GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 2: Sale im PlayStation Store – Die besten PS4-Spiele unter 5€ [Anzeige]

Ursprünglicher Artikel vom 5. Januar:

PS Store - Januar-Angebote: Hunderte neue Deals für PS4 & PS5 [Anzeige]

In den Januar-Angeboten des PS Store gibt es neue Deals für PS4 und PS5, darunter große Exklusivtitel, aber auch Indie-Hits und günstige Klassiker.

In den Januar-Angeboten des PlayStation Store sind heute eine Menge neue Deals für PS4 und PS5 dazugekommen. In den Januar-Angeboten des PlayStation Store sind heute eine Menge neue Deals für PS4 und PS5 dazugekommen.

Die Januar-Angebote im PlayStation Store haben zwar schon am 22. Dezember begonnen, heute hat Sony aber nochmal mit Hunderten neuen Angeboten für PS4 und PS5 nachgelegt. Darunter finden sich ein paar große PS5-Exklusivtitel wie Demon's Souls oder Returnal, einige PS4-Spiele aus 2021 wie Hitman 3 oder Aliens: Fireteam Elite und viele schon etwas ältere, aber dafür sehr günstige Spiele wie Far Cry 5 oder The Evil Within 2. In diesem Artikel stellen wir euch einige Highlights vor. Die Übersicht über die gesamte Aktion, die noch bis zum 19. Januar läuft, findet ihr unter folgendem Link:

Januar-Angebote im PlayStation Store: Über 2.000 Deals für PS4 & PS5

Demon's Souls

Das richtige Spiel für: Alle, die Herausforderungen und düstere Spielwelten mögen.

Nicht so gut für: Alle, die Souls-Spiele noch nie mochten.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Die PS5-exklusive Neuauflage des Klassikers Demon's Souls bekommt ihr in den Januar-Angeboten für 49,59 Euro statt 79,99 Euro.

Demons Souls im Test - Die Next Gen beginnt hier! 14:09 Demon's Souls im Test - Die Next Gen beginnt hier!

Auf PS5-Niveau: Das PS5-Remake des ursprünglich noch für PS3 erschienenen Demon's Souls bringt den Klassiker grafisch auf den aktuellen Stand und beeindruckt durch viele neue Details, die die düstere Spielwelt noch atmosphärischer machen. Ihr könnt nun wählen zwischen flüssigen 60 fps und 4K-Auflösung in 30 fps. Zudem wurden der orchestrale Soundtrack und die Soundeffekte komplett neu aufgenommen. Außerdem profitiert das Remake von PS5-Features wie den kurzen Ladezeiten und dem haptischen Feedback des DualSense-Controllers.

Schwer, aber nicht am schwersten: Am Gameplay hingegen hat sich abgesehen von ein paar Detailverbesserungen und neuen Komfortfunktionen wenig getan. In fünf abwechslungsreichen, durch eine Hub-Welt verbundenen Gebieten legen wir uns mit furchteinflößenden Monstern an, die kurzen Prozess mit uns machen, wenn wir nicht stets wachsam sind und das Kampfsystem gut beherrschen. Der Schwierigkeitsgrad ist wie üblich sehr hoch, Demon's Souls ist aber nicht der schwerste Teil der Reihe. Gerade die Bosse sind ein kleines bisschen leichter als gewohnt.

Fazit: Für alle Fans der Reihe ist das PS5-Remake von Demon's Souls ein Muss, und zwar unabhängig davon, ob sie das Original bereits besitzen. Die zahlreichen technischen Verbesserungen rechtfertigen den Neukauf zweifellos. Auch für den Neueinstieg in die Souls-Reihe ist Demon's Souls recht gut geeignet, da es nicht der schwerste Teil ist. Falls euch die Souls-Spiele aber schon immer viel zu schwer und frustrierend waren, dürfte sich das auch mit Demon's Souls nicht ändern.

Demon's Souls statt 79,99€ für 49,59€ im PlayStation Store

Hitman 3

Das richtige Spiel für: VR-Fans und alle, die einfach mehr Hitman wollen.

Nicht so gut für: Alle, die auf große Neuerungen abseits von VR hoffen.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Das Anfang 2021 erschienene Stealth-Actionspiel Hitman 3 bekommt ihr in der Standard Edition für PS4 und PS5 jetzt für 27,99 Euro statt 69,99 Euro.

Hitman 3: Neuer Trailer rühmt sich mit Top-Wertungen der Presse 2:32 Hitman 3: Neuer Trailer rühmt sich mit Top-Wertungen der Presse

Alte Stärken: Hitman 3 setzt konsequent auf die Stärken des Vorgängers: Die abwechslungsreichen Levels bestehen aus riesigen, offenen Gebieten, in denen wir jede Menge Möglichkeiten bekommen, als Profikiller unsere Zielperson zu erledigen. Dabei können wir zwar prinzipiell mit brutaler Gewalt vorgehen. Der Reiz des Spiels besteht aber wie immer darin, unsere Aufträge auf möglichst elegante und kreative Weise zu erfüllen.

VR & Inszenierung: Fortschritt im Vergleich zu Hitman 2 gbt es immerhin bei der Inszenierung: Wurde die Geschichte im Vorgänger noch in Standbildern inszeniert, bekommen wir in Hitman 3 nun wieder aufwendige Zwischensequenzen. Leider ist die Story selbst aber nicht allzu spannend geraten. Sehr gut gelungen ist dafür der VR-Modus, indem wir Agent 47 aus der First-Person-Perspektive steuern. Zwar wirken manche Animationen etwas unsauber, trotzdem bekommen wir hier ein völlig neues, immersives Spielgefühl.

Fazit: Für alle, die ein PSVR-Headset besitzen, ist Hitman 3 zum aktuellen Preis auf jeden Fall empfehlenswert. Zwar ist nicht alles am neuen VR-Modus perfekt, aber ein derart immersives und umfangreiches Spielerlebnis bekommt man in der virtuellen Realität trotzdem nicht oft geboten. Auch für alle Hitman-Fans, die bereits mit dem Vorgänger glücklich waren und einfach mehr Spiel auf demselben Niveau wollen, lohnt sich der Kauf. Nur Innovationen sollte man nicht erwarten.

Hitman 3 statt 69,99€ für 27,99€ im PlayStation Store

Far Cry 5

Das richtige Spiel für: Alle, die ein gutes Open-World-Spiel mit spielerischer Freiheit wollen.

Nicht so gut für: Alle, die eine spannende und glaubhafte Geschichte wollen.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Den Open-World-Hit Far Cry 5 gibt’s im PlayStation Store jetzt 80 Prozent günstiger und somit für 13,99 Euro statt 69,99 Euro.

Far Cry 5 - Testvideo: Für wen der Open-World-Shooter sich eignet 8:05 Far Cry 5 - Testvideo: Für wen der Open-World-Shooter sich eignet

Sektenbekämpfung in Montana: Far Cry 5 schickt uns ausnahmsweise nicht in einen abgelegenen Fantasiestaat, sondern in den US-Bundesstaat Montana. Hier treibt eine Sekte ihr Unwesen, die einem charismatischen Anführer und seinen Geschwistern folgt. Landschaftlich ist Montana wunderschön in Szene gesetzt. Zudem hält es eine reiche Tierwelt bereit, die für überraschende Situationen sorgt, etwa durch Bärenangriffe. Die Story ist trotz interessanten Ansätzen aber nicht sehr spannend.

Freiraum für Experimente: Beim Gameplay folgt Far Cry 5 im Wesentlichen der Formel der Vorgänger: Mit einem großen Arsenal an Waffen sowie vielen Fahrzeugen und Fluggeräten erledigen wir Missionen und nehmen Stützpunkte ein. Dabei haben wir eine Menge Raum zum Experimentieren mit verschiedenen Vorgehensweisen. Zum Beispiel können wir uns leise in eine Stützpunkt einschleichen, wir können ihn aber auch aus der Luft mit einem Kampfhelikopter angreifen.

Fazit: Auch wenn inzwischen bereits Far Cry 6 erschienen ist, lohnt es sich durchaus, den fünften Teil noch nachzuholen. Dieser befindet sich nämlich mindestens auf Augenhöhe mit seinem Nachfolger und ist ihm sogar hier und da überlegen. Das Szenario ist hübsch umgesetzt und eine nette Abwechslung zu anderen Serienteilen und auch die spielerischen Möglichkeiten sind vielfältiger und ausgewogener als bei manch anderem Far Cry.

Far Cry 5 statt 69,99€ für 13,99€ im PlayStation Store

Dragon Ball Z: Kakarot

Das richtige Spiel für: Alle Fans der Anime-Vorlage.

Nicht so gut für: Alle, die eine detaillierte Spielwelt oder ein einstiegsfreundliches Kampfsystem erwarten.

GamePro-Wertung: 75 Punkte

Das Action-Rollenspiel Dragon Ball Z: Kakarot bekommt ihr 70 Prozent günstiger und somit für 20,99 Euro statt 69,99 Euro. Außerdem gibt es den Season Pass zum halben Preis.

Dragon Ball Z Kakarot - Zusammengefasst: Darum gehts im Action-RPG 3:37 Dragon Ball Z Kakarot - Zusammengefasst: Darum geht's im Action-RPG

Die ganze Geschichte: Dragon Ball Z: Kakarot ist eine umfangreiche Umsetzung der Anime-Vorlage, die euch an fast jeden aus der Serie bekannten Ort reisen lässt. Außerdem erlebt ihr die gesamte Geschichte, von der Ankunft in Radditz bis hin zum finalen Kampf gegen Buu, wobei ihr meist nicht Son Goku, sondern andere Charaktere spielt. Die Figuren sind gut in Szene gesetzt, die Spielwelt hätte abseits der bekannten Schauplätze aber gerne detaillierter sein dürfen.

Komplexe Systeme: Das Kampfsystem von Dragon Ball Z: Kakarot ist ungewöhnlich komplex geraten, der Einstieg erfordert deshalb ein wenig Geduld. Danach fasziniert es dafür desto mehr. Trotzdem fehlt über die gut 40 Stunden Spielzeit hinweg ein wenig die spielerische Abwechslung. Für Langzeitmotivation sorgen dafür die kreativen Fortschrittssysteme, etwa das Community Board, durch das wir Vorteile freischalten können, indem wir in Nebenquests verdiente Münzen geschickt auf einem Brett platzieren.

Fazit: Für Fans der Anime-Vorlage ist Dragon Ball Z: Kakarot auf jeden Fall zu empfehlen, allein schon deswegen, weil man hier tatsächlich die gesamte Geschichte aus neuen Blickwinkeln erleben und all die bekannten Orte besuchen kann. Falls ihr mit Dragon Ball allerdings überhaupt nichts anfangen könnt, ist das Rollenspiel kein Muss, denn dann dürfte euch die Spielwelt kaum fesseln, zumal Kakarot spielerisch zwar gut, aber nicht perfekt ist.

Dragon Ball Z: Kakarot statt 69,99€ für 20,99€ im PlayStation Store

Weitere neue Januar-Angebote im PlayStation Store (Auswahl):

Januar-Angebote im PlayStation Store: Über 2.000 Deals für PS4 & PS5

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.

2 von 2