Adventskalender 2019

Jedi Fallen Order: New Game Plus brauch ich nicht, gebt mir lieber DLCs

Ein New Game Plus-Modus gilt als einer der größten Fan-Wünsche in der Fallen Order-Community. Max sieht darin nur verschwendete Zeit, die Respawn lieber in einen DLC stecken könnte.

von Maximilian Franke,
29.11.2019 16:00 Uhr

Fallen Order braucht kein New Game Plus, sondern DLCs - findet zumindest Max. Fallen Order braucht kein New Game Plus, sondern DLCs - findet zumindest Max.

Star Wars Jedi: Fallen Order ist ein sehr gutes Spiel. Damit sind sich nicht nur die meisten Tester einigermaßen einig. Auch die Foren sind voll mit begeisterten Fans und nicht zuletzt haben die Verkaufszahlen den ein oder anderen Rekord für EA gebrochen. Nach so viel positiver Rückmeldung wundert es nicht, dass viele Spieler mehr wollen.

Eines der am meisten nachgefragten Features ist ein New Game Plus-Modus, mit dem das Spiel von vorne beginnt, aber zumindest einige der bis dahin freigeschalteten Fähigkeiten und Extras erhalten bleiben. Zwar kann ich diese Idee grundsätzlich nachvollziehen, dennoch finde ich, dass Respawn die Zeit viel sinnvoller nutzen könnte, wenn sie sich stattdessen an ein DLC wagen würden.

Wer sagt denn das?
Max ist seit seiner Kindheit großer Fan der Star Wars-Kinofilme und hat sich für den GamePro-Test voller Vorfreude auf Fallen Order gestürzt. Anders als bei der grandios gescheiterten Kampagne von Battlefront 2 wurde er nicht enttäuscht. Cal Kestis' Geschichte ist, trotz einiger Schwächen, sehr gut geworden. Dementsprechend darf gerne mehr Content her. Wenn, dann aber auch gleich richtig und nicht in Form eines lieb- und sinnlosen New Game Plus-Modus.

Warum macht New Game Plus keinen Sinn?

In Fallen Order erkunden wir eine Metroidvania-artige Spielwelt. Das bedeutet, dass nicht alle Pfade von Anfang an offen stehen, sondern erst im Laufe des Abenteuers durch neue Fähigkeiten und Items betretbar werden. Ein New Game Plus mit direktem Zugang zu allen Skills würde offensichtlich nicht funktionieren. Das Leveldesign und der Missionsfortschritt sind komplett darauf ausgerichtet und davon abhängig.

Das haben natürlich auch viele Fans erkannt und wünschen sich deshalb ein NG+, bei dem zumindest die freigeschalteten kosmetischen Items und vielleicht die Fähigkeiten erhalten bleiben, die keinen Einfluss auf das Vorankommen haben. Dazu gehören zum Beispiel mehr Lebenspunkte oder stärkere Angriffe.

Selbst wenn Respawn die wichtigsten Skills im NG+ rauslässt, müsste der gesamte Skill-Tree überarbeitet werden. Selbst wenn Respawn die wichtigsten Skills im NG+ rauslässt, müsste der gesamte Skill-Tree überarbeitet werden.

Aber wäre das wirklich zielführend? Klar, es wäre schon cool, wenn ich in einem zweiten Durchgang von Anfang an mein gelbes Lichtschwert benutzen dürfte. Abgesehen von den Klingen-Farben gibt es allerdings kaum optische Items, die mich mehr als einen müden Blick gekostet haben. Die langweiligen Ponchos und Raumschiff-Skins sind für mich persönlich einer der größten Kritikpunkte am ansonsten hervorragenden Spiel. Motivation für ein New Game Plus sind sie definitiv nicht.

Und würde ein zerstückelter Skill-Tree mit simplen Buffs für Leben, Macht und Schaden von Anfang an tatsächlich mehr Spaß machen? Großartig Gameplay-beeinflussend sind all diese Fähigkeiten nicht. Die, die es sind, muss ich ohnehin erst wieder freischalten, weil die gesamte Kampagne in sich zusammenbrechen würde, wenn ich z.B. zum Start den Doppelsprung könnte. Das sagen übrigens auch die Entwickler selbst (via GameInformer).

Hier würde sich spielerisch im Vergleich zum ersten Durchgang entweder kaum etwas ändern, oder Respawn müsste sehr viel Zeit in ein komplett neues Balancing und Map-Änderungen für den NG-Modus aufwenden, damit am Ende keine Gamebreaking-Bugs und Sackgassen entstehen, wie es sie für kurze Zeit bereits im Spiel gab.

Ein NG+ nur mit kosmetischen Items lohnt sich nicht, da die meisten Extras ohnehin langweilig sind. Ein NG+ nur mit kosmetischen Items lohnt sich nicht, da die meisten Extras ohnehin langweilig sind.

Wie man es auch dreht und wendet, ein New Game Plus sinnvoll umzusetzen, halte ich nicht für sinnvoll. Mehr Content wäre natürlich trotzdem super und deswegen sollten die Entwickler - wenn es nach mir geht - auf diesen speziellen Community-Wunsch verzichten und stattdessen DLCs machen. Das Hauptspiel bietet bereits zwei gute Grundlagen, auf denen aufgebaut werden könnte.

DLC 1 - Die Arena

Es folgt ein kleiner Story-Spoiler! Ihr wurdet gewarnt. Jetzt geht es los: Im Laufe der Geschichte verschlägt es Cal in eine von Banditen und Kopfgeldjägern geführte Gladiatoren-Arena, in der sich die Kandidaten gegen wilde Monster, oder andere Teilnehmer durchsetzen müssen.

Das Gute daran ist, dass die Arena als Level mitsamt Publikum, usw. bereits im Spiel existiert. Hier würde sich also eine Art Horde-Modus anbieten. Cal könnte dann zum Beispiel von der Holo-Karte aus den entsprechenden Standort auswählen und an einem Wettkampf teilnehmen. Egal ob es heißt "Überlebe so viele Gegnerwellen wie möglich", oder ob ein Highscore-System für Langzeitmotivation sorgt: Hier könnten wir mehr vom spaßigen Kampfsystem bekommen, ohne dass Respawn dafür einen komplett neuen Planeten aus dem Boden stampfen muss.

Im besten Fall gibt uns Respawn einen ganz neuen Planeten zum Erkunden. Das würde aber sehr viel Aufwand bedeuten. Im besten Fall gibt uns Respawn einen ganz neuen Planeten zum Erkunden. Das würde aber sehr viel Aufwand bedeuten.

DLC 2 - Ein neuer Planet

Aber auch das wäre natürlich eine super Sache. Mehr Level können so gut wie nie schaden und für eine Erweiterung müsste der Umfang auch sicher nicht mit Zeffo mithalten. Der Eisplanet ist dank Höhlensystem, Venator-Wrack und unterirdischen Imperiumsanlagen nämlich ziemlich groß.

Eine weitere Welt im Stil des kompakten Bogano, vielleicht mit einem neuen Grab und zugehörigen Rätseln, würde ich ebenfalls sehr begrüßen - mehr noch, als die angesprochene Arena. Die hätte allerdings für Respawn den Vorteil, dass sie deutlich schneller umzusetzen sein dürfte.

Dabei hätte ich auch gar kein bestimmtes Setting vor Augen. An Möglichkeiten mangelt es im Star Wars-Universum jedenfalls nicht. Falls Disney es so will, könnte auch ein Planet aus der aktuellen Film-Trilogie dafür herhalten. Wenn es dagegen eine klassische Welt sein soll, würde beispielsweise eine Wüstenlandschaft wie Tatooine noch fehlen.

Den Wunsch nach mehr Fallen Order-Inhalten kann ich definitiv nachvollziehen, immerhin ist es ein sehr gutes Spiel. Auf einen nur mäßig sinnvollen New Game Plus-Modus kann ich aber gerne verzichten. Stattdessen hätte ich lieber mehr "echte" neue Inhalte für Cal und seine flauschige Crew.

Was denkt ihr? New Game Plus, DLC oder gleich beides?

Mehr zu Star Wars Jedi: Fallen Order


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen