Adventskalender 2019

Pokémon Schwert & Schild - 4 Tipps für die Dyna-Raids

Raidanzeige aktualisieren, Belohnungen einstreichen oder die richtige Strategie: Das müsst ihr über Dyna-Raids wissen.

von Ann-Kathrin Kuhls,
20.11.2019 17:24 Uhr

Dyna-Raids haben ihre Tücken. Wir sammeln hier für euch Tipps. Dyna-Raids haben ihre Tücken. Wir sammeln hier für euch Tipps.

Wer sich in Pokémon Schwert & Schild in der Naturzone besonders fordern will, kann sich und sein Pokémon an den Dyna-Raids erproben. Wie die sich verändern, was ihr beachten müsst und welche Taktik die beste ist, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Ein Fakt direkt am Anfang: Wollt ihr mit anderen zusammen in die Raids ziehen, braucht ihr Nintendo Switch Online. Spielt ihr mit KI-Kollegen, könnt ihr selbstverständlich auch offline spielen.

Ihr wollt noch mehr Tipps? Hier sind alle Guides zu Schwert & Schild.

Alles, was ihr zu Dyna-Raids wissen müsst

1. Wie funktionieren Dyna-Raids?

Wenn ihr in der Naturzone auf einen Steinkreis stoßt, aus dem eine pinke Lichtsäule in den Himmel ragt, habt ihr ein bewohntes Dynamax-Nest entdeckt. Helle, pinke Säulen bedeuten normale Kämpfe, pinke Säulen mit schwarzen Wirbeln hingegen einen stärkeren Gegner.

Wählt ihr das Nest aus, werdet ihr hineintransportiert und kämpft mit drei anderen Spielern gegen ein Dynamax-Pokémon. Besiegen wir das Monster, können wir versuchen es zu fangen und werden mit Erfahrungspunkten, EP-Bonbons und anderen Items belohnt.

Ein riesiger Flauschling ist weich, aber potenziell tödlich. Ein riesiger Flauschling ist weich, aber potenziell tödlich.

Die Kämpfe beginnen relativ einfach. Normalerweise ist euer Starter zu Beginn problemlos in der Lage, mit dem Raid-Boss kurzen Prozess zu machen. Doch später wird die Sache kniffliger. Zum einen werden die Monster stärker und nehmen weniger Schaden, zum anderen bauen sie Schutzschilde auf, die erstmal durchschlagen werden müssen, bevor wir ihnen an die Gesundheit gehen können.

Außerdem werden wir aus dem Nest gekickt, wenn zu viele Teammitglieder besiegt werden oder zu viele Runden verstreichen.

2. Was müssen wir vorbereiten?

Jeder der vier Spieler hat nur ein Pokémon, weswegen es sehr wichtig ist, das vorher auszuwählen. In den Raids leveln die Gegner, genau wie in der Naturzone selbst, mit uns mit. Wenn wir also ein Team aus Level 50-Pokémon mit uns führen und gerade einen Level 27-Kollegen mit hochziehen, sollten wir den nicht unbedingt in den Kampf schicken, weil er sonst überrollt wird.

Zwar wissen wir vor dem Kampf nicht genau, welches Pokémon uns entgegentritt, wir sehen jedoch eine Silhouette und seinen Typen. Sogar, wenn wir daraus nicht das konkrete Monster erkennen, können wir doch einen Typen aus unserem Team auswählen, der stark gegen die Typen des Gegners ist.

Spielen wir alleine, haben unsere computergesteuerten Teammitglieder nicht immer die beste Auswahl parat. In einer Raid mit anderen Spielern online kann sich jedoch jeder passend vorbereiten.

Habt ihr den Raidboss besiegt, könnt ihr versuchen, ihn zu fangen. Habt ihr den Raidboss besiegt, könnt ihr versuchen, ihn zu fangen.

3. Dyna Raid-Strategien

Klärt im Vorfeld, wer sein Pokémon Dynamaxt. Idealerweise sollte es immer ein Pokémon mit hohen Spezialattackenwerten sein, gegen die der Gegner empfindlich ist. Wenn ihr schlechte Werte habt oder keine Empfindlichkeit, solltet ihr auf einen Dynamax verzichten und einem eurer Teamkollegen den Vortritt lassen.

Nehmt Pokémon mit viel Gesundheit mit in den Kampf. Zwar könnt ihr während der Schlacht heilen, doch damit "verschwendet" ihr einen Zug und seit näher dran, rausgekickt zu werden. Wenn ihr jedoch kurz davor seid, bewusstlos zu werden, gebt lieber einen Zug auf anstatt besiegt zu werden und dann aussetzen zu müssen, bis sich euer Monster wieder erholt hat.

Wenn ihr nicht gedynamaxt seid, nutzt eure "normalen" Attacken um den Schutzschild des Gegners zu zerstören. Wenn dann euer Dynamax-Teamkollege an der Reihe ist, trifft seine Spezialattacke auf einen ungeschützten Feind und putzt ihn weg.

Achtet bei der Auswahl der Monster unbedingt auf den Typen. Achtet bei der Auswahl der Monster unbedingt auf den Typen.

Achtung: Spätere Raidbosse haben extrem hohe Verteidigungswerte, bevor ihr das erste Mal ihren Panzer durchbrecht. Lasst euch davon also nicht unterkriegen.

Ist euer Level sehr viel niedriger als der der anderen ist, eignet ihr euch perfekt für den Support. Heilt die anderen, heilt euch selbst und sorgt so dafür, dass alle am Leben bleiben und ihr länger im Nest bleiben und kämpfen könnt.

4. Raidanzeige aktualisieren

Wenn ihr keine Raids angezeigt bekommt, sind vielleicht gerade keine anderen. Oder es finden welche statt, eure Anzeige ist jedoch nicht aktualisiert. Um das zu ändern, könnt ihr entweder mit dem Y Comm Karten tauschen und die Suchparameter für die Raids neu einstellen. Dann wird die Anzeige durch eine neue Suche automatisch aktualisiert.

Oder ihr geht auf das Tauschmenü und wählt den Zaubertausch. Dadurch wird die Verbindung zum Internet aktualisiert und ihr seht vielleicht eine Raid, die vorher nicht da war.

Das sind unsere Tipps für die Dyna-Raids. Fällt euch noch etwas ein? Dann ab in die Kommentare damit.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen