Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Selber machen lassen - Das können die Editoren für GTA 5, Far Cry 4, Halo & Co

Divinity: Original Sin

Toolkit:Mit winzigen Schaltflächen und unzähligen Fenstern ist das mächtige Tool für Divinity: Original Sin nicht gerade benutzerfreundlich, dafür kann es enorm viel. Toolkit:Mit winzigen Schaltflächen und unzähligen Fenstern ist das mächtige Tool für Divinity: Original Sin nicht gerade benutzerfreundlich, dafür kann es enorm viel.

Wo und wie finde ich den Editor?

Wer Divinity: Original Sin erworben hat, der kann das sogenannte Engine Toolkit über seinen Steam-Account herunterladen: Es befindet sich dort im Tools-Bereich der Spielebibliothek. Wichtig beim ersten Start: Man muss dem Editor (unbedingt korrekt!) angeben, in welchen Ordnern die Spieldateien von Original Sin liegen.

Welche Funktionen sind enthalten?

Man kann sowohl die bestehende Solo-Kampagne von Divinity: Original Sin manipulieren, als auch sein eigenes, neues Rollenspiel-Abenteuer basteln. Die Möglichkeiten sind dabei nahezu unbegrenzt: Egal ob Terrain, Level-Bebauung, Dialoge oder gar KI-Routinen-wer sich in die Materie einarbeitet, kann erstaunlich professionelle Ergebnisse erzielen.

Wo gibt es Hilfe und Nachschub?

Der enorme Funktionsumfang und die etwas störrische Bedienung des Toolkits sorgen dafür, dass man ohne Tipps schnell an seine Grenzen als Hobby-Spielebastler stößt. Hilfreiche Dokumentationen findet man auf der offiziellen Website, über den Youtube-Kanal von Entwickler Larian wurden zudem sehr aufschlussreiche Video-Tutorials veröffentlicht. Nachschub an Mod-Beispielen aus der Community finden sich hingegen im Steam Workshop zu Divinity: Original Sin.

Unbedingt ausprobieren!

Cow Simulator Das bislang bekannteste Editor-Projekt zu Divinity: Original Sin ist dieser kostenlos erhältliche Irrsinn um muhende Wiederkäuer.

Kitchen Escape Vier Krabben flüchten aus einer Küche und wollen dem Tod im Kochtopf entgehen-spaßig!

Under Siege Die Mini-Kampagne bietet knapp sechs Stunden Spielzeit und gut ausgearbeitete Charaktere.

2 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.