Pokémon: Let's Go - Fangen von Pokémon nur per Bewegungssteuerung möglich

In Let's Go, Pikachu und Evoli! müssen wir die Nintendo Switch beim Fangen von Taschenmonstern zwingend bewegen.

von Nastassja Scherling,
08.06.2018 13:40 Uhr

Pokémon Let's Go, Pikachu und Evoli erscheinen am 16. November.Pokémon Let's Go, Pikachu und Evoli erscheinen am 16. November.

Wer in Let's Go, Pikachu und Evoli ein Pokémon fangen will, muss dafür zwingend die Bewegungssteuerung der Nintendo Switch nutzen. Das will Eurogamer aus einer offizielle Stellungnahme erfahren haben.

Zu Hause mit den Joy-Con und genug Platz vor dem großen Bildschirm sollte das ein Leichtes sein. Schwieriger könnten die Fangversuche per Bewegungssteuerung jedoch im Handheld-Modus werden. Dennoch macht Game Freak hier offenbar keine Ausnahme:

"Im Handheld-Modus mit beiden Joy-Cons angedockt müsst ihr euch immer noch bewegen, um zu zielen, aber ihr werft den Ball mit einem Knopfdruck."

Selbst, wenn wir also unterwegs sind, müssen wir zwingend mit der Switch umherwedeln, um den Pokéball auf das Objekt unserer Begierde zu richten. Vermutlich wird es ähnlich wie im AR-Modus von Pokémon GO so sein, dass wir erst den Richtigen Winkel fürs Werfen finden müssen. Auf Knopfdruck fliegt der Ball dann in Richtung Taschenmonster.

Pokémon 2019
Switch-RPG startet 8. Generation, neue Pokémon bestätigt

Gegen die typische Touchscreen-Steuerung von Pokémon GO haben sich die Entwickler mit der Begründung entschieden, die Hybridkonsole wesentlich schwerer als ein Smartphone.

Pokémon: Let's Go, Pikachu und Evoli! - Ankündigungstrailer zeigt Kanto in einem neuen Licht 3:17 Pokémon: Let's Go, Pikachu und Evoli! - Ankündigungstrailer zeigt Kanto in einem neuen Licht


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen