Pokémon Diamant/Perl: So kommt ihr auf die Eiseninsel und holt euch Riolu

In Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perl könnt ihr die Eiseninsel besuchen und euch Riolu schnappen, der sich später zu Lucario weiterentwickelt. Das müsst ihr dafür tun.

von David Molke,
30.11.2021 07:55 Uhr

In Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle könnt ihr Riolu ergattern, wozu ihr auf die Eiseninsel müsst. In Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle könnt ihr Riolu ergattern, wozu ihr auf die Eiseninsel müsst.

Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle lässt euch auch ein Riolu fangen. Das ist zwar wirklich süß, aber das Beste daran dürfte zweifellos die Weiterentwicklung zu einem Lucario sein, wenn ihr euer Freundschaftslevel genügend steigert. Um an das begehrte Pokémon zu gelangen, müsst ihr allerdings erst einmal die Eiseninsel erreichen. Wie das alles funktioniert, erklären wir euch hier.

Wie komme ich auf die Eiseninsel?

Die Eiseninsel in der Pokémon Perl- und Diamant-Neuauflage ist zwar vollständig optional, aber durchaus sehr empfehlenswert, und zwar nicht nur, weil ihr dort Riolu bekommen könnt. Um auf die Insel zu kommen, müsst ihr die folgenden Schritte unternehmen.

  • Begebt euch nach Fleetburg aka Canalave City:
    Entweder automatisch im Verlauf der Story, wenn ihr gegen Byron aka Adam kämpfen wollt.
    Oder nachdem ihr Lamina erledigt und Surfer freigeschaltet habt: Begebt euch in Jubelstadt ganz nach links und nutzt den Versteckten Surfer-Move, um nach Fleetburg zu kommen.
  • Im südöstlichen Teil der Stadt Fleetburg findet ihr einen Seemann, der vor einem Boot steht.
  • Sprecht mit dem Matrosen und er bietet euch eine Überfahrt auf die Eiseninsel an.

Wie bekomme ich Riolu bzw. das Riolu-Ei?

Das Riolu-Ei bekommt ihr von Urs (Riley im Englischen): Auf der Eiseninsel angekommen, müsst ihr euch in die Höhle begeben, wo ihr nach einiger Zeit besagten Charakter trefft. Urs will von euch, dass ihr ihm helft, um gemeinsam die fiesen Team Galaktik-Schergen zu besiegen. Dafür heilt er als Partnertrainer euer Pokémon-Team nach jedem Kampf.

Am Ziel der Eskorte angelangt, schenkt euch Urs als Dankeschön ein Riolu – oder zumindest ein Riolu-Ei.

Allerdings nur, wenn ihr noch einen offenen Slot habt. Falls nicht, müsst ihr einfach ein Pokémon in die Box schicken und Platz zu schaffen.

So brütet ihr Riolu aus: Wie jedes andere Pokémon auch. Ihr müsst euch umher bewegen, und zwar höchstwahrscheinlich um die 20000 Schritte. Habt ihr aber ein Pokémon mit der Fähigkeit Flammkörper oder Magmapanzer in eurer Party, geht es schneller: Die Hitze hilft, dabei, das Ei auszubrüten und es sollte nur noch halb so lange dauern.

So entwickelt sich Riolu zu Lucario weiter

Ihr wollt Lucario? Dann braucht ihr zunächst Riolu und müsst mit ihm euer Freundschaftslevel so hoch wie möglich steigern. Das bekannte Pokémon entwickelt sich nämlich erst aus dem niedlichen Riolu, wenn ihr genug gemeinsame Zeit verbracht und es mit Leckereien gefüttert habt.

Ihr solltet auch darauf achten, dass euer Riolu im Kampf nicht aus den Latschen kippt und dass ihr ihm keine bitter schmeckenden Kräuter füttert. Mit einer Sanftglocke erhöht sich die Freundschaft um 50 % schneller.

Mehr zu Strahlender Diamant und Leuchtende Perle:

Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle ist seit dem 19. November für die Nintendo Switch erhältlich. Falls ihr das neueste Pokémon-Spiel schon durchgespielt haben solltet, braucht ihr nicht mehr allzu lange warten, bis es Nachschub gibt: Pokémon-Legenden: Arceus soll bereits im Frühjahr kommen und am 28. Januar 2022 erscheinen.

Habt ihr euch Riolu schon geschnappt? Behaltet ihr das Pokémon so, oder wollt ihr Lucario haben?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.