Warum eine Nintendo Direct noch in dieser Woche stattfinden könnte

Sollte nicht im September eine große Nintendo Direct abgehalten werden? Es gibt neue Hinweise, und jetzt könnte es schneller gehen, als von vielen gedacht.

von Jonathan Harsch,
22.09.2021 10:51 Uhr

Metroid Dread und andere Spiele könnten schon bald Teil einer neuen Nintendo Direct werden. Metroid Dread und andere Spiele könnten schon bald Teil einer neuen Nintendo Direct werden.

Viele Insider rechnen noch in diesem September mit einer Nintendo Direct, in der die wichtigsten Switch-Spiele für 2021 noch einmal gezeigt werden und uns ein kleiner Ausblick auf das kommende Jahr gewährt wird. Bisher hält sich Nintendo zu dem Thema bedeckt. Allerdings häufen sich die Hinweise, dass es doch noch kurzfristig einen Stream geben könnte.

Patent-Änderung gibt Hinweis

Das größte Indiz ist ein neuer Switch-Controller, dessen Pläne bei einer US-Behörde eingereicht wurden. Dabei wird es sich sehr wahrscheinlich um ein kabelloses Nintendo 64-Gamepad handeln, das gemeinsam mit einer N64-Virtual-Console für Abonnent*innen von Switch Online erscheinen könnte. Nintendo bat ursprünglich darum, die Dokumente ein halbes Jahr lang geheim zu halten, doch dieser Termin wurde nun vorverlegt.

Ist das der Termin für die Nintendo Direct? Wie RostiResetEra auf Twitter zeigt, gilt die kurzfristige Geheimhaltungsvereinbarung jetzt nur noch bis zum 24. September 2021. Bekommen wir also schon am Donnerstag einen Nintendo-Stream, in dem der Controller präsentiert wird? Möglich, aber sicher ist das natürlich nicht, da wir die genauen Hintergründe nicht kennen.

Link zum Twitter-Inhalt

Es gibt weitere Hinweise

Neben dem Controller und der Erweiterung von Switch Online gibt es noch weitere große Projekte, die einen Auftritt bei einer Nintendo Direct verdient hätten.

Neue Hardware: Am 8. Oktober steht die Markteinführung der Switch OLED an. Nintendo-Konsolen verkaufen sich fast von selbst, aber im Rahmen einer Show noch einmal die Werbetrommel zu rühren, würde trotzdem Sinn ergeben.

Gemeinsam mit der Switch OLED erscheint am 8. Oktober mit Metroid Dread eines der Nintendo-Highlights des Jahres. Allzu viel haben wir von dem brandneuen 2D-Metroid bisher noch nicht gesehen. Auch hier bietet sich eine Direct an.

Hier seht ihr den neuesten Trailer zu Metroid Dread:

Metroid Dread - Neuer Trailer zeigt frische Szenen aus dem Spiel 0:30 Metroid Dread - Neuer Trailer zeigt frische Szenen aus dem Spiel

Weitere First-Party-Spiele: Am 29. Oktober folgt noch Mario Party Superstars, das ebenfalls das Potenzial zum Bestseller hat. Und am 19. November erscheinen die Remakes Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle. Auch diese Spiele dürften noch einmal ausführlich gezeigt werden.

Alle Spiele, die noch 2021 für die Switch erscheinen, findet ihr hier:

Nintendo Switch-Spiele 2021: Release-Liste aller neuen Games   46     2

Mehr zum Thema

Nintendo Switch-Spiele 2021: Release-Liste aller neuen Games

Zu guter Letzt schwirren momentan noch Gerüchte umher, laut denen Alan Wake Remastered auch für die Nintendo Switch kommt. Das Action-Adventure erscheint schon am 5. Oktober (bisher nur für Playstation und Xbox).

Aktuelle Nintendo-News:

Wir wissen außerdem, dass Nintendo nicht auf der Tokyo Game Show vertreten sein wird, die am 30. September losgeht. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass Nintendo schon bald eine separate Präsentation abhalten wird. Seit der E3 im Juni ist einiges an Zeit vergangen, und es ist unwahrscheinlich, dass Nintendo einfach unkommentiert in das wichtige letzte Quartal mit der Weihnachtssaison starten wird.

Erwartet ihr die kommenden Tage eine Nintendo Direct? Und was wünscht ihr euch für die Show?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.