PS Store – Holt euch jetzt Need for Speed Heat im Angebot der Woche [Anzeige]

Eine Woche lang gibt es das Arcade-Rennspiel Need for Speed Heat im PlayStation Store günstiger. Wir erklären, für wen sich der Kauf lohnt.

von Sponsored Story ,
23.01.2020 11:00 Uhr

NfS Heat Need for Speed Heat ist das neue Angebot der Woche des PlayStation Store.

Das Rennspiel Need for Speed Heat bekommt ihr im PlayStation Store eine Woche lang 43% günstiger und damit für 39,89€ statt 69,99€. Der Deal gilt bis Mittwoch, den 29. Januar. Hier erklären wir euch kurz, welche Stärken und Schwächen der neue Teil der beliebten Reihe hat und für wen sich der Kauf lohnt:

Tag und Nacht: Spannend an Need for Speed Heat ist die Einteilung der Kampagne in Tag- und Nachtrennen. Während wir bei Tag in legalen Showdown-Rennen Geld verdienen, verschaffen wir uns bei Nacht in illegalen Straßenrennen Ansehen. Beide Währungen brauchen wir für neue Wagen und Komponenten. Wenn wir uns bei Nacht Verfolgungsjagden mit der Polizei liefern, kommt zudem immer wieder das bekannte Underground-Gefühl auf.

Arcade mit einer Spur Anspruch: Need for Speed Heat bietet im Wesentlichen das Arcade-Fahrgefühl der Vorgänger, das vor allem auf Spaß und Geschwindigkeit und nicht auf Realismus angelegt ist. Ein bisschen häufiger müssen wir aber schon auf die Bremse drücken. Außerdem folgt die KI nicht mehr dem berühmten Gummiband-Effekt, der die Rennen künstlich spannend halten soll. Dadurch werden sie realistischer, aber manchmal auch einseitiger.

Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem 10:17 Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem

Feintuning: Einen großartigen Job haben die Entwickler beim Tuning geleistet. Nicht nur können wir detaillierte Feinjustierungen vornehmen, um die Leistung unseres Wagens zu verbessern. Auch Optik und Akustik sind bis ins letzte Detail anpassbar, vom Karosserie-Lack bis zum Motorsound. Kleines Manko: Wenn wir von einem der 127 Wagen zu einem anderen Wechseln, ist das liebgewonnene Design nur schwer übertragbar.

Die größten Schwächen: Vielleicht der größte Schwachpunkt von Need for Speed Heat ist die Open World. Diese ist etwas einfallslos geraten und kann auch bei der Präsentation nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Zudem ist die Story mal wieder ein Reinfall, weil sie nicht nur vorhersehbaren Mustern folgt, sondern voll ist von Klischées und dümmlichen Dialogen. Allerdings ist die Geschichte so nebensächlich, dass das kaum stört.

Fazit: Ein paar alte Schwächen hat auch das neue Need for Speed geerbt. Viel wichtiger als die öde Open World und die klischeehafte Story sind jedoch der Spaß an den Rennen und das Tuning. Hier macht Heat einen großen Schritt nach vorn. Deswegen handelt es sich um das beste Need for Speed seit einigen Jahren, weshalb wir im Test respektable 80 Punkte vergaben. Wer spaßige Arcade-Rennen und spannende Verfolgungsjagden sucht, kann zugreifen.

Need for Speed Heat statt 69,99€ für 39,89€ im PlayStation Store

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen