Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: PS Store – Days of Play: Holt euch diese PS4-Hits für unter 15€ [Anzeige]

Ursprüngliche Meldung vom 3. Juni:

Days of Play Zu den Days of Play liefert Sony eine Menge Sonderangebote für PS4, darunter einige Exklusivtitel.

Der PlayStation Store hat die Angebote zu den Days of Play gestartet. Von heute an bis zum 17. Juni gibt es zahlreiche Sonderangebote rund ums Gaming an der PS4. Das betrifft die Abo-Dienste PS Plus und PS Now ebenso wie eine Menge PS4-Spiele, die es jetzt im PlayStation Store günstiger gibt. In diesem Artikel stellen wir euch zunächst die AAA-Highlights vor, unter denen sich einige PS4-Exclusives befinden.

Days of Play im PlayStation Store

Days Gone

Das richtige Spiel für: Alle, die mal wieder Lust auf Zombies und eine traditionelle Opeen World mit hübscher Landschaft haben.

Nicht so gut für: Alle, die sich echte Innovationen wünschen.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Den Open-World-Hit Days Gone gibt es im PlayStation Store für 19,99 Euro statt 69,99 Euro. Auch die Digital Deluxe Edition gibt es günstiger, nämlich für 29,99 Euro statt 79,99 Euro.

Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit? 13:41 Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit?

Roadtrip durch die Apokalypse: Days Gone zeichnet sich nicht zuletzt durch seine hübsche Spielwelt aus. Dass die Zivilisation untergegangen ist und die Überlebenden von Zombies bedroht werden, ändert nichts an der landschaftlichen Schönheit Oregons, das wir mit dem Motorrad durchqueren. Der Anblick dichter Wälder und verschneiter Berggipfel darf uns aber nicht zur Unachtsamkeit verleiten, sonst werden wir schnell von Untoten umzingelt.

Ein bisschen Survival: Das Gefühl, ständig in Lebensgefahr zu sein, verlässt uns außerhalb der gesicherten Lager nie. Dadurch schafft Days Gone ein intensives und nervenaufreibendes Erlebnis wie in einem echten Survivalspiel, obwohl auf Elemente wie Hunger, Durst oder Kälte verzichtet wurde. Ansonsten ist das Gameplay eher konservativ. Mal schleichen wir uns an Gegner vorbei, mal stellen wir uns im offenen Kampf.

Fazit: Days Gone macht nicht viel anders als andere Open-World- und Zombie-Spiele. Das bedeutet einerseits, dass man kaum überrascht wird, es sei denn vielleicht von der hübschen Spielwelt. Andererseits heißt das aber auch: Man bekommt ziemlich genau das, was man erwartet. Als Fan dieser Genres kann man also kaum etwas falsch machen, zumal Days Gone auf jeden Fall genügend Inhalt bietet, um sein Geld Wert zu sein.

Days Gone statt 69,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Marvel's Spider-Man

Das richtige Spiel für: Alle, die sich wie ein echter Superheld fühlen und einen tollen Ausblick über Manhattan genießen wollen.

Nicht so gut für: Alle, die keine typischen Open-World-Nebenmissionen wollen.

GamePro-Wertung: 85 Punkte

Den PS4-Exklusivhit Marvel's Spider-Man bekommt ihr zu den Days of Play für 19,99 Euro statt 39,99 Euro. Die Game of the Year Edition gibt es für 24,99 Euro statt 49,99 Euro.

Marvel's Spider-Man - Testvideo zum besten Spider-Man-Spiel aller Zeiten 9:12 Marvel's Spider-Man - Testvideo zum besten Spider-Man-Spiel aller Zeiten

Ein echter Superheld: Marvel's Spider-Man bringt etwas fertig, was leider nicht viele Superheldenspiele schaffen: Wir fühlen uns tatsächlich wie ein Superheld. Das liegt nicht zuletzt an der flüssigen Steuerung und dem tollen Geschwindigkeitsgefühl, wenn wir uns von Wolkenkratzer zu Wolkenkratzer schwingen. Der wunderschöne Ausblick über Manhattan trägt viel dazu bei, dass schon die bloße Fortbewegung zum Vergnügen wird.

Zwischen Kino und Beschäftigungstherapie: Auch die Kämpfe spielen sich dank hohem Tempo und zahlreicher Spezialfertigkeiten hervorragend. Die Qualität der Aufgaben fällt hingegen gemischt aus. Während die spannenden Storymissionen kinoreif inszeniert sind, werden wir dazwischen öfter mit typischem Open-World-Füllmaterial abgespeist, das eines Superhelden nicht so recht würdig ist. Hier wäre etwas mehr Einfallsreichtum schön gewesen.

Fazit: Marvel's Spider-Man ist eines der besten Superhelden-Spiele überhaupt und ein Muss für jeden Marvel-Fan. Auch als Open-World-Spiel schneidet es sehr gut ab, was vor allem daran liegt, dass die Kernmechaniken hervorragend funktionieren. Das ändert aber nichts daran, dass man in den Nebenmissionen oft mehr oder weniger dasselbe tut wie in vielen anderen Open-World-Spielen. Wer die üblichen Aufgaben längst satt hat, wird deshalb auch hier nicht glücklich.

Marvel's Spider-Man statt 39,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Death Stranding

Das richtige Spiel für: Alle, die einen AAA-Titel mit interessanter Story erleben wollen, der viele Gewohnheiten über den Haufen wirft.

Nicht so gut für: Alle, denen für die zäheren Spielabschnitte die Geduld fehlt.

GamePro-Wertung: 89 Punkte

Das vor einem halben Jahr erschienene, unter der Leitung von Hideo Kojima (Metal Gear Solid) entstandene Action-Adventure Death Stranding bekommt ihr für 29,99 Euro statt 69,99 Euro. Die Digital Deluxe Edition kostet nur noch 39,99 Euro statt 79,99 Euro.

Death Stranding - Test-Video zum Kojima-Blockbuster für PS4 17:23 Death Stranding - Test-Video zum Kojima-Blockbuster für PS4

Apokalyptischer Postbote: In Death Stranding spielen wir einen Paketboten in einer postapokalyptischen Welt, die von übernatürlichen Gefahren heimgesucht wird. Ein Großteil des Gameplays besteht darin, schlicht einen möglichst sicheren Weg durch die weiten Landschaften zu suchen und dabei nicht umzukippen, denn bei dem unwegsamen Gelände und mit der schweren Ladung auf dem Rücken ist es nicht leicht, das Gleichgewicht zu halten.

Die Story erarbeiten: Natürlich gibt es auch Kämpfe in Death Stranding, wobei wir uns zunächst auf unsere Fäuste verlassen müssen. Waffen kommen erst später ins Spiel. Spektakulärer als die Action ist die Story des Spiels, die Kojima-typisch ziemlich wirr, aber eben auch sehr kreativ ausfällt und noch dazu mit Hilfe von Hollywoodstars aufwendig inszeniert ist. Den Fortschritt muss man sich aber erst durch viele anstrengende Botengänge verdienen.

Fazit: Anders als Days Gone und Marvel's Spider-Man schert sich Death Stranding wenig um Gameplay-Konventionen. Das macht das Action-Adventure zu einem der interessantesten Titel für alle, die mal wieder Lust auf etwas ganz Neues haben. Andererseits wird Death Stranding nicht jedem gefallen. Der Alltag des postapokalyptischen Paketboten kann nämlich reichlich anstrengend sein, auch wenn die Story die Mühen reichlich belohnt.

Death Stranding statt 69,99€ für 29,99€ im PlayStation Store

Dreams

Das richtige Spiel für: Alle, die selbst kreativ sind oder Spaß an kreativen Ideen anderer haben.

Nicht so gut für: Alle, die Gameplay und Produktionsqualität auf AAA-Niveau erwarten.

GamePro-Wertung: 93 Punkte

Den kreativen Spielbaukasten Dreams gibt es zu den Days of Play für 29,99 Euro statt 39,99 Euro.

Dreams - Launch-Trailer zeigt die unterschiedlichsten Spielkreationen 0:47 Dreams - Launch-Trailer zeigt die unterschiedlichsten Spielkreationen

Tausende Spiele in einem: Dreams ist eher ein Baukasten als ein Spiel. Der PS4-Exklusivtitel soll es Spielern ermöglichen, ihre eigenen Traumspiele zu verwirklichen. Diese können sie dann mit anderen Nutzern teilen. Wer Dreams kauft, bekommt also nicht nur ein Spiel, sondern Tausende, von denen aber viele eher mäßig gelungen sind. Dass hohes Niveau möglich ist, demonstrieren die Enwickler mit dem selbst erstellten Arts Dream, ein storybasiertes Spiel, dessen Gameplay munter zwischen Genres wechselt.

Spielentwicklung leicht gemacht: Spiele zu entwickeln, ist mit Dreams so einfach wie nie zuvor, da es den Entwicklern gelungen ist, für eine übersichtliche und intuitive Steuerung zu sorgen. Außerdem muss man nicht alles selbst machen, denn Spieler teilen nicht nur ganze Spiele, sondern auch einzelne Assets miteinander. Wenn wir Spielfiguren und Gegenstände nicht selbst modellieren wollen, können wir uns also einfach bedienen. Wer Großartiges schaffen will, muss aber trotzdem eine Menge Zeit ins eigene Projekt stecken.

Fazit: Alle, die schon immer ihr eigenes Spiel entwickeln wollten, aber keine Lust haben, sich in Engines wie Unreal oder Unity einzuarbeiten, sind bei Dreams genau richtig. Trotz der einfachen und intuitiven Bedienung bietet Dreams enormen kreativen Freiraum, um sich in verschiedenen Genres auszutoben. Wer hingegen nur spielen will, bekommt zwar ebenfalls eine Menge geboten, muss sich aber darüber im Klaren sein, dass das Niveau schwankt.

Dreams statt 39,99€ für 29,99€ im PlayStation Store

Weitere Angebote (Auswahl):

Zur Übersicht über die Angebote der Days of Play im PlayStation Store kommt ihr hier:

Days of Play im PlayStation Store

2 von 2

nächste Seite