Pokémon GO - Niantic behebt PokéStop-Bug, Drops geben wieder 3 Items

In Pokémon GO gab es seit einigen Tagen einen Bug, durch den Drops in PokéStops weniger Items gegeben haben. Nun habe Niantic das Problem beheben können.

von Maximilian Franke,
26.10.2017 10:30 Uhr

Niantic behebt ein Problem mit den Drops aus PokeStops in Pokémon Go. Niantic behebt ein Problem mit den Drops aus PokeStops in Pokémon Go.

In Pokémon GO kursiert seit einigen Tagen ein Bug, der den Spielern das Sammeln von Items ein wenig erschwert. Trotz der eher geringen Auswirkungen des Fehlers sind die kritischen Stimmen durch das Fiasko beim Pokémon GO-Fest in Chicago, und die in den Augen vieler Spieler dürfte Entschädigung, immer noch enttäuscht und werfen Niantic schlampige Arbeit vor.

Bereits vor 14 Tagen begannen sich Pokémon GO-Spieler auf Reddit zu beschweren, weil sie an PokéStops bei Drops anstelle der üblichen drei Items nur zwei erhielten. Niantic versuchte dem Bug mit einem Hotfix entgegenzuwirken. Dieser korrigierte zwar die Drops, löste dafür aber andere Probleme im Spiel aus.

Mehr:Pokémon GO - Halloween bringt neues Feature, manche Pokémon gibt's nur nachts

Auf Pokemongohub wurde nun bekannt gegeben, dass Niantic sich dem Bug angenommen hat und er von nun an gefixt sei.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.