The Last of Us 2-Multiplayer: Stellenanzeige deutet auf Mikrotransaktionen hin

In der Stellenanzeige von Naughty Dog wird nach einem Senior Monetization / Economy Designer gesucht, der das Entwicklerstudio bei seinem ersten Standalone-Multiplayer unterstützen soll.

von Jasmin Beverungen,
05.12.2021 10:58 Uhr

Der The Last of Us 2-Multiplayer möchte uns durch Ingame-Käufe längerfristig binden. Der The Last of Us 2-Multiplayer möchte uns durch Ingame-Käufe längerfristig binden.

Der Standalone-Multiplayertitel zu The Last of Us 2 hat bislang weder ein Veröffentlichungsdatum noch Informationshappen spendiert bekommen. Doch eine Stellenanzeige vom zuständigen Entwicklerstudio Naughty Dog könnte erstmals ein kleines Detail zum Multiplayer enthüllen, das mehr über den Ingame-Shop des Standalone-Multiplayers verrät.

Mikrotransaktionen im Last of Us 2-Multiplayer

Was steht in der Stellenanzeige? Auf der hauseigenen Karriereseite sucht Naughty Dog einen Senior Monetization / Economy Designer für den ersten Multiplayer-Standalone des Hauses. Dabei handelt es sich um den The Last of Us 2-Multiplayer.

Zu den Aufgaben des Designers zählen die Entwicklung eines nachhaltigen Monetarisierungssystems und eine Förderung dessen, um Spieler*innen besser zu binden. Dadurch soll der Umsatz im Spiel und der Wert der Spielzeit gesteigert werden.

Das letzte Lebenszeichen zum The Last of Us 2-Multiplayer findet ihr auf GamePro:

The Last of Us 2: Naughty Dog gibt uns endlich ein Lebenszeichen zum Multiplayer   23     2

Mehr zum Thema

The Last of Us 2: Naughty Dog gibt uns endlich ein Lebenszeichen zum Multiplayer

Was bedeutet das? Um die Spieler*innen an den Multiplayer-Titel zu binden, könnte es womöglich Mikrotransaktionen im Ingame-Shop geben. So könnte es ähnlich wie in The Last of Us Factions einen Shop geben, in welchem nun allerdings Echtgeld statt Ingame-Währung für Waffen, Ausrüstung und kosmetische Items ausgegeben werden muss.

Diese Tatsache könnte dafür sprechen, dass der The Last of Us 2-Multiplayer ein Free-to-play-Titel oder zumindest zu einem geringeren Preis erhältlich sein wird., da Naughty Dog den Umsatz durch den Ingame-Shop reinholen möchte.

Weitere News zu The Last of Us findet ihr hier:

The Last of Us-Multiplayer wird ambitioniert

Bis der Multiplayer-Titel erscheint, kann es allerdings noch einige Jahre dauern. Das Projekt ist sehr ambitioniert und soll mit der Geschichte von The Last of Us 2 nichts zu tun haben. Vielmehr soll der Titel lediglich als Hintergrund für das Multiplayer-Projekt dienen.

Vor dem Multiplayer-Spiel wird vermutlich zunächst ein PS5-Remake zu The Last of Us erscheinen. Der Titel soll zur Überbrückung für alle anderen Projekte dienen, da die sich zu Beginn des Jahres ausnahmslos in der Pre-Production-Phase befanden. Somit werden wir uns noch ein wenig gedulden müssen, bis das Multiplayer-Standalone zu The Last of Us 2 erscheint.

Was würdet ihr von Mikrotransaktionen für den The Last of Us 2-Multiplayer halten?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.