Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Wertung: Need for Speed im Test - Protzkarre ohne PS

Wertung für Xbox One
65

»Unter der schicken Karosserie tuckert ein lahmer Motor. Need for Speed sieht toll aus, doch die Rennen überzeugen einfach nicht. «

GamePro
Abwertung-2

05.11.2015

Trotz reduzierter Auflösung stören auf der Xbox One kurze aber heftige Ruckler das Spielgeschehen.

67GamePro 65GamePro
Präsentation
  • tolle Licht- und Regeneffekte
  • detaillierte Fahrzeuge
  • gut gemachte Zwischensequenzen
  • treibender Soundtrack
  • Popups

Spieldesign
  • praktische Karte
  • Fahrwerktuning
  • eintönige Spielmodi
  • Fahrverhalten nicht nachvollziehbar
  • oberflächlicher Mehrspielerpart

Balance
  • spannende Zeit- und Driftrennen
  • extremer Gummiband-Effekt
  • schummelnde Crash-KI
  • erste Spielhälfte zu einfach
  • schwache Polizei

Story/Atmosphäre
  • eigenes Auto in den Zwischensequenzen
  • frei befahrbare Stadt
  • klischeebeladene Geschichte
  • peinliche Dialoge
  • ewige Nacht als Atmosphärekiller
  • langweilige Spielwelt

Umfang
  • große Spielwelt
  • abwechslungsreicher Fuhrpark
  • umfangreiches Performance-Tuning
  • wenige optische Tuningteile
  • keine Drag-Rennen

So testen wir

Wertungssystem erklärt
Wertung für PlayStation 4
67

»Unter der schicken Karosserie tuckert ein lahmer Motor. Need for Speed sieht toll aus, doch die Rennen überzeugen einfach nicht. «

GamePro
Präsentation
  • tolle Licht- und Regeneffekte
  • detaillierte Fahrzeuge
  • gut gemachte Zwischensequenzen
  • treibender Soundtrack
  • Popups

Spieldesign
  • praktische Karte
  • Fahrwerktuning
  • eintönige Spielmodi
  • Fahrverhalten nicht nachvollziehbar
  • oberflächlicher Mehrspielerpart

Balance
  • spannende Zeit- und Driftrennen
  • extremer Gummiband-Effekt
  • schummelnde Crash-KI
  • erste Spielhälfte zu einfach
  • schwache Polizei

Story/Atmosphäre
  • eigenes Auto in den Zwischensequenzen
  • frei befahrbare Stadt
  • klischeebeladene Geschichte
  • peinliche Dialoge
  • ewige Nacht als Atmosphärekiller
  • langweilige Spielwelt

Umfang
  • große Spielwelt
  • abwechslungsreicher Fuhrpark
  • umfangreiches Performance-Tuning
  • wenige optische Tuningteile
  • keine Drag-Rennen

So testen wir

Wertungssystem erklärt

5 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.