Pokémon-Fan fängt sich ultraseltenen Pokérus-Virus nach nur 2 Kämpfen ein

Einem Spieler von Pokémon Schwert und Schild ist es gelungen, sich schon nach zwei Kämpfen den seltenen Pokérus-Virus einzufangen.

von Jonathan Harsch,
14.04.2021 14:55 Uhr

Nur in Pokémon freuen sich Spieler:innen über einen Virus. Nur in Pokémon freuen sich Spieler:innen über einen Virus.

Ein Reiz von Pokémon ist es, unglaublich seltene Ereignisse auszulösen. Das betrifft zum einen die Shinys, besonders starke Monster, die eine andere Farbgebung haben, als ihre Artgenossen. Zum anderen gibt es den Pokérus, einen Virus der eure Pokémon befallen kann und diesen einen hilfreichen Bonus verleiht. Einem Spieler gelang das fast unmögliche: Er infizierte sich schon zu Beginn der Kampagne von Schwert und Schild.

Was ist Pokérus? Bei Pokérus handelt es sich um einen extrem seltenen Virus, der euch tolle Boni verschafft (und das nicht nur, wenn ihr Masken verkauft). Die "Krankheit" gibt es seit Gold und Silber, aber viele dürften sie nicht einmal kennen, einfach weil sie so selten ist. Per Zufall fängt sich ein Pokémon im Kampf Pokérus ein und kann den Virus auch auf die anderen Kreaturen im Team übertragen. Alle Infizierten erhalten in Kämpfen doppelte Fleißpunkte, bis sich der Virus verflüchtigt.

Warum der Virus eigentlich eine gute Nachricht ist, erfahrt ihr hier:

Pokémon Schwert & Schild: Der Pokérus-Virus ist das beste, was euch passieren kann   13     0

Mehr zum Thema

Pokémon Schwert & Schild: Der Pokérus-Virus ist das beste, was euch passieren kann

Pokérus so unwahrscheinlich wie ein 6er im Lotto

Dass sich eines eurer Pokémon mit Pokérus infiziert, ist deutlich unwahrscheinlicher, als auf ein schillerndes Monster zu treffen. Laut Pokéwiki stehen eure Chancen 3:65536, dass ihr es schafft, euch den Virus einzufangen. Umso erstaunlicher ist es, dass sich das Chimpep von Reddit-Nutzer Aeris_7 schon nach zwei Kämpfen (gegen Hop und gegen ein Raffel) mit Pokérus infizierte. Laut dem User standen seine Chancen bei 0.00009 Prozent.

Link zum Reddit-Inhalt

Das sind Fleißpunkte: Der Virus dürfte Aeris_7 einen riesigen Vorteil zum Start der Kampagne bescheren. Die Fleißpunkte erhalten nur Pokémon, die von Trainern eingesetzt werden. Hierdurch erhalten eure Monster Stat-Boni und sind so immer stärker als entsprechende Monster in der Wildnis.

Weitere interessante Artikel rund um Pokémon:

Pokémon feiert 25. Geburtstag

In den kommenden Monaten ist für Pokémon-Fans einiges geboten. Zunächst erscheint mit New Pokémon Snap das Reboot des N64-Klassikers, und das Spiel sieht schon richtig vielversprechend aus. Im Herbst folgen dann die Remakes der 4. Generation, Strahlender Diamant und Leuchtende Perle. Und Anfang 2022 beglücken uns Nintendo und Game Freak mit Pokémon-Legenden: Arceus, einem brandneuen Abenteuer mit Open-World.

Hattet ihr schon einmal unglaubliches Glück in einem Pokémon-Spiel?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.