Neues Online-Spiel von ehemaligen Witcher 3-Devs sieht aus wie ein sehr düsteres Ghost of Tsushima

Das Studio Dark Passenger, das Entwickler*innen von The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 an Bord hat, arbeitet an einem Online-Actionspiel im feudalen Japan.

So stimmungsvoll sieht eines der ersten Artworks zum noch namenlosen Spiel aus (Bildquelle: https:www.darkpassenger.eu). So stimmungsvoll sieht eines der ersten Artworks zum noch namenlosen Spiel aus (Bildquelle: https://www.darkpassenger.eu).

Ihr habt das Setting von Ghost of Tsushima durch und durch genossen und hattet womöglich auch mit dem Multiplayer Spaß? Dann dürfte euch das neue Spiel von Dark Passenger aus Warschau interessieren. Das Studio hat unter anderem CD Projekt Red-Veteran*innen an Bord und arbeitet an einem Online-Actionspiel, das im feudalen Japan angesiedelt ist. Es sieht so aus, als würde der Titel in eine etwas andere Kerbe schlagen als der Multiplayer von Ghost of Tsushima, aber die Atmosphäre der ersten Artworks erinnert uns an das Sucker Punch-Spiel.

Koop und PvP/PvE im feudalen Japan

Darum geht es: Dark Passenger stellt sich und das neue Spiel auf seiner Webseite vor. Mit von der Partie sind Entwickler*innen, die an Cyberpunk 2077 und The Witcher 3 gearbeitet haben. Über das neue Multiplayer-Spiel, dessen Namen wir noch nicht kennen, verrät das Team:

Wir bauen eine fesselnde, dunkle Welt voller Geheimnisse, außergewöhnlicher Charaktere und angespannter Konflikte, die das Land der Kirschblüte verzehren.

Zur Ausgangslage erfahren wir außerdem, dass namenlose Eroberer den Shogun gestürzt haben und nun auf seinem Thron sitzen. Wir schlüpfen in die Rolle von Shinobis und ihren weiblichen Pendants Kunoichi, deren Aufgabe es ist, Artifakte des neuen Herrschers zu finden, "die außergewöhnliche Macht verbergen". Dabei können wir uns sowohl KI-Gegnern als auch anderen Spieler*innen stellen.

Bei diesem Bild geht es dann doch etwas mehr zur Sache. (Bildquelle: https:www.darkpassenger.eu) Bei diesem Bild geht es dann doch etwas mehr zur Sache. (Bildquelle: https://www.darkpassenger.eu)

Wir dürfen außerdem mit ziemlich rasanter Action rechnen. Auf der Webseite heißt es, dass wir unter anderem auf Pfeilen laufen können, die von anderen Spielenden abgefeuert werden. Daneben springen wir über Dächer und klettern auf Pagoden sowie Tempel. Taktieren und das Wählen cleverer Routen soll eine große Rolle spielen und für Abwechslung sorgen, genau wie die Vertikalität der Level und dynamisches Wetter.

Für die Kämpfe soll uns ein breites Waffenarsenal zur Verfügung stehen, darunter natürlich Katanas, aber auch beispielsweise Kunai Wurfdolche. Wir sollen außerdem unseren Charakter sowie unsere Waffen anpassen und unsere Freund*innen zum Training ins Dojo einladen können.

Für News über Ghost of Tsushima, schaut mal hier rein:

Wir erfahren zudem, dass es sich um einen Unreal Engine 5-Titel handelt, der für PS5, Xbox Series X und den PC erscheinen wird. Einen Trailer gibt es leider noch nicht. Bisher müssen wir uns mit wenigen Artworks zufriedengeben, die auf der Webseite zu sehen sind.

Trifft das Spiel bei euch einen Nerv und was wünscht ihr euch für den Titel?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.