Pokémon Go: Fangt ab jetzt die ersten Monster der 5. Generation

Es ist soweit: Floink, Serpifeu, Ottaro und Co halten Einzug in Niantics AR-Game. Ab heute erscheinen die ersten Monster aus der Einall-Region in Pokémon Go.

von Ann-Kathrin Kuhls,
16.09.2019 18:03 Uhr

Es wird wieder ein bisschen voller auf dem Handy: Die Pokémon der fünften Generation erscheinen ab jetzt in eurer Nähe.Es wird wieder ein bisschen voller auf dem Handy: Die Pokémon der fünften Generation erscheinen ab jetzt in eurer Nähe.

Seitdem Pokémon Go vor drei Jahren die ersten Monster per AR auf unser Handy schickte, wuchs der Monsterkader stetig an. Jetzt erscheinen neben den ersten vier Generationen auch die Monster der fünften Generation in der Pokémon Go-Welt. Ab heute könnt ihr die ersten Pokémon der Einall-Region fangen, weitere folgen.

Aktuell sind noch nicht alle Pokémon der fünften Generation fangbar, bereits bestätigt sind jedoch:

  • Serpifeu
  • Floink
  • Ottaro
  • Felilou
  • Dusselgurr
  • Elezeba

Außerdem wurde angekündigt, dass Yorkleff, Nagelotz und Klikk in Raid-Kämpfen herausgefordert werden können. Klikk war bis jetzt nicht in der Wildnis zu sehen. Die übrigen Pokémon sollen in den nächsten Wochen hinzukommen. Ein Trailer soll die Fans schonmal einstimmen.

Neue Items, Eier und Exclusives

Neben der Generation im ganzen wurden weitere Neuerungen im offiziellen Blogpost angekündigt. Beispielsweise wird der Einall-Stein eingeführt, der die Entwicklung bestimmter Pokémon wie Laternecto ermöglicht.

Zusätzlich schlüpfen jetzt folgende neue Pokémon aus den Eiern:

  • 2 Kilometer-Eier: Nagelotz, Felilou, Dusselgurrund Yorkleff
  • 5 Kilometer-Eier: Serpifeu, Floink, Ottaro, Elezeba, Rotomurf, Tarnpignon
  • 10 Kilometer-Eier: Kastadur, Klikk, Lichtel, Golbit, Kapuno

Und zuletzt wird es auch dieses Mal wieder Pokémon geben, die Regionsexklusiv sind. Hierbei handelt es sich um:

  • Vegimak für die Asien-Pazifik-Region
  • Grillmak für Europa, den Nahen Osten, Afrika und Indien
  • Sodamak für Amerika und Grönland
  • Furnifraß für die westliche Hemisphäre
  • Fermicula für die östliche Hemisphäre

Auf welche Pokémon freut ihr euch? Welche Monster wurden bis jetzt vernachlässigt? Und würden die Lebensräume von Vegimak und Co euch in eurer Urlaubswahl beeinflussen?

Könntet ihr euch vorstellen, wegen Sodamak nach Grönland zu fliegen?


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen