Pokémon GO - Niantic vertauscht offenbar Geschlechter von Latias & Latios

Weiblich, männlich. Männlich, weiblich ... ? Niantic ist anscheinend bei der Geschlechterzuweisung in der dritten Generation von Pokémon GO etwas durcheinander gekommen.

von Nastassja Scherling,
19.10.2017 12:30 Uhr

Latias und Latios sind zwei legendäre Pokémon aus der dritten Generation. Latias und Latios sind zwei legendäre Pokémon aus der dritten Generation.

Obwohl die dritte Generation in Pokémon GO noch nicht offiziell draußen ist, konnten Dataminer dem Spielcode bereits zahlreiche Informationen zu den kommenden Taschenmonstern entlocken. Ein neuer Hinweis deutet jetzt darauf hin, dass Niantic beim Programmieren des legendären Drachen-Paars Latios und Latias ein Fauxpas unterlaufen ist.

In der Hauptspiel-Reihe ist die Geschlechterverteilung bei den beiden Biestern folgende: Latios ist mit einer hundertprozentigen Wahrscheinlichkeit männlich, während sein Gegenstück Latias stets weiblich ist.

Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an 2:39 Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an

Wie Dataminer des Pokémon-Netzwerks The Silph Road herausgefunden und auf Reddit geteilt haben, hat Niantic diesen Aspekt allerdings fehlerhaft umgesetzt. Im aktuellen Code von Pokémon GO hat Latios garantiert das weibliche Geschlecht und Latias das männliche.

Mehr:Pokémon GO - Niantic-Mitarbeiter dementiert Leak zu Ho-Oh

Das Geschlecht eines Pokémons hat keinerlei Auswirkung auf eure Kämpfe im Mobile-Titel und spielt nur bei manchen Monstern eine ästhetische Rolle. Deshalb wird Niantics Missgeschick mit den Daten zu den beiden legendären Drachen- / Psycho-Monstern keine schweren Folgen für das Gameplay haben. Für Fans der Spielreihe wird es sich wahrscheinlich dennoch seltsam anfühlen, die Bestien mit vertauschten Geschlechtern in Pokémon GO zu sehen.

Pokémon GO - Screenshots von den Raids ansehen

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.