Resident Evil 8: Capcom wird vorgeworfen, Monster-Design geklaut zu haben

Capcom soll sich für einige Gegner in Resident Evil: Village unerlaubt bei dem Horror-Film Frankenstein's Army bedient haben.

von Jonathan Harsch,
17.05.2021 14:06 Uhr

Hat Capcom das Aussehen eines Gegners in Resident Evil: Village geklaut? Hat Capcom das Aussehen eines Gegners in Resident Evil: Village geklaut?

Vampire, Werwölfe, Ghouls - zu Beginn von Resident Evil: Village ist das Design der Monster noch relativ konservativ. Im späteren Verlauf stoßen wir aber auf Gegner mit deutlich kreativerem Design. Bei einigen dieser Feinde, soll sich Capcom bei dem Horror-Streifen Frankenstein's Army bedient haben - und das offenbar ohne Erlaubnis. Dieser Meinung ist zumindest der Regisseur des Films.

Achtung: Wenn ihr weiterlest, werdet ihr einen Gegner aus Village sehen, auf den ihr erst in der zweiten Spielhälfte trefft.

Plagiat oder Inspiration?

Auf Linkedin veröffentlichte Richard Raaphorst einen Post, in dem er davon berichtet, wie er 2013 den Film Frankenstein's Army drehte, in dem einige Monster mit seinem persönlichen Design vorkommen.

Speziell ein Design stößt Raaphorst bitter auf: In Resident Evil gibt es einen Bosskampf, bei dem ihr eine Mischung aus Mensch und Maschine bekämpfen müsst. Der Kopf sieht aus wie eine Turbine, mit einem Rotorblatt, das aus drei Kettensägen besteht. Die Ähnlichkeit ist tatsächlich nicht von der Hand zu weisen.

Link zum Twitter-Inhalt

Tatsächlich wird Frankenstein's Army in den Konzeptzeichnungen (die ihr im Spiel freischalten könnt) als Quelle der Inspiration genannt. Aber das genügt dem Regisseur nicht (via Eurogamer):

"Wenn sie mich gefragt hätten, 'hey, Richard, wir hätten gerne dein Design im nächsten Resident Evil, und wir geben dir die Anerkennung und eine Art Entschädigung', dann wäre ich geehrt gewesen und geschmeichelt und stolz. Es wäre eine super positive Erfahrung gewesen."

Momentan prüft Raaphorst seine Optionen. Eventuell könnte er im Abspann genannt werden oder eine kleine Zahlung erhalten. Letztendlich scheint es ihm aber um die kreative Integrität zu gehen: "Zunächst war ich angepisst. Dann war ich stolz. Jetzt, da ich die Reaktionen sehe, bin ich wieder angepisst und fühle mich beleidigt. Es ist so schwierig, auf ein gutes Design zu kommen."

Weitere Artikel zu Resident Evil 8:

Auch das Schloss hat eine Vorlage

Weniger kontrovers dürfte die Inspiration für das Schloss Dimitrescu sein. Tatsächlich existiert die Behausung von Lady Dimitrescu und ihren drei Töchtern in echt. Als Vorlage diente das Schloss Peles, das (wie passend!) auch noch in Transsylvanien liegt. Bei einer Gegenüberstellung der In-Game-Bilder mit Bildern des echten Schlosses, lassen sich viele Gemeinsamkeiten und Details ausmachen.

Wie gefallen euch die Monster in Resident Evil? Und seht ihr die Ähnlichkeit als Plagiat?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.