Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Sea of Solitude im Test - Wichtige Botschaft mit Hindernissen

Fazit der Redaktion

Ann-Kathrin Kuhls
(@casual_kuhls)

Unterm Strich ist Sea of Solitude ein meiner Meinung nach wunderschönes Adventure mit einer Story, der ich auf den Grund gehen will. Spiele wie dieses sind wichtig, weil sie die Konversation auf ein Thema leiten, das in zu vielen anderen Bereichen ignoriert wird. Kleinigkeiten wie die Synchronisation oder stilistische Brüche hindern die Botschaft zwar daran, ihre volle Kraft zu entfalten.

Nichtsdestotrotz bietet Sea of Solitude einen detaillierten Einblick in die Gefühlswelt eines Menschen, der mit Verlusten und Ängsten zu tun hat. Damit trägt es einen großen Teil dazu bei, das Verständnis für solche Gefühlslagen zu verbessern, in dem es visualisiert, was die Betroffenen vielleicht nicht ausdrücken können und die Gesellschaft viel zu oft nicht sehen will.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen