PS Plus – Jetzt doppelte Rabatte auf große PS4-Hits im neuen Sale [Anzeige]

Der PlayStation Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem PS-Plus-Mitglieder den doppelten Rabatt auf viele AAA-Spiele bekommen, darunter auch PS4-Exclusives.

von Sponsored Story ,
18.02.2021 11:00 Uhr

Doppelte Rabatte Im neuen Sale des PS Store gibt es für PS-Plus-Mitglieder den doppelten Rabatt.

Der PlayStation Store hat einen neuen PSN Sale gestartet, in dem man mit einem PS-Plus-Abo den doppelten Rabatt bekommt. Unter den Angeboten, die noch bis zum 3. März laufen, finden sich unter anderem ein paar der großen PS4-Exklusivhits. In diesem Artikel stellen wir euch einige der interessantesten Deals vor. Zur Übersichtsseite der Aktion kommt ihr hier:

PlayStation Store: Doppelte Rabatte mit PS Plus im neuen Sale

Falls ihr von dem zusätzlichen Rabatt profitieren wollt, aber bisher noch kein Abo bei PS Plus habt, könnt ihr das noch schnell ändern. Wie ihr Mitglied werdet und was ihr davon habt (zum Beispiel monatliche Gratisspiele und Online-Multiplayer) erfahrt ihr hier:

PlayStation Store: Alles Wichtige zu PlayStation Plus

Days Gone

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf ein gutes Open-World-Spiel mit einem glaubwürdigen Protagonisten haben.

Nicht so gut für: Alle, die Open-World- und Zombie-Spiele satt haben.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Den PS4-exklusiven Open-World-Hit Days Gone bekommen Plus-Mitglieder im aktuellen Sale für 20,99 Euros statt 69,99 Euro. Alle anderen zahlen 45,49 Euro.

Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit? 13:41 Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit?

Steigende Spannung: Dass Days Gone aus der Masse der Open-World-Spiele herausragt, liegt nicht zuletzt and er hübschen Spielwelt: Mit dem Motorrad bereisen wir die Landschaften Oregons, von verschneiten Berggipfeln über dichte Wälder bis zu den heißen Quellen. Die Story und der Protagonist mögen in den ersten Spielstunden noch etwas flach wirken, gewinnen jedoch im Verlauf deutlich an Tiefe und machen Days Gone zu einem der wenigen Open-World-Spiele, das spannender wird, desto länger man spielt.

Solides Gameplay: Spielerisch folgt Days Gone weitgehend den Konventionen des Genres und bietet eine Mischung aus Schleichen, Kampf und Erkundung. Unsere Fähigkeiten und unser Equipment, einschließlich der Waffen und des Motorrads, verbessern wir beständig. Dabei gelingt es Days Gone, eine dichte Survival-Atmosphäre aufzubauen, unter anderem dadurch, dass wir schnell von Zombiehorden eingekreist werden, wenn uns an der falschen Stelle der Sprit ausgeht.

Fazit: Days Gone macht kaum etwas vollkommen anders als andere Open-World- und Zombie-Spiele. Wer von diesen Genres generell die Nase voll hat, wird deshalb wahrscheinlich auch hier nicht glücklich. Allerdings gelingt es den Entwicklern mit Hilfe der schicken Landschaft und vielen Kleinigkeiten, nach und nach eine dichte Atmosphäre auszubauen, wie man sie in wenigen anderen Spielen dieser Art findet. Wenn "Open-World-Zombiespiel" für euch gar nicht so schlecht klingt, solltet ihr deshalb zugreifen.

Days Gone statt 69,99€ für 20,99€ mit PS Plus

God of War

Das richtige Spiel für: Alle die ein tolles, hervorragend inszeniertes Actionspiel mit überzeugenden Charakteren wollen.

Nicht so gut für: Alle, die generell keinen Spaß an weitgehend linearen Singleplayer-Spielen haben.

GamePro-Wertung: 93 Punkte

Mit God of War könnt ihr einen der größten PS4-Hits schon für 9,99 Euro statt 19,99 Euro bekommen - sofern ihr PS Plus habt. Andernfalls zahlt ihr 14,99 Euro.

God of War - Testvideo zum PS4-exklusiven Action-Rollenspiel 7:16 God of War - Testvideo zum PS4-exklusiven Action-Rollenspiel

Faszinierender Norden: Statt in der griechischen Götterwelt wie in den Vorgängern sind wir im neuen God of War in der nordischen Mythologie unterwegs. Der Szenenwechsel tut der Reihe gut: God of War ist optisch nicht nur wunderschön gestaltet, sondern auch sehr abwechslungsreich mit Welten wie dem grünen Midgard, dem märchenhaften Alfheim oder der Lavawelt Muspelheim. Ein Highlight sind zudem die teils gigantischen und hervorragend animierten Kreaturen, auf die wir auf unserer Reise treffen.

Vater des Krieges: Daneben fesselt God of War durch seine Story und seine hervorragenden Charaktere. Kriegsgott Kratos, aus den Vorgängern als Draufgänger bekannt, ist erwachsen geworden und muss sich nun um seinen Sohn Atreus kümmern. Die komplizierte Beziehung der beiden sorgt nicht nur für interessante Wendungen, sondern auch dafür, dass man diesmal leichter mit dem Helden mitfühlen kann. Das Gameplay bietet übrigens trotzdem noch immer jede Menge harter Action. Nicht ohne Grund ist God of War ab 18 freigegeben.

Fazit: Spielerisch ist das neue God of War gar nicht mal so weit weg von den Vorgängern, aber der Stil ist ein ganz anderer. Das Reboot hat der Reihe gut getan, denn nun haben wir ein Actionspiel, das nicht nur durch Gameplay und Inszenierung, sondern auch durch Story und Charaktere überzeugen kann. Hinzu kommt der frische Wind, den das Szenario im hohen Norden mit sich bringt. All das macht God of War zu einem PS4-Hit, den man nicht verpassen sollte.

God of War statt 19,99€ für 9,99€ mit PS Plus

FIFA 21

Das richtige Spiel für: Alle, die ein leicht verbessertes FIFA mit aktuellen Saisondaten wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große Neuerungen erwarten.

GamePro-Wertung: 70 Punkte

EAs Fußballsimulation gibt es mit PlayStation Plus für 25,19 Euro. Ansonsten liegt der Preis bei 47,59 Euro. Beim Kauf der PS4-Version habt ihr die Möglichkeit zu einem kostenlosen PS5-Upgrade.

FIFA 21 - Alle diesjährigen Neuerungen im Video zusammengefasst 4:08 FIFA 21 - Alle diesjährigen Neuerungen im Video zusammengefasst

Feintuning auf dem Rasen: Große Neuerungen wie die Rückkehr des Straßenfußballs im Vorjahr fehlen bei FIFA 21 leider. Trotzdem gibt es auch abseits der alljährlichen Aktualisierung der Saisondaten ein paar Verbesserungen. So können wir jetzt beispielsweise die Laufwege von Passempfängern steuern und so verhindern, dass die KI unsere Pläne durchkreuzt. Außerdem ist die Abwehrarbeit deutlich anspruchsvoller geworden.

Mehr Kontrolle im Karrieremodus: Im Karrieremodus dürfen wir nun Partien, die wir nicht selbst spielen wollen, auf einer Live-Matchübersicht verfolgen. Geht etwas schief, können wir jederzeit eingreifen. Durch individuelle Trainingspläne können wir mehr Einfluss auf die Entwicklung unserer Spieler nehmen. Der Story-Modus ist dafür leider recht mager geraten. Außerdem ist der FUT-Modus natürlich nach wie vor vollgestopft mit Mikrotransaktionen.

Fazit: Man muss FIFA 21 zumindest zugestehen, dass es ein Stück besser ist als der Vorgänger. Zum Release waren wir allerdings nicht der Meinung, dass dies den Vollpreis rechtfertigt. Zum aktuellen Preis sieht die gebotene Leistung schon deutlich besser aus. Zumindest dann, wenn ihr Wert auf die aktuellen Saisondaten legt, kann sich der Kauf lohnen.

FIFA 21 statt 69,99€ für 25,19€ mit PS Plus

Kingdom Come: Deliverance Royal Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf ein realitätsnahes Rollenspiel in einer glaubwürdigen Mittelalterwelt haben.

Nicht so gut für: Alle, die mit dem harten Leben im Mittelalter nicht zurechtkommen.

GamePro-Wertung: 76 Punkte

Das Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance bekommen Plus-Mitglieder schon für 11,99 Euro statt 39,99 Euro, und zwar in der Royal Edition mit allen fünf DLCs. Ohne Mitgliedschaft zahlt man derzeit 25,99 Euro.

Kingdom Come: Deliverance - Testvideo: Open World mit Schneid und Kante 12:57 Kingdom Come: Deliverance - Testvideo: Open World mit Schneid und Kante

Glaubhaftes Mittelalter: Ihr habt von Drachen, Elfen und Orks die Nase voll? Dann ist Kingdom Come: Deliverance vielleicht das richtige Rollenspiel für euch. Hier erlebt ihr eine glaubwürdig simulierte Mittelalter-Spielwelt, die von den Tagesabläufen der NPCs bis hin zu den vielen Details der schmutzigen Dörfen und imposanten Burgen authentisch wirkt. Das bedeutet aber auch, dass uns nichts geschenkt wird: Wir spielen nicht gleich den strahlenden Helden, sondern müssen uns erst mühsam hocharbeiten.

Ein harter Weg: Der gerade zu Beginn zähe Fortschritt kann frustrieren, trägt aber auch viel zur Atmosphäre des Spiels bei. Außerdem fühlt es sich desto besser an, wenn wir schließlich allen Widerständen zum Trotz unseren Weg beschreiten. Zum Release hatte Kingdom Come: Deliverance noch mit einigen Bugs zu kämpfen, aber inzwischen wurde das RPG nicht nur technisch stark verbessert, sondern durch die DLCs auch um mehrere spannende Geschichten erweitert.

Fazit: Kingdom Come: Deliverance ist kein Rollenspiel, das allen gefällt. Dazu ist das Leben im Mittelalter zu hart und beschwerlich. Aber es ist ein erfrischend anderes Rollenspiel, und zwar nicht nur, weil es auf Fantasy-Elemente verzichtet, sondern auch, weil es so viel mehr Wert auf eine authentisch wirkende Spielwelt legt als viele andere Genrevertreter. RPG-Fans, die vor ein bisschen harter Arbeit nicht zurückschrecken, sollten diesem Ausnahmetitel deshalb eine Chance geben.

Kingdom Come: Deliverance Royal Edition statt 39,99€ für 11,99 Euro mit PS Plus

Weitere Angebote (Auswahl):

PlayStation Store: Doppelte Rabatte mit PS Plus im neuen Sale