Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Shadow of the Colossus: Alle Kolosse finden und besiegen

6. Koloss: Barba

Wo ist Barba? Reitet zum Wald im Südwesten. Hier könnt ihr euch schnell verlaufen, ihr müsst aber ebenfalls südwestlich wieder aus dem Geäst hinauskommen. Folgt der Himmelsrichtung durch die Wüste und ihr landet vor einem Tempel, der in die Felswand eingelassen ist. Darin wartet Barba auf euch.

Wie besiegt man Barba? Am Anfang könnt ihr gegen den Koloss nichts ausrichten. Rennt also in die entgegengesetzte Richtung weg und klettert über einige Hindernisse, bis ihr euch in einem Gang verstecken könnt.

Jetzt schießt ihr auf Barba, der nach euch schaut. Springt nur an seinen Bart und der Rest ist ein Kinderspiel. Greift erst den Punkt auf dem Kopf, dann auf dem Rücken an und der Koloss ist erledigt. Passt nur gut auf: Der Boss wird sehr oft versuchen euch abzuschütteln.

7. Koloss: Hydrus

Wo ist Hydrus? Überquert dieselbe Brücke wie beim zweiten und dritten Koloss und reitet schnurstracks Richtung Norden. Fast am Rand der Karte macht ihr einen Schlenker gen Westen und ihr seid nach ein paar Klettereinlagen und einem Sprung ins kühle Nass bei Hydrus angekommen.

Wie besiegt man Hydrus? Ihr müsst wie gewohnt den Koloss zu fassen bekommen. Positioniert euch also so, dass ihr den kolossalen Aal im Wasser greifen könnt, wenn er zur Oberfläche kommt. Haltet euch gut an ihm fest und greift die Schwachpunkte an.

Ihr werdet nicht alle Ziele in einem Durchgang erreichen. Schüttelt Hydrus euch ab, wiederholt das Prozedere einfach. Achtet zudem auf die orangenen Zacken auf dem Rücken des Bosses - die können euch Elektroschocks verpassen. Sie verschwinden aber nach und nach, wenn ihr die Schwachpunkte zerstört.

8. Koloss: Kuromori

Wo ist Kuromori? Wendet euch gen Südosten und ihr erreicht einen Pfad durch die Berge. Ihr landet vor einem Eingang, den ihr ohne Pferd betreten müsst. Geht nun nach unten und der Bosskampf beginnt.

Wie besiegt man Kuromori? Geht nicht nach ganz unten, sondern bis zur zweiten Etage. Schießt von dort aus auf den Koloss, um seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Das Monster wird nun die Wände hochkrabbeln. Rennt nun nach unten und zielt mit dem Bogen auf die Beine.

Sobald Kuromori herunterfällt, könnt ihr die Schwachstelle am Bauch angreifen. Wenn der Boss sich erholt, wiederholt ihr das ganze Prozedere und auch dieser Koloss ist Geschichte.

9. Koloss: Basaran

Wo ist Basaran? Geht aus dem Tempel und reitet über die Brück im Westen. Danach müsst ihr euch nur noch leicht nordwestlich ausrichten und ihr erreicht eine große offene Fläche, auf der Basaran umgelegt werden will.

Wie besiegt man Basaran? Diesen Bosskampf bestreitet ihr zusammen mit Pferd Agro. Lockt den Koloss mit Pfeilen aus seiner Höhle heraus. Euer Ziel ist es, den Gegner genau über einen der Geysire zu locken.

Habt ihr das geschafft, wird er anfangen zu straucheln. Ballert nun mit dem Bogen unter die beiden Füße, die noch Kontakt zum Boden haben. Nutzt nun das flauschige Fell des Bosses, um auf ihn zu klettern. Er wird wieder aufstehen, habt also einmal mehr eure Ausdauer im Auge.

Dafür müsst ihr nur eine Schwachstelle auf dem Kopf angreifen und der Gegner ruht in den ewigen Jagdgründen.

10. Koloss: Dirge

Wo ist Dirge? Wie beim neunten Koloss reitet ihr wieder über die Brücke im Westen. Reitet nun immer weiter in die Richtung und ihr gelangt in eine Sandgrotte, in der Dirge euch bereits erwartet.

Wie besiegt man Dirge? Auch bei diesem Gefecht sitzt ihr zunächst auf dem Rücken eures treuen Begleiters Agro. Reitet zunächst nah an Dirge heran und zieht seine Aufmerksamkeit auf euch. Nun müsst ihr genau vor ihm fliehen.

Sobald er seinen Kopf aus dem Sand steck, müsst ihr mit Pfeil und Bogen seine glühenden Augen erwischen. Der Koloss wird in die nächste Wand knallen und euch die Chance geben, den Schwachpunkt auf seinem Rücken anzugreifen. Wiederholt das solange, bis die Lebensleiste des Sandwurms leer ist.

Auf Seite 3 findet ihr die Bosse 11 bis 16.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen