden Beigeschmack.

Der Fuhrpark von Need for Speed Heat wird sicher wieder jeden Rahmen sprengen. Der Fuhrpark von Need for Speed Heat wird sicher wieder jeden Rahmen sprengen.

Schuster, bleib bei deinen Nitro-Tanks

Diese Lootbox-Anleihen wird es in Need for Speed Heat nicht mehr geben. Auch klassische Mikrotransaktionen sollen im Racer keine Rolle spielen. Ich sehe hier aber nicht nur ein Zurückrudern hinsichtlich der von vielen Fans verhassten Mechaniken, sondern ebenfalls eine Form der Entschlackung in Sachen Features, die vielleicht wieder zu einer gesunden Stromlinienform verhilft.

Bis jetzt sind die Verkaufsargumente von Need for Speed Heat nämlich recht konservativ: Es gibt illegale Autorennen, jede Menge Individualisierungen in Form von Optik- sowie Leistungstuning und natürlich Verfolgungsjagden mit der Polizei. Über die teils recht unterschiedlichen Ableger der letzten Jahrzehnte gehören diese Fanlieblinge ganz klar zu den großen Stärken von Need for Speed. Das heißt aber gleichzeitig: Sie sind nicht neu.

Need for Speed: Heat - Reveal-Trailer stellt den neuesten Ableger vor 1:54 Need for Speed: Heat - Reveal-Trailer stellt den neuesten Ableger vor

Die Story von Need for Speed Heat könnte allerdings noch zum Problem werden. Eine wirklich gute Geschichte hat zwar noch kein Need for Speed-Teil erzählt, doch in den letzten Ableger wurde dieser Aspekt immer wichtiger und präsenter. Das Reboot von 2015 setzte als Alleinstellungsmerkmal sogar auf Live-Action-Schauspieler, die uns in die coole Szene der Straßenrennen entführen sollten. Das hat nicht nur nicht geklappt, sondern wirkte über weite Strecken einfach nur peinlich.

Schwupp, die Polizei hat's nicht geseh'n. Das macht Spaß!

Aber vielleicht wird die offenbar etwas düstere Kampagne von Need for Speed Heat ja etwas spannender. Der Ansatz, dass die Straßenrennen tagsüber legal und in Absprache mit der Polizei abgehalten werden, nachts dann hingegen alle Regeln gebrochen werden, klingt interessant. Schließlich steht die Auseinandersetzung mit den Polizisten im Vordergrund.

Need for Speed Heat
Offizielle App lässt euch jetzt schon Autos tunen & lackieren

Neben dem Tuning sind es nämlich vor allen die wilden Wettrennen mit der Polizei, die das Need for Speed-Franchise geprägt haben. In der Hot Pursuit-Subreihe, die Criterion Games zuletzt 2010 noch einmal erfolgreich neu auflegte, war die brandgefährliche Flucht vor dem langen Schalthebel des Gesetzes stets der Höhepunkt.

Mit der Polizeit sollten wir uns nicht anlegen - schon gar nicht in der Nacht. Mit der Polizeit sollten wir uns nicht anlegen - schon gar nicht in der Nacht.

Zwar steht das "Heat" in Need for Speed Heat sicher für das heiße Klima in Palm City, doch der erneute Fokus auf die (teils korrupte) Polizei kommt sicherlich auch in heißen Verfolgungsjagden zum Ausdruck. Abermals werden wir von Helikoptern gejagt und durch aggressive Fahrweisen von der Strecke gedrängt oder gleich ganz zu Schrott gefahren. Genau wie ich es gern habe.

Weniger ist manchmal gut genug

Need for Speed Heat erfüllt bisher die Erwartungen, die man 2019 an ein Need for Speed-Spiel stellt - aber eben nicht mehr. Es gibt keine Überraschungen und keine ausgefallenen Experimente. Genau deshalb könnte Need for Speed Heat jedoch wieder an die Qualität früherer Ableger heranreichen. Mit einer vielleicht simplen, dafür aber soliden Basis kann Ghost Games dann hoffentlich wieder das Profil der Need for Speed-Marke schärfen.

Ich hoffe zumindest, dass uns keine bösen Überraschungen erwarten, wenn Need for Speed Heat an den Start geht. Denn wenn sich die Entwickler von Ghost Games wirklich auf die Sachen konzentrieren, die in der Vergangenheit funktioniert haben, dann nehme ich auch gerne ein paar Zwischensequenzen in Kauf, bei denen sich mir vor Scham die Fußnägel hochrollen.

Need for Speed Heat erscheint am 8. November für PS4, Xbox One und PC.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen