Pokémon-Legenden: Vorsicht vor Riesen-Leak, der alle neuen Monster und vieles mehr zeigt

Ab sofort solltet ihr im Bezug auf Spoiler zu Pokémon-Legenden: Arceus große Vorsicht walten lassen. Bilder des Pokédex und viele weitere Infos sind schon jetzt im Netz zu finden.

von Jonathan Harsch,
20.01.2022 11:35 Uhr

Der Spoiler-Alarm für Arceus schlägt an. Der Spoiler-Alarm für Arceus schlägt an.

Am 28. Januar erscheint Pokémon-Legenden: Arceus für die Nintendo Switch. Aber schon jetzt, rund eine Woche zuvor, schwirren viele Informationen und Bilder durchs Internet, die von den meisten wohl als Spoiler aufgefasst werden würden. Offenbar befinden sich erste Kopien des Spiels bereits in der Wildnis und Leaker verbreiten Abbildungen der Pokémon. Sogar Bilder der Shiny-Varianten sind zu finden, die aus dem Code gezogen wurden.

Keine großen Spoiler: Dieser Artikel ist relativ frei von Spoilern, und wir verzichten auf die Einbindung nicht-offizieller Medien. Wer aber überhaupt keine Informationen haben möchte, sollte besser nicht weiterlesen.

Das zeigt der Leak zu Pokémon-Legenden: Arceus

Alle Pokémon geleakt: Laut den Leaks erwarten uns in Pokémon-Legenden Arceus 242 Taschenmonster. Darunter befinden sich eine ganze Reihe an komplett neuen Pokémon sowie einige frische Designs, die besser zu dem Setting passen sollen – Arceus spielt bekanntlich in der Hisui-Region, die später einmal zu Sinnoh werden wird. Eine Auflistung aller neuen Kreaturen inklusive Bilder, könnt ihr zum Beispiel bei CentroLeaks einsehen.

Eine Übersicht mit allen bisher offiziell bekannten Pokémon, findet ihr hier:

Pokémon-Legenden Arceus: Alle bekannten Pokémon des neuen Switch-Ablegers   16     1

Mehr zum Thema

Pokémon-Legenden Arceus: Alle bekannten Pokémon des neuen Switch-Ablegers

Das ist sonst noch neu: Die Leaks zeigen, dass auch die Typen der Pokémon teilweise verändert wurden. Das gab es bereits in anderen Teilen, scheint bei Arceus aber deutlich verbreiteter zu sein. Zum Beispiel haben die dritten Formen der Starter jetzt alle jeweils zwei Typen und sehen auch ein wenig anders aus, als wir sie in Erinnerung haben.

Achtung: In den kommenden Tagen wird in den Sozialen Medien wohl noch viel mehr Material angespült werden. Da es eine der größten Freuden in einem Pokémon-Spiel ist, neue Taschenmonster und Entwicklungsstufen zu entdecken, sollten wir alle unsere Spoiler-Sensoren einschalten.

Im Gameplay-Trailer könnt ihr euch ein Bild des Spiels machen:

Pokémon-Legenden: Arceus - 13 minütige Gameplay-Preview gibt Vorgeschmack aufs RPG 13:27 Pokémon-Legenden: Arceus - 13 minütige Gameplay-Preview gibt Vorgeschmack aufs RPG

Schon zum Launch von Arceus könnt ihr einige Boni abstauben:

Pokémon-Legenden Arceus erfindet das Franchise neu

Auch wenn in Arceus viele bekannte Pokémon einen Auftritt haben, geht das Spiel doch komplett neue Wege. Am ehesten ist das Gameplay mit einem klassischen Monster Hunter zu vergleichen: Es gibt große Gebiete, in denen ihr euch frei bewegen könnt. Der Fokus liegt auf der Jagd nach neuen Kreaturen und dem Überleben in der Wildnis. Kämpfe nehmen eine eher untergeordnete Rolle ein, denn es gibt keine Trainer oder Arenen mehr.

Was haltet ihr von den neuen Formen und Taschenmonstern in Pokémon-Legenden Arceus?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.