PS Store – Jetzt über 250 PS4-Spiele für unter 20 Euro im Angebot [Anzeige]

Der PS Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem ihr Hunderte Spiele für PS4 und PS5 für unter 20 Euro bekommt, darunter auch einige AAA-Hits.

von Sponsored Story ,
27.05.2021 11:00 Uhr

Spiele unter 20€ Der PS Store hat einen neuen Sale mit PS4-Spielen unter 20€ gestartet.

Neben dem großen Sale zu den Days of Play hat der PlayStation Store noch einen weiteren PSN Sale gestartet, in dem ihr zahlreiche PS4-Spiele für weniger als 20 Euro bekommen könnt. Darunter finden sich viele große, wenn auch schon etwas ältere Titel ebenso wie einige Geheimtipps. Die Deals laufen noch bis zum 9. Juni. In diesem Artikel stellen wir euch kurz ein paar der Highlights vor. Die komplette Liste der Angebote findet ihr hier:

PS Store Angebote: Spiele unter 20 Euro

Code Vein

Das richtige Spiel für: Alle, die auf harte, fordernde Kämpfe und einen düsteren Look stehen.

Nicht so gut für: Alle, die vor allem Spaß beim Erkunden der Spielwelt wollen.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Code Vein bekommt ihr im aktuellen PSN Sale 72 Prozent günstiger. Das Action-RPG kostet damit nur noch 19,59 Euro statt 69,99 Euro.

Code Vein - E3-Trailer zeigt blutiges Vampir-Action-RPG 1:03 Code Vein - E3-Trailer zeigt blutiges Vampir-Action-RPG

Postapokalytischer Vampir: In Code Vein spielen wir einen Vampir in einer postapokalyptischen Welt. Dabei punktet das Spiel nicht zuletzt durch seinen einzigartigen Look, der Gothic- mit Anime-Stil kombiniert. Der Spielwelt hingegen mangelt es trotz des interessanten Szenarios ein wenig an Details und Abwechslung. Dafür sind die Gegner hervorragend designt und unterscheiden sich nicht nur optisch stark voneinander, sondern erfordernd auch ganz verschiedene Angriffsstrategien.

Kämpfe im Dark-Souls-Stil: Das Highlight von Code Vein sind die fordernden Kämpfe, die stark an Dark Souls erinnern. Im Zentrum steht der Nahkampf mit Hämmern, Speeren und Schwertern, aber mit Zaubern oder Gewehren können wir auch Fernkampfangriffe ausführen. Durch das offene Klassen- und Fortschrittssystem bleibt es ganz uns überlassen, in welche Richtung wir unseren Charakter entwickeln wollen. Außerdem steht uns ein Begleiter zur Seite, der entweder von der KI oder von einem menschlichen Mitspieler übernommen werden kann.

Fazit: Code Vein ist genau das richtige Spiel für alle, die Dark Souls vor allem wegen der fordernden Kämpfe mögen. Auch wenn ihr auf den einzigartigen, düsteren Grafikstil oder einfach nur auf kreatives und furchterregendes Monsterdesign steht, werdet ihr auf eure Kosten kommen. Wenn für euch hingegen das Erkunden der Spielwelt im Vordergrund steht, ist Code Vein eher nicht das Richtige. In dieser Hinsicht hat Dark Souls deutlich mehr zu bieten.

Code Vein statt 69,99€ für 19,59€ im Playstation Store

Resident Evil 7

Das richtige Spiel für: Alle, die richtigen Horror wollen.

Nicht so gut für: Alle, die actiongeladenes Gameplay erwarten oder schwache Nerven haben.

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Resident Evil 7 gibt es zum halben Preis, das Horrorspiel kostet damit nur noch 9,99 Euro. Eine gute Gelegenheit, die Vorgeschichte zum kürzlich erschienenen Resident Evil Village noch nachzuholen.

Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror? 8:00 Resident Evil 7: Biohazard - Test-Video: Endlich wieder richtiger Horror?

Mehr Horror als Action: Resident Evil 7 bietet sowohl im Vergleich zu Resident Evil 6 als auch zu Resident Evil Village deutlich weniger Action und dafür sehr viel mehr Horror. Weit draußen auf dem Land sind wir in die Fänge einer gruseligen Familie geraten, die über übermenschliche Kräfte verfügt. In vielen Fällen bleibt uns nur die Flucht. Trotzdem steht uns ein kleines, aber ansehnliches Arsenal an Schusswaffen zur Verfügung, das im späteren Spielverlauf häufiger zum Einsatz kommt.

Neues und Bekanntes: Im Gegensatz zu ähnlich gestrickten Horrorspielen wie Alien: Isolation oder Outlast bietet Resident Evil 7 deutlich mehr Abwechslung, weil alle Familienmitglieder über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Dadurch nutzt sich die Schockwirkung nicht so schnell ab. Mit den alten Resident-Evil-Spielen scheint Teil 7 auf den ersten Blick kaum etwas gemein zu haben, steuern wir den neuen Protagonisten Ethan Winters doch aus der Egoperspektive. Allerdings erinnert das Erkunden eines einzelnen verwinkelten Gebäudes stark an die ersten beiden Teile der Reihe.

Fazit: Resident Evil 7 ist ein Horror-Meisterwerk, das man sich als Fan des Genres auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Ob auch Resident-Evil-Fans auf ihre Kosten kommen, hängt davon ab, ob sie an der Reihe eher den Grusel oder die Action mögen. Letztere ist zwar noch vorhanden, aber eher nebensächlich. Falls ihr allerdings vorhabt, euch demnächst Resident Evil Village zu holen, empfiehlt es sich auch jeden Fall, Resident Evil 7 zu spielen. Schließlich schließt die Story von Teil 8 an den Vorgänger an.

Resident Evil 7 statt 19,99€ für 9,99€ im PlayStation Store

Yakuza 6: The Song of Life

Das richtige Spiel für: Alle, die heftige Prügeleien und abgedrehte Minispiele in einer authentisch japanischen Spielwelt wollen.

Nicht so gut für: Alle, die ein japanisches GTA erwarten

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Wie Resident Evil 7 bekommt ihr euch Yakuza 6: The Song of Life zum halben Preis und somit für 9,99 Euro statt 19,99 Euro.

Yakuza 6 - Test-Video zum PS4-Action-Adventure 4:28 Yakuza 6 - Test-Video zum PS4-Action-Adventure

Faust statt Knarre: Yakuza 6 ist ein Open-World-Gangsterepos, das anders als die GTA-Reihe aber weniger auf Schusswaffen und vielmehr auf die beeindruckenden Nahkampfkünste des Protagonisten setzt. Bei den vielen Prügeleien können wir nicht nur Kombos einsetzen, sondern benutzen so ziemlich alles als Waffe, was nicht niet- und nagelfest ist, vom Verkehrsschild bis zum herumstehenden Fahrrad. Außerdem gibt es wieder jede Menge Minispiele, von Automaten in Spielhallen über Fitnesstraining bis hin zum Sexchat.

Lebendiges Tokio: Die Spielwelt von Yakuza 6 mag nicht ganz so groß sein wie die manch anderer Open-World-Spiele. Dafür ist sie aber desto detaillierter. Die Straßen Tokios mit ihren vielen Läden, Cafés und Karaokebars wirken sehr lebensecht. Die Story ist wie schon in den Vorgängern ein packender Action-Krimi, wobei der Einstieg diesmal vergleichswiese leicht fällt, weil viele Charaktere ohnehin neu eingeführt werden. Ein paar Feinheiten verpasst man trotzdem, wenn man die Reihe noch nicht kennt.

Fazit: Es gibt eine Menge guter Gründe, weshalb man Yakuza 6 spielen sollte. Die authentisch wirkende Spielwelt, die spannende Story, die spektakulären Prügeleien und die abgedrehten Minispiele sind nur ein paar davon. Zum aktuell sehr niedrigen Preis ist der Kauf deshalb fraglos zu empfehlen. Nur sollte man sich eben vorher darüber im Klaren sein, dass Yakuza 6 kein japanisches GTA mit riesiger Spielwelt und massenhaft Schießereien ist.

Yakuza 6: The Song of Life statt 19,99€ für 9,99€ im PlayStation Store

Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration

Das richtige Spiel für: Alle, die ein Tomb Raider wollen, in dem Action, Klettern, Schleichen und Erkundung gleichermaßen ihren Platz haben.

Nicht so gut für: Alle, die auf eine spannende Geschichte hoffen.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Rise of the Tomb Raider bekommt ihr im PlayStation Store gerade schon für 5,99 Euro statt 29,99 Euro, und zwar in der Edition zum 20. Serienjubiläum, die sämtliche DLCs enthält.

Rise of the Tomb Raider - Testvideo 4:49 Rise of the Tomb Raider - Testvideo

Schleichen und rohe Gewalt: Rise of the Tomb Raider hält sich im Wesentlichen an die neue, mit dem Reboot aus 2013 entwickelte Formel der Reihe. Während dieses stark auf Schießereien setzte, ist bei Rise of the Tomb Raider aber sowohl das Klettern als auch das Erkunden der Gräber etwas wichtiger, weshalb das Spielgefühl stärker an die klassischen Tomb-Raider erinnert. Die verschiedenen Spielweisen sind gut ausbalanciert, schleichen ist eine gleichwertige Alternative zur rohen Gewalt.

Schnee statt Dschungel: Davon abgesehen unterscheidet sich Rise of the Tomb Raider sowohl vom Vorgänger als auch vom Nachfolger Shadow of the Tomb Raider nicht zuletzt durch das Szenario: Statt auf einer tropischen Insel oder im Dschungel sind wir hier zu weiten Teilen in verschneiten Gebirgsregionen unterwegs, wobei es auch malerische Täler und natürlich eine Menge finsterer Höhlen gibt. Die Landschaften sind hübsch in Szene gesetzt. Die Story hängt hingegen etwas durch, wie das beim Mittelteil einer Trilogie leider oft der Fall ist.

Fazit: Die im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser ausbalancierten Spielelemente tun Rise of the Tomb Raider sehr gut. Das Action-Adventure ist dadurch deutlich interessanter für diejenigen, die sich nach einem Tomb Raider der alten Schule sehnen, stellt zugleich aber auch die zufrieden, die die wilden Schießereien des Reboots mochten. Da auch die Erkundung von Gräbern und uralten Geheimnissen nicht zu kurz kommt, ist Rise of the Tomb Raider ein rundum gelungenes Abenteuer, zumindest sofern man von der mäßig spannenden Story absieht.

Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration statt 29,99€ für 5,99€ im PlayStation Store

Weitere Angebote für unter 20€ (Auswahl):

PS Store Angebote: Spiele unter 20 Euro