Forscher erweckt Sykrim-Skelett zum Leben - der könnte auch im Lidl hinter mir an der Kasse stehen

Ein Wissenschaftler zeigt uns, wie die Skyrim-Skelette als Menschen aussehen würden, indem er die Gesichter der Untoten mit professioneller Technik rekonstruiert.

von Jonathan Harsch,
13.04.2022 14:30 Uhr

Die Skelette in Skyrim gehören den Urahnen der Nord. Die Skelette in Skyrim gehören den Urahnen der Nord.

Skelette dürfen in keinem Fantasy-Spiel fehlen. Aber habt ihr euch schon einmal gefragt, wie die untoten Knochen vor ihrem Ableben ausgesehen haben? Twitter-Nutzer Sulkalmakh schon, denn das ist sein Job. Für die Seite Ancestral Whispers rekonstruiert er die Gesichter von Menschen, die vor vielen Jahrhunderten gelebt haben. In seinem Twitter-Feed finden sich Köpfe aus allen möglichen Zeitaltern und Orten der Erde. Doch ein Eintrag sticht heraus:

Gesichtsrekonstruktion eines altertümlichen Atmorans aus Saarthal, datiert auf das späte Merethic-Zeitalter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Skyrim-Skelette sind nicht wie andere Skelette

Historikern dürfte die obige Beschreibung nichts sagen, Nerds und Elder Scrolls-Fans hingegen schon. Denn tatsächlich handelt es sich bei dem Bild um eine Gesichtsrekonstruktion der Skelette aus The Elder Scrolls 5: Skyrim.

Aus den Totenschädeln ist ein grimmig dreinblickender Mann mit breitem Kiefer und Kinn sowie kleinen Augen und dicken Brauen geworden, der irgendwie sympathisch, aber auch leicht unheimlich wirkt, wenn wir uns vor Augen führen, dass er uns im Spiel eigentlich als Skelett angreift.

Laut dem TES-Wiki handelt es sich bei den Atmorans um die ersten Menschen in Tamriel und die Vorfahren der Nords.

Zum Vergleich: So sehen die Skelette in Skyrim aus. Quelle: https:elderscrolls.fandom.comwikiSkeleton_(Skyrim) Zum Vergleich: So sehen die Skelette in Skyrim aus. Quelle: https://elderscrolls.fandom.com/wiki/Skeleton_(Skyrim)

Der Schöpfer meldet sich zu Wort: Lob für seine Arbeit bekommt der Wissenschaftler von Jonah Lobe höchstpersönlich, dem Künstler hinter den Skyrim-Skeletten. „Tolle Arbeit mit der Rekonstruktion“, schreibt Lobe. „Ich wollte, dass sie rüpelhaft aussehen, mit breiten Kiefern, dicken Augenbrauen und wie Neandertaler. Also genau so.“ Damit sich die Skelette von anderen Darstellungen absetzen, wollte Lobe sie möglichst breit und angsteinflößend machen, ganz anders eben als die üblichen Klappergestalten.

Skyrim gibt es jetzt auch als Brettspiel:

Skyrim Adventure Board Game - Das Rollenspiel-Epos erscheint als riesiges Tabletop-Spiel 2:15 Skyrim Adventure Board Game - Das Rollenspiel-Epos erscheint als riesiges Tabletop-Spiel

Weitere News aus Skyrim:

Natürlich kommt auch The Elder Scrolls 6 zur Sprache

Der nächste Teil der Elder Scrolls-Reihe wird wohl nicht in volle Produktion gehen, bevor die Arbeiten an Starfield abgeschlossen sind. Das bedeutet leider auch, dass wir noch Jahre auf unsere Rückkehr nach Tamriel warten müssen.

Auch Jonah Lobe musste sich zum Thema The Elder Scrolls 6 äußern, denn ein Fan wollte von ihm wissen, ob er momentan an dem Spiel arbeite. „Nein“, so die Antwort des Künstlers. Natürlich wissen wir nicht, ob Lobe später zum Team stoßen oder ob er mit dem Titel überhaupt nichts zu tun haben wird.

Wie habt ihr euch die Skelette in Skyrim vorgestellt?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.