SkyDoesMinecraft - Berühmter YouTuber gibt Kanal auf, weil er nicht länger "falsch" sein will

Er hat die Schnauze gestrichen voll und will nicht mehr länger so tun, als sei das anders: So lässt sich in etwa umreißen, wieso Adam Dahlberg seinem Channel SkyDoesMinecraft den Rücken kehrt.

von David Molke,
10.07.2017 16:30 Uhr

YouTuber SkyDoesMineCraft kehrt Minecraft den Rücken. YouTuber SkyDoesMineCraft kehrt Minecraft den Rücken.

Adam Dahlberg betreibt seit sechs Jahren den überaus erfolgreichen YouTube-Kanal SkyDoesMineCraft. Damit soll jetzt aber Schluss sein: Der YouTuber kehrt der Minecraft-Community den Rücken und will zukünftig keine Videos mehr zu dem Thema veröffentlichen. In zwei sehr unterschiedlichen Videos erklärt er seine Beweggründe. Er habe in erster Linie keinen Spaß mehr an Minecraft sowie daran, kinderfreundliche Inhalte zu produzieren. Er könne sich nicht mehr länger zwingen, Minecraft zu spielen und sei schon seit geraumer Zeit unglücklich mit der Situation.

Mehr:Minecraft - Switch-Version benötigt bald Xbox Live-Login

Der YouTube-Kanal SkyDoesMineCraft soll trotzdem fortbestehen und zu einer Art Content-Portal für die Community werden. Adam Dahlberg selbst setzt seine YouTube-Karriere mit einem neuen Kanal namens NetNobody fort, auf dem er sich in erster Linie Musik widmen will.

Link zum YouTube-Inhalt

In einem Interview mit dem Klatsch- und Tratsch-YouTuber DramaAlert geht Adam Dahlberg weiter ins Detail. Er zeigt sich frustriert von der Community, die sich untereinander nichts gönne. Außerdem sei er es leid, auf seine Sprache achten zu müssen, keine "abgefuckten" Witze machen zu können und nur kindgerechte Inhalte zu präsentieren:

"Die Minecraft-Community hat sich irgendwann so verändert, dass es eine Art unausgesprochene Regel gab, nach dem Motto: 'Wir müssen alle Kinder-freundlich sein und im Grunde sind wir ein gefaktes Stück Scheiße.' Es hat mich einfach irgendwann gelangweilt. Ich habe mich letzten Endes davon in meiner Kreativität eingeschränkt gefühlt, schätze ich."

Die Entwicklung kommt für Fans des YouTubers nicht unbedingt überraschend: Adam Dahlberg hat seinem Unmut bereits mehrfach auf seinen Social Media-Kanälen Luft gemacht.

Mehr:PS4, Xbox One & Nintendo Switch - Crossplay-Absage: Xbox-Chef reagiert auf Sonys Begründung

Minecraft: Story Mode - Season 2 - Screenshots ansehen

Minecraft - E3-Trailer stellt Cross-Platform-Gaming vor 2:02 Minecraft - E3-Trailer stellt Cross-Platform-Gaming vor

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.