Pokémon Black - Die Geschichte hinter der geheimnisvollen Geister-Edition

Um Pokémon ranken sich diverse Gruselgeschichten. Eine der Berühmtesten hat mit einem Geist zu tun. Aber wieso entstehen gerade rund um Pokémon so viele Creepypasta-Storys?

von David Molke,
13.12.2017 14:10 Uhr

Creepypasta zu Pokémon Black: Die berühmt-berüchtigte Geistergeschichte. Creepypasta zu Pokémon Black: Die berühmt-berüchtigte Geistergeschichte.

Das Pokémon-Franchise bringt besonders viele Gruselgeschichten hervor. Auch wenn von Geistern besessene Spiele mittlerweile niemanden mehr hellhörig werden lassen, halten sich gerade unter Pokémon-Fans hartnäckige Gerüchte rund um mysteriöse Spiele-Cartridges. Zum Beispiel die Geschichte um die besessene, schwarze Pokémon-Bootleg-Edition, in der ein Geist sein Unwesen treiben soll, der sich letzten Endes sogar gegen seinen Spieler wendet.

Die gefälschte, schwarze Game Boy-Kassette mit leerem Label soll mehr oder weniger normal funktioniert haben. Allerdings besitzen wir darin von Anfang an einen Geist, mit dem wir andere Pokémon angreifen können. Die Kreatur hat jedoch nur einen Move, und zwar "Fluch". Setzen wir die Attacke ein, soll sich der Bildschirm schwarz färben und wir hören angeblich den Schrei des attackierten Pokémons (nur tiefer). Sobald das Bild wieder da ist, ist das angegriffene Pokémon verschwunden - und zwar komplett. Offenbar kann dieser Geist Pokémon umbringen.

Mehr:Pokémon - Warum es die "Graue Edition" nie gegeben hat

Sobald wir alle Gegner besiegt haben und es nichts mehr zu tun gibt, wendet sich der Geist angeblich gegen uns Spieler. Am Ende sehen wir anstatt des Trainers nur noch einen Grabstein, bevor wir in dem schwarzen Fluch-Bildschirm gefangen sind. Uns bleibt nichts anderes übrig, als den Game Boy abzuschalten. Dann soll allerdings der Spielstand verschwinden und wir haben nur noch die Option, ein neues Spiel zu starten.

Die Faszination hinter Pokémon-Creepypasta

Dass es ausgerechnet zu Pokémon-Spielen so viel Creepypasta (kurze Internet-Gruselgeschichten) gibt, lässt sich relativ leicht erklären. Zum einen wurde der Markt derartig mit Bootleg-Versionen, Fakes und Nachahmungen überschwemmt, dass es tatsächlich sehr viele kaputte oder massiv verbuggte und unvollständig übersetzte Pokémon-Spielekassetten da draußen gibt. Kein Wunder, dass sich um diese Sammler-Objekte die wildesten Mythen ranken.

Mehr:Pokémon - Die Wahrheit hinter den bekannten Mythen

Zum anderen wünschen sich wohl viele Fans, die mit dem Franchise aufgewachsen sind, dass auch die Spiele erwachsener werden. Düsterere Themen wie der Tod werden in der Spielreihe in der Regel ausgespart, da sich die Titel auch an Kinder richten. In die Jahre gekommene Fans scheinen aber ein massives Verlangen danach zu haben, diese beiden Dinge miteinander zu kombinieren – und stehen damit offensichtlich alles andere als alleine dar.

Wie findet ihr die Story? Was ist das verrückteste Pokémon-Erlebnis, das euch passiert ist?

Pokémon Ultrasonne & Ultramond - Story-Trailer zeigt die dunkle Bedrohung der Pokémon-Welt 1:21 Pokémon Ultrasonne & Ultramond - Story-Trailer zeigt die dunkle Bedrohung der Pokémon-Welt

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen