Stardew Valley - Auch auf der Nintendo Switch ein Genuss

Im Test-Update klären wir, wie sich die von Harvest Moon inspirierte Farming-Simulation Stardew Valley auf der Nintendo Switch schlägt.

von Mirco Kämpfer,
06.10.2017 13:45 Uhr

Stardew Valley gibt es endlich für Nintendo Switch. Stardew Valley gibt es endlich für Nintendo Switch.

Ende 2016 gestand ich in meinem Test zu Stardew Valley meine Liebe zu dieser Farming-Simulation, die mit jedem Pixel die Nostalgie von Harvest Moon atmet und erstaunlicherweise von nur einem einzigen Entwickler stammt.

Weil der aber momentan alle Hände voll zu tun haben dürfte, den versprochenen Multiplayer-Modus nachzureichen, hat sich das Studio Sickhead Games um den Nintendo Switch-Port gekümmert. Und genau den habe ich mir angeschaut, um euch zu verraten, wo die Unterschiede zur PS4- beziehungsweise Xbox One-Version liegen.

Wie gemacht für die Switch

Um es kurz zu machen: Es gibt (fast) keine, Stardew Valley ist auch auf der Nintendo Switch ein wunderbar charmanter und ungemein fesselnder Zeitvertreib - mit dem großen Vorteil der Mobilität. Samen pflanzen, Rüben ernten und Bäume fällen kann man zwar auch auf dem großen Fernseher, am bequemsten ist es jedoch, sich auf dem Sofa, im Bett oder auch am Strand um seinen Baunerhof zu kümmern. Und dafür liebe ich die Switch-Version.

Stardew Valley - Screenshots ansehen

Spielerisch und optisch bleibt alles beim Alten, ein paar kleine Details sind dann aber doch anders. So habt ihr auf der Nintendo Switch natürlich nicht die Möglichkeit, eure Lieblingsmusik via Spotify im Hintergrund laufen zu lassen. Außerdem fallen die Ladezeiten beim Übernachten mit 20 bis 30 Sekunden relativ lang aus. Währenddessen dürft ihr die Konsole nicht ausschalten, sonst könnte euer Speicherstand dran glauben.

Diese Mini-Kerben in der Farmer-Hake sind jedoch kaum der Rede wert. Schade hingegen finde ich, dass Stardew Valley keinen Gebrauch von der HD Rumble-Funktion macht. Ein leichtes Vibrieren beim Mähen, Buddeln und Hacken wäre toll gewesen. Golf Story oder Shantae: Half Genie Hero zeigen, wie es besser geht.

Der große Vorteil der Nintendo Switch-Version ist, dass ihr sie sofort ab Launch in Deutsch genießen könnt. Damals gab's auf PS4 und Xbox One noch ausschließlich englische Texte. Da es sich im Prinzip um das gleiche Spiel handelt, haben wir unseren Test zu Stardew Valley aktualisiert und die Switch-Wertung nachgetragen.

Wenn ihr mehr Zum Spiel erfahren wollt, solltet ihr euch den ausführlichen Test durchlesen. Ansonsten kann ich euch nur raten: Kauft dieses Spiel. Stardew Valley kostet 14 Euro im eShop und belegt rund 920 Mb Speicherplatz.

Stardew Valley - Test-Video zum Bauernhof-Hit auf Steam 5:31 Stardew Valley - Test-Video zum Bauernhof-Hit auf Steam

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.