Red Dead Online - Wie ihr verhindert, dass euch ständig Idioten töten

In Red Dead Online tummeln sich Spieler, die euch nerven und ohne Grund töten. Mit dem Parly und Feud-System will Rockstar Griefern den Riegel vorschieben.

von Linda Sprenger,
28.11.2018 17:15 Uhr

So werdet ihr nervige Griefer los.So werdet ihr nervige Griefer los.

Red Dead Online ist nicht frei von Nervensägen. Wie schon in GTA Online kommt es im Wilden Westen häufig vor, dass euch fremde Spieler töten. Und das, obwohl die Map recht groß ist und sich dort nur maximal 32 Outlaws tummeln.

Umso nerviger, wenn es ein Griefer auf euch abgesehen hat, also ein Spieler, der euch wiederholt über den Jordan jagt und sich einen Spaß daraus macht.

Doch ihr könnt etwas gegen Griefer unternehmen. Um Nervensägen den Riegel vorzuschieben, hat sich Rockstar nämlich ein besonderes System einfallen lassen: Feud und Parley (Verhandeln und Fehde).

Wie das Feud und Parley-System funktioniert

Unter Feud und Parley verstecken sich zwei Optionen, die Griefing unterbinden sollen. Werdet ihr im Free Roam-Modus von einem feindlichen Spieler insgesamt viermal getötet, dann habt ihr die Möglichkeit, euren Widersacher entweder eine Zeit lang abzuwehren (Parley), oder zu einem 1vs1-PvP-Match herauszufordern (Feud). Wir erklären euch beiden Auswahlmöglichkeiten genauer:

Was bei Parley geschieht:

  • Der Konflikt mit dem anderen Spieler wird 10 Minuten lang unterbunden. Zumindest für kurze Zeit herrscht also Waffenstillstand
  • Beide Streithähne können dann keinen Schaden an den jeweils anderen anrichten
  • Voice-Chat funktioniert währenddessen immer noch

Der Vorteil: Wählt ihr Parley, dann habt ihr zumindest für kurze Zeit Ruhe vor einem Störenfried und könnt dann beispielsweise Missionen fortsetzen, von er euch zuvor abgehalten hat.

In Red Dead Online ist nicht jeder lieb.In Red Dead Online ist nicht jeder lieb.

Was bei Feud geschieht:

  • Anders als bei Parley müssen hier beide Spieler zustimmen
  • Ist Feud aktiviert, treten beide Streithähne in einem fairen 1vs1-PvP-Match gegeneinander an
  • Das Match dauert 3 Minuten
  • Ihr könnt euch gegeneinander abschießen. Jeder Kill gibt einen Punkt, wer die meisten hat, gewinnt
  • Während des Matches können sich keine anderen Spieler einmischen und euch oder euren Feind verletzen

Der Vorteil: Ihr habt unter fairen Spielregel die Chance, es eurem Widersacher ordentlich heimzuzahlen und zu beweisen, dass ihr der bessere Schütze seid, mit dem man sich lieber nicht anlegen sollte. Dass euch Griefer nach einem gewonnenen Match in Ruhe lassen, ist damit natürlich nicht garantiert.

Ob das Feud und Parley-System Griefing tatsächlich unterbindet und insgesamt für eine angenehme Spielkultur im Wilden Westen sorgt, wird sich erst nach einiger Zeit zeigen.

Quelle

Mehr Tipps und Guides zu Red Dead Online

- 10 hilfreiche Tipps für den perfekten Start
- Wie ihr schnell XP sammelt

- Wir ihr gemeinsam mit Freunden spielt
- Missionen, Modi und mehr: Alle Features in Red Dead Online

Beta-Start von Red Dead Online - Fazit-Video: Ohne GTA-Fail in den Multiplayer 6:59 Beta-Start von Red Dead Online - Fazit-Video: Ohne GTA-Fail in den Multiplayer


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen